Perry Rhodan Heft Nr. 1820

Intrige auf Trokan

Eine Zivilisation im Umbruch -
die Herreach im Blickfeld der Galaxis

von Peter Terrid

tibi
Tibi: Swen Papenbrock

Hauptpersonen:

Centoar Vilgor - Der Akon-Diplomat ist zugleich ein geschickter Ränkeschmied
Tayloz Üpkek - Der Gataser wirkt im Auftrag des Forums Raglund
Jeromy Argent - Der Terraner kämpft um das Überleben der Herreach
Myles Kantor - Der Wissenschaftler glaubt, eine Waffe gegen die Igelschiffe gefunden zu haben
Han-Syu Lieu - Der LFT-Kommandant kämpft gegen eine Igelflotte

Der Akone Centoar Vilgor ist Diplomat im Humanidrom. Wie viele seiner Artgenossen hält er sein Volk für die Elite in der Galaxis und ihr Streben zielt unter anderem dahin, das Forum Raglund zu hintertreiben, damit es zu keiner richtigen Einheit zwischen den Völkern der Blues, Antis, Topsider und Unither kommt.

Zusammen mit dem Gataser Tayloz Üpkek arbeitet Vilgor an einer weiteren Intrige, die gegen Trokan zielt. Über den LFT-Gesandten Dreft Ariel erreichen sie, dass eine Delegation des Forum Raglund den vierten Sol-Planeten besuchen darf.

Im Sol-System leitet inzwischen Jeromy Argent die Aktionen zur Rettung der Herreach. Es ist eine Sisyphusarbeit, die schon Milliarden Galax verschlungen hat. Trotzdem zeichnen sich vorerst nur leichte Erfolge ab und es sind schon fünf Millionen tote Herreach zu beklagen.

Am 17. Januar landet das Forum-Schiff AZTAKT auf Trokan und Argent empfängt die Delegierten, nicht ahnend, dass deren Ziel die Integrierung der Herreach in das Forum Raglund ist.

Die RICO fliegt auf Atlans Weisung den Sektor 47 Tucani an, wo die GILGAMESCH sowie zahlreiche Schiffe anderer Mächte stehen. Dort treffen sich auf dem Planeten Sandage, Begleiter einer namenlosen Sonne, Atlan, Myles Kantor, Homer G. Adams und Cistolo Khan, der mit seiner PAPERMOON auch vor Ort ist. Sie tauschen ihre Informationen bezüglich der Invasoren aus, die momentan 103.000 Igelschiffe hier versammelt haben, darunter 500 Eloundar-Einheiten.

Vier Tolkander-Völker, die Neezer, Gazkar, Alazar und Eloundar, sind bekannt und es gibt die Brut Vivoc, die im Zusammenhang mit der Resonanzkörper-Konstante steht, früher auch ÜBSEF-Konstante genannt. Die Igelschiffe besitzen den 5-D-Vektor-Shredder, ein Stotterantrieb auf der Basis eines Zufallsgenerators sowie der Verwürfelung der umliegenden 5-D-Strukturen, quasi ein tolkandischer Virtuell-Imager, wie Kantor, Attaca Meganon und der Siganese Alber Pintoras unter Zuhilfenahme von Kontracomputern herausfanden. Dagegen haben sie den 5-D-Indifferenz-Kompensator entwickelt, der in kleiner Auflage schon betriebsbereit ist. Das Gerät ist aber noch nicht ausgereift und der zu berechnende Stotter-Algorithmus, für jeden Igelschiff-Typ ein anderer, liegt trotz syntronischer Rechenqualität noch bei einem zeitlichen Limit von einer Minute.

Die Forum-Delegierten sprechen auf Trokan mit Presto Go vom Cleros, Gen Triokod von den Freiatmern und mit Vej Ikorad von den Neuen Realisten, einer sich langsam entwickelnden herreachischen Gruppe, die nicht mehr am Althergebrachten festhalten will. Vilgor, der seiner Intrige die Spitze aufsetzen will, verabschiedet sich und wechselt per Transmitter zum Humanidrom.

Bei 47 Tucani kommt es am 19. Januar zu einer Veränderung. Die Tolkander bilden sechs Flotten aus 2.000 Schiffen. Deren Ziele können nur Planeten wie Lafayette sein.

Vilgor setzt sich vom Humanidrom aus mit Akon in Verbindung. Er benötigt Duftsumach, das in genetisch leicht veränderter Form wie terranisches Getreide aussieht. Dieses Getreide wird von der LFT auf Trokan eingesetzt und soll mit Duftsumach vertauscht werden, das absolut tödlich wirken würde. Vilgor will diesen Eklat erreichen, da taucht überraschend eine Igelflotte im Scarfaaru-System auf. Der Akone kann sich mit der soeben eingetroffenen Lieferung von Akon im letzten Augenblick nach Trokan absetzen.

Der LFT-Kommandant Han-Syu Lieu ist mit der JADESTERN und 200 weiteren Schiffen ins Scarfaaru-System entsandt worden. Gegen die Igelflotte sind sie jedoch machtlos und können nur für die teilweise Evakuierung des Humanidrom sorgen. Dort landen am 21. Januar vier Eloundar-Schiffe.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 17. März 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2780 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com