Perry Rhodan Heft Nr. 141

Station der Unsichtbaren

Der Robot-Sergeant jagt Unsichtbare -
ein neuer Einsatz der Abteilung III

von Kurt Mahr

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Molol - Er riskiert sein Leben, um die Galaxis zu warnen.
Tetzte - Patriarch einer Springersippe und Kommandant der TETA VIII.
Ron Landry, Larry Randall, Lofty Patterson und Meech Hannigan - Geheimagenten der ''Interkosmischen Sozialen Entwicklungshilfe''.
Tappan - Selbst für einen Anti ist es nicht leicht, sich mit den Unsichtbaren zu verständigen.
Oberst Nike Quinto - Der Chef der Abteilung III überzieht sein Budget.
Dilan - Ein junger Mann, der den Kontakt mit den Unsichtbaren schlecht verträgt.

Ein neues Jahr ist angebrochen. Der Dezember blieb ruhig, Weihnachten und Silvester wurden im Sol-System friedlich gefeiert. Die Menschen gingen mit der Hoffnung ins neue Jahr, das bald wieder Frieden herrschen möge.

Molol ist Priester der Báalol. Mit der jetzigen Entwicklung seines Volkes ist er nicht einverstanden und er flieht aus dem Aptut-System. Molol befürchtet nicht nur, das sein Volk Schaden nimmt, sondern die ganze Milchstraße. Seine Flucht geht über mehrere Stationen und zuletzt weilt er auf der TETA VIII des Springerpatriarchen Tetzte in Thantur-Lok. Doch dann erscheint ein Schiff seines Volks und greift an.

Der Schwere Kreuzer TREPAL, unter Oberstleutnant Claude Bouvier, entdeckt den Kampf der beiden Schiffe und schlägt das Schiff der Antis in die Flucht. Aber für Molol ist es zu spät, er ist tödlich verletzt. Er kann noch auf die Gefahr von Aptulat hinweisen, dann ist er tot.

Einige Tage später sendet Oberst Nike Quinto seine Agenten Ron Landry, Larry Randall, Lofty Patterson und Meech Hannigan in den Einsatz. Auf einem alten Springerschiff, ANASTASIA genannt, verbergen sie sich in einer Space-Jet, von der aus sie die Walze auch fernsteuern. Sie fliegen bis ins Aptut-System, gejagt von dem solaren Schlachtschiff FEDORIA. Planmäßig stürzen sie auf Aptulat, einem Nachbarplaneten Trakarats, ab und das Springerschiff explodiert. Die Jet konnte sich aber zuvor noch retten.

Der Kreuzer mit Quinto an Bord funkt Trakarat und den Hohen Báalol Akrot-Tene an und erklärt die Jagd auf die vermeintlichen Drogenhändler. Erwartungsgemäß verweist der Hohe Báalol das solare Schiff aus dem Heimatsystem der Antis.

Die Agenten der Abt. III entdecken nach einem mehrtägigen Marsch durch den Dschungel Aptulats eine Station der Antis. Hannigan stellt fest, das sich dort auch Laurins aufhalten. Báalols unter dem Hohenpriester Tappan versuchen, sich mit den Unsichtbaren zu verständigen.

In dem Priester Dilan finden die Agenten schließlich einen Helfer, der auch schon Molol bei seiner Flucht half. Dilan berichtet von dem Flexo-Organ der Laurins, das diesen auf natürliche Art die Unsichtbarkeit erlaubt. Die Laurins, dürre, pfahlartige Wesen auf drei Beinen, sind eigentlich ein ängstliches Volk, was im Widerspruch zu ihrem aggressiven Verhalten steht. Aber daran haben die Antis kein Interesse.

Landrys Gruppe gelingt die Entführung von drei Laurins und zusammen mit Dilan fliehen sie. Über einen Transmitter in der Jet erreichen sie die FEDORIA, auf der Quinto wartet. Eine Fernbeobachtung ergibt dann noch, dass die Antis alle Spuren ihres Kontakts zu den Schatten verwischen. Während die Agenten zum Rapport bei Quinto erscheinen, werden die drei Laurins an die THEODERICH übergeben, die am 25. Januar nach Terra zurückkehrt.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 30. Mai 2010 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2685 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com