Perry Rhodan Heft Nr. 1761

Konfrontation auf Connox

Auf der Konferenzwelt der Crypers -
Atlan und Tekener im Einsatz

von Peter Terrid

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Atlan - Der Arkonide gerät in eine Falle.
Ronald Tekener - Der Smiler im Intrigennetz der Crypers.
Coram-Till - Ein Crypers-Anführer soll getötet werden.
Homer G. Adams - Der ehemalige Hanse-Chef giert nach Imprint-Waren.
Radan-Mech - Ein dämonischer Oberpriester.

Die ORMIGO unter Esker Harror und Harold Nyman findet sich nach der aufgezwungenen Transition im Ammach-Oktanten wieder und bis zum 20. Juli versammeln sich 385 Outlaw-Schiffe um sie. Dann erscheinen Regenbogenschiffe der Fermyyd und übernehmen das Geleit. Diese Situation hält einige Tage an. Am 26. Juli wird ihnen der Weg zur hiesigen Containerwelt Rixxo gewiesen. Dort sollen sie Imprint-Waren erhalten.  

Auf seiner TANKSET erfährt Homer G. Adams noch am 31. Juli von Rixxo. Er verlässt seinen Standort über der Containerwelt Mezzan und die Sydorrierin Kamhele weist den Weg in den Ammach-Oktanten, wo die dortige Containerwelt am 2. August erreicht wird. Im Orbit halten sich inzwischen 1.000 Outlaw-Schiffe auf und die Kanzlerin des hiesigen Handelsfürsten Clarven, Halena Diza, bittet die Galaktiker um einige Tage Geduld.

Die Kanzlerin Diza fordert die Schiffe ORMIGO und TANKSET schließlich zur Landung auf der Containerwelt auf. Nur für deren Besatzungen sind vorerst Imprint-Würfel eingetroffen. Was an diesem 10. August weiterhin geschieht, entzieht sich den Outlaws, denn sie sind glückselig.  

*

Unterdessen erreicht die NIKKEN am 1. August die Wüstenwelt Connox, wo die künstliche Lebensinsel El-Eidon der Treffpunkt der Rebellen ist. Bis zum 4. August versammeln sich die Rebellenführer Coram-Till, Assyn-Stey, Caston-Pragama, Ammor-Res, Eser-Furron und Karan-Kan. Des Weiteren erscheint der Oberpriester Radan-Mech von den Sandin-Crypers mit der imponierenden KAZZAN als Vertreter des Rebellenführers Dan-Sandin. Diese Crypers-Gruppe hängt dem Okkultismus an.
Atlan und Ronald Tekener machen sich über die Lebensinsel kundig. El-Eidon ist von unbekannter Herkunft und in einem Labyrinth unter der Konferenzstätte leben die so genannten Wühler. Es ist eine separate Crypers-Gruppe, die nur hier auf Connox existiert und von den anderen Rebellen keine Beachtung findet. Es sind ehemalige Sträflinge und heute allesamt fast blind. Ihnen begegnet Cecill-Ber, der ihnen erklärt, dass die Wühler für die Wasserversorgung auf Connox zuständig sind. Vor allem aber spricht er eine Warnung bezüglich Radan-Mechs aus.  

Am folgenden Tag beginnt die Konferenz, an der die beiden Galaktiker nur über TV teilhaben dürfen. Schnell bilden sich die Gruppen Coram-Till, Capra und Assyn-Stey sowie Ammor-Res, Eser-Furron und Karan-Kann. Der durch Radan-Mech vertretene Standpunkt von Dan-Sandin kann von den Zellaktivatorträgern vorerst nicht zugeordnet werden.  

Anfänglich sieht es danach aus, dass die Gruppe um Coram-Till die Diskussion für sich entscheiden kann, womit der Ambraux zum Anführer aller Crypers werden würde. Dann dann wendet sich das Blatt, eingefädelt von dem Oberpriester und realisiert von Ammor-Res. Dessen Wissen über die Vorgänge in Hirdobaan sind bemerkenswert und er stellt es so dar, dass alle Galaktiker als Imprint-Outlaws eingestuft werden, die Gruppe von der BASIS gar nicht zählt. Damit fallen die Galaktiker als Verbündete der Crypers aus, denn die Hamamesch werden die Sucht nach Imprint-Waren befriedigen, die galaktische High-Tech übernehmen – und gegen die Crypers einsetzen.  

Ammor-Res stellt auf diesem Weg auch Coram-Till bloß, denn aus seiner Sicht ist der Ambraux ein schlechter Stratege, vielleicht sogar ein Verräter. Weiterhin befürwortet er den Überraschungsangriff auf die Outlawschiffe über Rixxo, um an deren Technik zu kommen. Letztlich wird Coram-Till noch persönlich beleidigt und fordert Eser-Furron zum Ehrenduell.  

Atlan und Tekener begreifen, das Coram-Till in diesem Kampf ohne Waffen auf Betreiben des Oberpriesters vergiftet werden soll. Dank ihrer eigenen Mittel greifen sie in das Duell ein und Eser-Furron stirbt. Nach diesem Eklat ziehen sich alle Crypers von Connox zurück, erleben aber noch, wie Daron-Kaimon die Nachfolge des toten Rebellenführers übernimmt.

Die NIKKEN und weitere Schiffe der Ambraux fliegen Rixxo an, um dort einzugreifen. Am 10. August schleusen sich Atlan und Tekener in einem Beiboot aus, um auf der Containerwelt zu observieren. Kurz darauf wimmelt es im System von Regenbogenschiffen und die Fermyyd kapern die NIKKEN. Ob Coram-Till entkommen kann, zum Gefangenen wird oder gar tot ist, wissen die beiden Zellaktivatorträger nicht. Sie geraten selbst in Gefangenschaft, können aber noch eine Botschaft funken. Demnach sollen sie nach Schingo gebracht werden, wo der Maschtar Grirro sie erwartet – mit Imprint-Würfeln für sie.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 03. Oktober 2007 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2423 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com