Perry Rhodan Heft Nr. 1773

Entscheidung auf Borrengold

Die Handelsfürsten in der Falle -
ein Planet gibt sein Geheimnis preis

von Hubert Haensel

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Julian Tifflor - Der Aktivatorträger leitet den Angriff der Galaktiker und Crypers
Icho Tolot - Der Haluter erweist sich als lebende Waffe
Arlo Rutan - Der Ertruser bringt seine Landetruppe zum Einsatz
Morran - Der Maschtar ist zuerst Jäger, dann Gejagter
Deliga - Eine Sydorrierin, die zur Mörderin wurde

Auf der BASIS findet eine Lagebesprechung statt. Ortungen haben inzwischen ergeben, dass auf Borrengold 1.500 bestausgerüstete High-Tech-Geschützstellungen aufgetaucht sind. Des Weiteren hat sich der Kontinent Staama mit dem Oktogon in einen Energieschirm gehüllt, der dem HÜ-Schirm gleicht.

Am folgenden Tag leitet Michael Rhodan einen neuen Angriff ein. Es werden jetzt auch Transformkanonen eingesetzt, was schnell zu einem teilweisen Zusammenbruch des Schutzschirms führt. Die Truppen unter Arlo Rutan und Julian Tifflor landen um 4:45 Uhr.

Die Sydorrierin Deliga befindet sich mit einem Borrengleiter weiterhin auf der Flucht. Ihr ist bewusst, dass Maschtar Morran sie suchen wird, um sie zu richten. Deliga beschließt, zu den Galaktikern zu fliehen, kommt aber vorerst bei den Skatar unter, den steinzeitlichen Urbewohnern von Borrengold.

Die Abwehrstellungen auf dem Kontinent Staama werden nacheinander ausgeschaltet und die Landetruppen zielen anschließend auf das Oktogon. Dort bekommt die Handelsfürstin Rani von Buragar inzwischen Zweifel an der Macht der Maschtaren. Zwar hat Morran behauptet, die Bedeutung der Handelsfürsten für Hirdobaan sei gering. Doch die Maschtaren, bis vielleicht auf Morran, haben sich ins Oktodrom zurückgezogen, der Halle von Gomasch Endredde, und beteiligen sich nicht an der Abwehr der Galaktiker.

Tifflor und Rutan haben um 16:00 Uhr das Oktogon umstellt. Kurz darauf taucht auch Icho Tolot mit seiner HALUTA auf und der Vorstoß ins Innere der Anlage beginnt. Schon um 16:20 Uhr nimmt der Haluter mit Martosch von Grencheck den ersten Fürsten gefangen. Tifflor fasst kurz darauf Rani und Adebis von Perm. Um 17:35 Uhr sind alle Handelsfürsten (der Tod Karons ist den Galaktikern bekannt geworden) in Gewahrsam. Die Maschtaren sind offenbar geflohen und noch zur gleichen Stunde bietet der Ferm-Kommandant Ron-Er-Kan dem jungen Rhodan einen Waffenstillstand an.

Unterdessen gelingt es dem Stuuhr Nbltsgndpfrdbrms, bis zu Tifflor vorzudringen. Der Prospektor weist auf die Sydorrierin und den sie verfolgenden Maschtar hin und darf dafür das Riffta-System verlassen.

In einer Tiefe von 500 Metern unter dem Oktogon orten die Galaktiker eine ausgedehnte Anlage. Sie scheint sich über 30 subplanetare Etagen und eine Fläche von 25 Quadratkilometern zu erstrecken. Ist es etwa die geheime Kommandozentrale der Maschtaren, die sich somit noch auf Borrengold aufhalten? Tifflor lässt einen Tunnel in die Tiefe treiben.

Irgendwo auf Borrengold stellt indessen Maschtar Morran die Sydorrierin und tötet sie. Jetzt muss er nur noch ungesehen in die Sicherheit der Maschtaren-Zentrale zurückkehren.

Am 9. Oktober dringen die ersten Galaktiker in den subplanetaren Komplex ein. Die Maschtaren entkommen jedoch erneut, dieses Mal über einen Transmitter. Dafür werden viele junge Hamamesch, die Zöglinge der Maschtaren, gefangen gesetzt. Der Komplex ist die Ausbildungsstätte der Maschtaren und Hohlraumortungen bringen zutage, das sich östlich und westlich des Oktogons je eine weitere subplanetare Anlage befindet. Auch sie werden in Angriff genommen.

Die acht Maschtaren, die Position von Morran ist ihnen nicht bekannt, verharren solange wie sie es verantworten können im Ostflügel. Dann setzen sie sich zur Welt Tampir ab.

Inzwischen erreicht Maschtar Morran den Westflügel – und wird von einem vierarmigen Riesen in Gewahrsam genommen.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 12. Januar 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2283 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com