Perry Rhodan Heft Nr. 1792

Lebensziel Rache

In ihm schlummert ein Vermächtnis -
das unheilvolle Erbe seines Vaters

von Horst Hoffmann

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Homer G. Adams - Der ehemalige Hanse-Chef bangt um das Leben eines jungen Terraners
Perry Rhodan - Der Terraner muß alte Sprachkenntnisse anwenden
Aachthor - Ein mächtiges Wesen voller Arroganz
Cyrn Dow - Ein ehemaliger Hanse-Spezialist ringt um seine Existenz
Icho Tolot - Auch die handfesten Argumente des Haluters haben ihre Grenzen

Es verbleiben noch sechs Stunden der Frist, als von Level 6 Zonder-Myry erst 50 Prozent der Galaktiker evakuiert sind. Die verbleibende Zeit ist viel zu kurz, da trifft die nächste Hiobsbotschaft ein. Auf dem Fernkarussell ist die Verbindung zu den Level 13 und 14, quasi gerade erst wieder erstanden, schon wieder erloschen. Damit stellt sich die Frage, was aus der Gruppe um Perry Rhodan geworden ist.

Das Fernkarussell von Level 14 Zeytter ist subplanetar angelegt. Hier materialisieren Rhodan, Atlan, Icho Tolot, der sich wie eine Mutter um den schwer verletzten Reginald Bull bemüht, Alaska Saedelaere, Belavere Siems, Dino Gonkers, Fherl Checkert, Cyrn Dow, Voltago, Homer G. Adams sowie die auf der Kolonie Torrmayn geborenen Powl Khatthar und Glacea Haranger. Auch hier existieren Kantinen und ein Erzähler, aber kein Trichterturm. Der Erzähler spricht in der Sprache der Mächtigen zu ihnen und erklärt sie zu Unwürdigen, die sterben werden. Selbst als Rhodan in der gleichen Sprache antwortet, bleibt dieses Urteil des Erzählers bestehen.

Von diesem Ort führen insgesamt 14 Tunnel fort, von denen vorläufig nur drei untersucht werden. Indessen erwartet Cyrn einen letzten mentalen Angriff seines Vaters Cynan. Er wünscht sich den Tod, damit das Ungeheuer in ihm ebenfalls sein Ende finden möge, das nur wegen einer irrwitzigen Rache lebt. Da geschieht es mit großer Macht und der Kampf um den gemeinsamen Körper beginnt.

Adams ahnt, was in Cyrn geschieht und macht seine Begleiter auf das Geschehen aufmerksam. Anfangs begreifen sie nicht, doch dann gehen psionische Blitze von Cyrn aus, die eine eindeutige Sprache sprechen. Vor allem der einfühlsame Saedelaere bewirkt bei Cyrn, dass dieser seine Kräfte nicht zurückhält, sondern vielmehr gerichtet abzugeben versucht. Dieses gelingt auch und Cyrn öffnet damit das Ende des Stollens in dem sie sich befinden. Danach kommt die erlösende Bewusstlosigkeit.

Nun nimmt sich Adams die Zeit, ausführlich die Geschichte von Cynan zu erzählen. Gleichzeitig werden die beiden anderen Gruppen in diesen Stollen gerufen. Gemeinsam geht es weiter und es kommt zu ersten Angriffen durch robotische Abwehranlagen. Dabei sterben Khatthar und Haranger. Anschließend wüten Voltago und Tolot und machen den Weg frei. Kurz darauf weist der Kyberklon auf ein Modul hin, eine Schnittstelle zu Gomasch Endredde. Von dort aus kann Rhodan noch einmal Kontakt zu Hamiller aufnehmen. Der erklärt, die Biomasse versuche, den Plan der Auferstehung zu verhindern. Sodann kann ihnen Hamiller nur einige Informationen zukommen lassen.

Demnach ist Zeytter der fünfte Planet der roten Riesensonne Kneuz. Auf Level 14 befindet sich das 1.000 Meter lange Aachthom, das am Anfang 150 Meter und am Ende 250 Meter misst. Weiterhin befindet sich am Anfang das Wachhaus von Klaymon, dem Diener Aachthors, gefolgt von 14 Kammern mit toten Kospien. Es waren die letzten Helfer Aachthors, dessen Ruhestätte schließlich folgt.

Vor dem Wachhaus angelangt, erwacht Dow unter der Kontrolle von Cynan. Er will die Machtmittel Aachthors für seine Rache nutzen. Doch da erscheint Klaymon und entpuppt sich als 2,10 Meter großer Roboter. Er sieht in den Ankömmlingen Geschöpfe von Gomasch Endredde und will sie töten. Das soll noch vor dem Erwachen von Aachthor geschehen.

Auch der Geist von Cyrn ist erwacht und aus seinen Erinnerungen tauchen die Namen zweier geliebter Menschen auf: Cyta und Vany, die Akonin. Sie geben ihm die Kraft zum letzten Akt – und in einer psionischen Eruption tötet er sich, Klaymon und den verhassten Vater.

Die Gruppe zieht weiter, vorbei an den Totenkammern, wobei ihnen Bilder und Symbole vorgespielt werden, die aufgezeichnet werden. Dann steht plötzlich der Mächtige Kemoauc vor ihnen.

Es ist natürlich nicht dieser würdevolle Mächtige, vielmehr der überhebliche Aachthor. Immerhin anerkennt er die Ritterauren von Rhodan und Atlan. Auch ist Aachthor bereit, dem schwer verletzten Bull Hilfe zu leisten und die an sich schon abgelaufene Frist um weitere 28 Stunden zu verlängern. Das geschieht am 13. Dezember um 23:47 Uhr.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 11. Februar 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2353 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com