Perry Rhodan Heft Nr. 14

Das galaktische Rätsel

Perry Rhodan sucht den Planeten der Unsterblichkeit -
und er findet eine Spur, die in die Ewigkeit führt...

von Clark Darlton

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Der Herr der Dritten Macht
Reginald Bull, genannt Bully - Rhodans engster Vertrauter
Thora und Crest - Zwei Vertreter des Sternenreiches der Arkoniden
Lossoshér - Ein ferronischer Wissenschaftler, der eine seltsame Theorie zu beweisen sucht
Sergeant Groll - Ein Raumjägerpilot der Dritten Macht
Anne Sloane, Betty Toufry und John Marshall - Drei Angehörige des Mutantenkorps der Dritten Macht

Am 9. September wird der Handelsvertrag vom Thort und von Perry Rhodan unterzeichnet. Derweil ist Reginald Bull mit Lossoshér unterwegs, um das Wega-System genau zu kartographieren. Dabei stellen sie fest, dass zwischen Rofus und dem 10. Planeten Raum genug für einen weiteren Planeten wäre. Damit stellt sich die Frage, ob die Wega vor 10.000 Jahren einmal 43 Planeten besaß, mit dem Planeten der Unsterblichen als 10. Welt?

Am 13. September haben Crest und Thora mit Hilfe der Positronik der STARDUST II die sieben entdeckten Aufzeichnungen aus der Zeitgruft soweit enträtselt, dass sie erste Ergebnisse vorlegen können. Demnach existieren insgesamt sieben Wege zu den Unsterblichen und einer beginnt in der Zeitgruft.

Rhodan sendet einen Richtspruch an Terra und begründet sein Verbleiben im Wega-System. Die Gefahr der Topsider ist zwar vorüber, aber es ist jetzt wichtig, dass die Arkoniden die Unsterblichen finden um ihre noch nicht degenerierten geistigen Führer wie Crest retten, damit das Chaos nicht im Großen Imperium Einzug hält. Das wäre sicherlich auch für Terra fatal. Michael Freyt antwortet, dass die politische Einigung Terras noch nicht näher gerückt sei.

Während sich Rhodan erneut der Zeitgruft zuwendet, wird Lossoshér ein Raumjäger mit dem Piloten Sergeant Alwin Groll zur Verfügung gestellt. Der ferronische Wissenschaftler will überprüfen, ob nicht einer der diversen Monde im Wega-System der Planet der Unsterblichen ist.

Ein Absorbtionsgenerator, aus der STARDUST II ausgebaut und modifiziert, neutralisiert die von außen einwirkenden Kräfte, die die Zeitgruft verbergen. Diese wird erneut sichtbar und Rhodans Gruppe entdeckt diesmal einen Materietransmitter. Auf einer Plakette steht in der nun bekannten Symbolschrift: »Du wirst das Licht finden, wenn Dein Geist der obersten Ordnung entspricht.«

Der Käfigtransmitter erweist sich als defekt und ihre Aufgabe ist es also, ihn zu reparieren. Das dauert drei Tage und am 17. September vertrauen sich Rhodan, Crest, Bull, John Marshall, Anne Sloane, Betty Toufry, Frank M. Haggard und ein Roboter dem Käfigtransmitter an.

Sie materialisieren an einem unbekannten Ort und an dem Gegentransmitter steckt auch eine Plakette mit der Symbolschrift. Der Text lautet: »Willkommen in der Zentrale der tausend Aufgaben. Nur eine von ihnen bringt Euch dem Ziel näher.« Diese Botschaft klingt entmutigend, doch dank der Mutanten, deren psionische Kräfte der obersten Ordnung angehören, bleiben sie optimistisch. Anschließend tauchen Robotautomaten auf und zerstören telekinetisch den Käfigtransmitter, bevor sie reagieren können. Sie werden von Sloane und Toufry zerlegt. Danach beginnen sie nach irgendetwas Auffälligem zu suchen. Marshall findet schließlich eine Kugel, aus der eine telepathische Botschaft erklingt. Demnach ist die Kugel ein Materietransmitter und die kleine Toufry greift daraufhin telekinetisch ins Innere und aktiviert tatsächlich ein Transmitterfeld. Sie kehren damit in die Zeitgruft zurück, wo sofort eine Kugel aus kalter Energie von der Decke sinkt. Rhodan greift geistesgegenwärtig hinein und holt eine Kassette heraus, bevor die Kugel im Boden versinkt. Wiederum wird eine Botschaft gefunden, deren Entschlüsselung wohl einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Die Zeitgruft wird für den Augenblick wieder verschlossen und sie kehren zur STARDUST II zurück. Dort wird ihnen mitgeteilt, das sie nicht sechs Stunden unterwegs waren sondern ganze 360 Stunden.

Groll und Lossoshér sind inzwischen von ihrer Tour zurückgekehrt. Auf dem Mond 13/B entdeckten sie eine Pyramide, über deren Eingang die Inschrift »Es führen viele Wege zum Licht, darunter auch Umwege. Die Spur weist jedoch in die Richtung.« steht. Damit ist der Ausgangspunkt eines zweiten Weges zu den Unsterblichen bekannt. Es ist der 2. Oktober.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 21. Juni 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 5598 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com