Perry Rhodan Heft Nr. 1771

Der Tempel der Mondgöttin

Bruderstreit bei den Crypers -
unter dem Auge der Na-Ethyn

von H. G. Francis

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Michael Rhodan - Der Terraner versucht die Einigung der Crypers
Coram-Till - Charismatischer Anführer der Ambraux-Crypers
Connemar Djouston - Ein Terraner mit einer merkwürdigen Begabung
Radan-Mech - Der Hohepriester der Sandin-Crypers schmiedet seine eigenen Pläne
Thorga-Thze - Ein Cryper-Agent zwischen den Fronten

Auf Schingo erklärt Coram-Till, dass der Zug der Herrscher Anfang Oktober terranischer Zeit auf Borrengold stattfinden wird. Die Zeit bis dahin ist jedoch viel zu kurz, um die traditionellen Vorbereitungen zu treffen. Die Zusammenkunft der Handelsfürsten wird daher sicherlich etwas chaotisch ablaufen – eine gute Möglichkeit um sie zu entführen. Dazu ist Perry Rhodan aber nur bereit, wenn alle Rebellengruppen der Crypers vereint mithelfen. Aus dem Grund starten am 21. September die RACHES und MONTEGO BAY mit Michael Rhodan an Bord in Richtung Queeneroch.

Während des Fluges erfährt der junge Rhodan von Coram-Till von dessen Agenten Thorga-Thze, der auf Taklott, dem fünften Planeten des roten Riesen Maccha im Einsatz ist. Dort existiert der Tempel der Mondgöttin Na-Ethyn und dort haben sich die Führer der Rebellengruppen Sandin, Corri, Manglon und Eramor versammelt. Der besagte Tempel ist eine Orakelstätte des göttlichen und unsterblichen Dan-Sandin, den noch nie ein Cryper gesehen hat und der sich stets durch seinen Oberpriester Radan-Mech vertreten lässt.

Das Maccha-System in Queeneroch soll Ziel der RACHES und BAY werden, doch zuvor wird das Gleun-System angeflogen, wo Assyn-Stey von den Vista-Crypers mit seiner VONAU zu ihnen stößt. Danach geht es ins Syhr-System, wo sich ihnen Caston-Pragama von den Solten-Crypers mit seiner INKIKAR anschließt. Gemeinsam fliegen sie nach Taklott.

Auf der Tempelwelt spürt Mike schnell eine Beeinflussung, der er als Mentalstabilisierter aber nicht unterliegt. Trotzdem spielt er den Beeinflussten und wird für einige Zeit wieder zum Stutzer Roi Danton. Als solcher erkennt er, dass die Sandin-Crypers die Drahtzieher dieser Intrige sind, die Danton beendet. Zuvor aber sterben der Agent Thorga-Thze sowie der Kommunikationstechniker Connemar Djouston von der BAY.

In der Folge setzt der junge Rhodan Radan-Mech unter Druck und erzwingt einen Besuch bei Dan-Sandin. Dieser erweist sich als total entstelltes Wesen, das von einer schweren Krankheit gezeichnet ist. Mike denkt bei sich, nur ein Zellaktivator-Chip könnte diesem geschundenen Wesen noch helfen. Er verspricht Dan-Sandin, über dessen Zustand Stillschweigen zu bewahren, denn sonst würde sicherlich der Orakel-Kult zusammen brechen. Viele Sandin-Crypers würde das sicherlich in den Tod treiben.

Es kommt auf Taklott zu einer Einigung. Alle Crypers-Gruppen werden den Galaktikern insgesamt 1.300 Schiffe zur Verfügung stellen, deren Oberbefehl der Sohn des Herren der Milchstraße übernehmen wird. Andererseits gestehen alle Crypers den Sandin zu, je eine Tempelstätte in ihren Bereichen aufbauen zu dürfen. Es ist der 28. September und in zwei Tagen wird die Flotte in Richtung Hirdobaan aufbrechen.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 12. Januar 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2373 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com