Perry Rhodan Heft Nr. 1383

Todeskommando Paghal

Ihr Leben ist nichts wert -
der Weiße Planet entpuppt sich als Falle

von H. G. Ewers

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Atlan und Iruna von Bass-Thet - Der Arkonide und die Akonin in der Todesfalle der Hanumaya.
Afu-Metem - Der Fürst des Feuers spricht mit Atlan.
Scutar donk Paltrun - Oberkommandierender des Ushallu-Systems.
Posy Poos - Der Swoon zeigt sich als Held.
Ratber Tostan, Fellmer Lloyd und Ras Tschubai - Mitglieder des Einsatzkommandos auf Paghal.

Iruna von Bass-Teth (ihr Name als Sarlengort lautet Bansheeroom) und Atlan geraten auf Paghal sehr schnell in den Griff der Hanumaya. Es ist eine psionische Abwehrwaffe auf organischer Basis, die die Hauri manipuliert haben. Doch dank der Fähigkeiten der Akonin, dem Zerotraum und der Pedotransferierung, überleben die beiden Galaktiker den Angriff – und die Hanumaya sterben, so leid es ihr auch tut, langsam ab. Mittlerweile ist schon der 23. November angebrochen und die Zeit drängt.

Irgendwo in nächster kosmischer Nähe weilt der Fürst des Feuers Afu-Metem auf seinem Schiff, der VANNA GRAL. Wenn er mit Hauri in Kontakt tritt, sei es mit den Spiegeln des Feuers, den Rothauri oder anderen Chargen, wie jetzt Scutar donk Paltrun, dem Oberstkommandierenden im Ushallu-System, zeigt er sich zumeist in der Gestalt irgendeines Wesens und nur sehr selten in seiner wahren Gestalt. Seine Befehle werden stets ohne Widerrede ausgeführt, wobei Afu-Metem niemals alles verrät, was ihm bekannt ist. So verheimlicht er auch jetzt Scutar, das die Fremden aus Meekorah nahe sind und die Materiewippe zum Ziel haben.

Mit Hilfe der ATG-geschützten TS-CORDOBA setzt Julian Tifflor ein Kommando auf Paghal ab. Es besteht aus Ratber Tostan, Posy Poos, Fellmer Lloyd, Ras Tschubai, Chatman mit Fighter sowie Giffi Marauder und Lullog, die wieder gesundet sind. Anschließend kehrt die CORDOBA zum 59. Planeten Zerenghaa zurück.

Auf Paghal trifft das Einsatzkommando schnell mit Atlan und der Akonin zusammen. Tostan hat den Plan der Materiewippe, den Salaam Siin erbeutete, in seinem Schädel abgespeichert. So ist ihnen bekannt, wo das Eindringen in die Bunkeranlagen am ungefährlichsten ist. Dann werden spezielle Chemo-Bomben platziert, die dafür Sorge tragen werden, dass die Materiewippe, wenn sie sich aktiviert, ihre Energien gegen sich selbst richtet.

Bei dem Einsatz werden der Chatman und Giffi Marauder von den Hauri entdeckt. Sie gelten schließlich als tot, denn Lloyd bekommt keinen mentalen Kontakt mehr zu ihnen. Das Team macht sich bereit, den Planeten zu verlassen. Das ist bei Anbruch des 30. Novembers und es sind nur noch wenige Stunden bis zur Aktivierung des Anklam-Projekts.

Nachdem die CORDOBA sie abgeholt hat und zurück nach Zerenghaa fliegt, empfängt der Arkonide eine mentale Botschaft Afu-Metems. Der Fürst des Feuers bietet ihm an, ihn am Nachod as Qoor mit Perry Rhodan zusammen zu bringen, wenn er kapituliere. Atlan geht darauf jedoch nicht ein.

Am 30. November transferiert auch das dritte Viertel Hangays in das Universum Meekorah. Wie von den Hauri beabsichtigt, schaltet auch die Materiewippe – und zerbirst. Paghal wird mit in den Untergang gerissen und Ardustaar ist gerettet. Die Schiffe des Tarkan-Verbands fliehen in den interstellaren Raum, dessen Hintergrundstrahlung schon 1100 Grad Celsius überschritten hat. Es geht zum Koordinatenpunkt Y-Gate an der Peripherie des vierten Viertels.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 13. Dezember 2009 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 1980 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com