Perry Rhodan Heft Nr. 1791

Die Brut

Auf der Ebene der Kelche -
die Kreaturen des Schreckens schlüpfen aus

von Peter Terrid

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Reginald Bull - Der Aktivatorträger gerät in größte Gefahr
Dino Gonkers - Ein Terraner sieht die Facetten der Angst
Tréogen - Das Alptraumwesen spielt mit seinen Opfern
Atlan - Der Arkonide mahnt zur Vorsicht
Perry Rhodan - Der Terraner soll eine 28-Stunden-Frist einhalten

Mit dem Ausstoß der Tréogen-Chimären aus der Biomasse der 3.000 Kelche auf Level 13 Nundor, werden auch Reginald Bull, Dino Gonkers, Fink Petticul, Belavere Siems und Fherl Checkert in die Freiheit entlassen. Sie vermuten, das Gomasch Endredde erwacht ist und setzen sich von der Ebene der Kelche ab. Sie wissen, dass die kleinen Tréogene die Gaben des Wellensprintens und der Telepathie besitzen, doch noch sind die Chimären zu unbeholfen, um sie anzugreifen.

In NETWORK II weilen weiterhin Perry Rhodan und Atlan. Sie rechnen mit einem baldigen Angriff und lassen das Gelände mit Paratronschirmen abriegeln. Ein Teil ihrer Begleiter, unter anderem Robert Gruener, wird über das Fernkarussell nach Level 12 Mollen geschickt. Trotzdem können sich die angreifenden Chimären drei Opfer holen. In der Hoffnung, die Frist der 28 Stunden verlängern zu können, in der eine Evakuierung aller Level unmöglich erscheint, wendet sich Rhodan über Hamiller an Gomasch Endredde. Nachdem die Positronik erklärt hat, Aachthor, der Gebieter über die 14 Großen Werke, werde ihn richten und bestrafen, erfährt der Terraner, dass die bevorstehende Vernichtung der Level die unausweichliche Konsequenz des Planes der Auferstehung sei. Nur noch Aachthor könne darauf Einfluss nehmen. Während des Gespräches wird deutlich, das Gomasch Endredde mehr und mehr die Kontrolle über sich verliert.

Auf der Flucht wird Bull attackiert und schwer verletzt. Schlimmer ergeht es Petticul, der von den Chimären verschleppt wird. Für ihn besteht wohl keine Hoffnung. Da erscheint plötzlich Tréogen und übernimmt das Kommando über die Chimären. Er reißt Bull seinen Zellaktivator-Chip aus der Schulter und zieht sich danach zurück.

Bis auf Rhodan, Atlan, Alaska Saedelaere, Icho Tolot, Voltago und zwei Freiwillige kehren alle Galaktiker nach Mollen zurück. Allerdings weigern sich Homer G. Adams und Cyrn Dow, zu gehen. Kurz darauf werden Checkert, Bull und dessen Aktivator, Siems und Gonkers geborgen und nach NETWORK II gebracht. Dort meldet sich Hamiller ein letztes Mal bei Rhodan: Finden Sie Aachthor und warnen Sie ihn. Aber seien Sie dabei auf der Hut. Die Biokomponente hat ihre Kämpfer bereits ausgeschickt!

Während Tréogen und seine Chimären dann den Bereich um NETWORK II stürmen, gehen die letzten Galaktiker auf Nundor den ungewissen Weg über das schwarze Feld des Fernkarussells. Während hinter ihnen das Transmitterfeld erlischt, bleiben quälende Fragen zurück: Was erwartet sie auf Level 14 Zeytter? Existiert dort Aachthor wirklich noch? Weiß Tréogen um den Countdown? X minus neun Stunden.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 11. Februar 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2330 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com