Perry Rhodan Heft Nr. 1804

Kampf ums Überleben

Ein Planet steht vor dem Untergang -
ein Volk wartet auf seinen Gott

von Arndt Ellmer

tibi
Tibi: Alfred Kelsner

Hauptpersonen:

Myles Kantor - Der Wissenschaftler erlebt den Todeskampf eines Planeten
Cistolo Khan - Der LFT Kommissar wird erstmals in seiner Laufbahn überfordert
Perry Rhodan - Der unsterbliche Terraner landet auf Trokan
Donder Pereira - Eine Terranerin im Einsatz für eine Welt
Gobert Grifaan - Ein Chefarzt einer Sektion auf Mimas

Die auf Trokan auftretenden tektonischen Spannungen entladen sich immer häufiger in starken Beben. Noch immer bilden sich durch die Beben Risse und Erdspalten, die für die blindlings umherirrenden Herreach oftmals zur Todesfalle werden. Die Terraner sind ununterbrochen im Einsatz um das Schlimmste zu verhindern. Die im Kummerog-Tempel arbeitenden, terranischen Wissenschaftler werden ständig von fanatischen Herreach umringt, die in und um den Kummerog-Tempel nach ihrem Gott Kummerog suchen. Was der Riese Schimbaa nicht bereits zerstört hat, unterlag offenbar einem gezielt hervorgerufenen Kernbrand. Sämtliche Geräte und Apparaturen des ehemaligen Gezeitenwandlers wurden so von Innen heraus zerstört. Eine Auswertung der faszinierenden Technik ist deshalb zur großen Enttäuschung der Terraner nicht mehr möglich. Es muss mit hoher Wahrscheinlichkeit angenommen werden, dass der Kernbrand eine Sicherheitseinrichtung darstellt, die verhindert, dass die Einrichtungen des Temporalfeldgenerators in fremde Hände gelangen.

Als die Wissenschaftler der LFT mit ihren Untersuchungen nicht weiter voran kommen und immer stärkere Beben Trokan erschüttern, unterbreitet Myles Kantor dem LFT Kommissar den Vorschlag, Perry Rhodan und der GILGAMESCH Einflugerlaubnis zu erteilen. Myles gibt an, das nur noch die Wissenschaftler von Camelot weitere Ergebnisse erzielen könnten. Cistolo gibt Rhodan widerwillig die Erlaubnis, mit einem Beiboot Trokan anzufliegen. Als Rhodans "Beiboot" über Trokan erscheint, entpuppt es sich als das Zentralmodul MERLIN, welches selbst die Größe von Cistolo Khan Flaggschiff übertrifft. Als sich die beiden Männer das erste Mal vor dem Kummerog-Tempel treffen, geht Cistolo mit keinem Wort auf die MERLIN ein. Rhodan gibt bekannt, das seine Wissenschaftler Messungen an der so genannten Meganon-Welle vornehmen wollen, einer Energieform, die den LFT-Wissenschaftlern unbekannt ist. Auf Anfragen worum es sich dabei handelt, erhalten die Wissenschaftler der LFT keine direkte Antwort. Es scheint als ob die Cameloter ihr Geheimnis vorerst noch nicht preisgeben wollen.

Nachdem die Wissenschaftler der GILGAMESCH, unter denen viele ehemalige Wissenschaftler der LFT zu finden sind, ihre Messungen abgeschlossen haben, wird ein unbekannter Energieerzeuger direkt unter dem Kummerog-Tempel ausgemacht. Mit modernem Gerät bahnen sich die Terraner einen Weg durch das Erdreich und stoßen auf einen etwa 6 Meter durchmessenden Hohlraum. Zu ihrer großen Überraschung finden sie eine in der Luft schwebende Wabenstruktur, die weder für Cistolo Khan noch für Reginald Bull "greifbar" ist. Fast wirkt der fremde Gegenstand wie ein Hologramm, durch das die Hände hindurch greifen. Erst als sich Rhodan dem Gebilde nähert ist Aktivität zu verzeichnen. Die Wabe beginnt stärker zu leuchten und als Rhodan sie berührt, spürt er einen materiellen Widerstand. Für Rhodan fühlt es sich an als ob sein Körper von einem kurzen Stromfluss durchdrungen wird, dann vernimmt er eine mentale Stimme: "DER PFEILER WIRD ERÖFFNET, BITTE SICHERHEITSABSTAND EINNEHMEN". Rhodan scheint durch die Berührung der Wabe einen Mechanismus ausgelöst zu haben, den er selbst nicht versteht. Viel wichtiger scheint zu sein, dass nur Rhodan den Vorgang hatte auslösen können.

In sicherer Entfernung beobachten die Terraner der PAPERMOON und GILGAMESCH wie sich ein seltsamer Körper von unterhalb des Kummerog-Tempels seinen Weg zur Oberfläche bahnt. Was schließlich zum Vorschein kommt, erinnert auf den ersten Blick an einen großen Pilz. Bald merken die Terraner, das man dem Objekt mit keiner bekannten, wissenschaftlichen Methode zu Leibe rücken kann. Als Cistolo Khan trotz Warnung Rhodans die Anweisung gibt, den Pilz mit einer Mikrodesintegration zu untersuchen, kommt das Bedienungspersonal des Desintegrators ums Leben. Der Pilzdom scheint sich gegen jede zerstörerische Untersuchung zur Wehr zu setzen. Cistolo ist geschockt. Als Rhodan, Reginald Bull und Alaska Saedelaere kurz entschlossen auf den Pilzdom zugehen, wird das Gebilde von einem feinen Nebel umgeben und die drei Unsterblichen verschwinden in seinem Inneren. Cistolo Khan sieht fassungslos zu. Kurze Zeit später taumelt eine andere, fremde Gestalt aus dem Pilzdom und fällt vor Khan und Kantor auf den staubigen Boden Trokans. Mit letzter Kraft nennt der Unbekannte seinen Namen, dann fällt er in Ohnmacht. Vor den beiden Terranern liegt Kummerog! Kummerog wird auf dem schnellsten Wege nach Mimas gebracht.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Thomas Rabenstein zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 31. July 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2448 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com