Perry Rhodan Heft Nr. 1372

Zwölf Raumschiffe nach Tarkan

Vorstoß ins Unbekannte -
sie durchbrechen die Grenze zwischen den Universen

von Kurt Mahr

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Atlan - Der Arkonide startet nach Tarkan.
Julian Tifflor, Ratber Tostan und Salaam Siin - Einige von Atlans Begleitern.
Hue-Win - Protektor von Doguang.
Laonn tet Veegnar - Ein gefangener Hauri.
Man-Gro - Der ''Königstiger'' erhält Besuch.

Kurz vor dem Aufbruch der Tarkan-Flotte erreicht der Funkspruch der SORONG den Koordinatenpunkt X-Door. So erfahren die Tarkan-Fahrer noch von der Materiewippe der Hauri, die im Huckepack-Verfahren am Meekorah-Projekt der Hangay-Kartanin partizipieren wollen.

Wenig später ist es soweit, der Kosmische Basar ROSTOCK und die BASIS bleiben zurück, als zwölf galaktische Schiffe nach Tarkan aufbrechen. Es sind im Verbund die KARMINA/HARMONIE, mit Atlan und Salaam Siin, dazu Raco Ragiano als Pilot des Netzgängerschiffes von Atlan, die TS-CORDOBA, mit Ratber Tostan und erneut sieben aktiven und 150 passiven Besatzungsmitgliedern, die LYNX, Stronker Keen und Lavoree, AURIGA, LIBRA, Iliam Tamsun, CEPHEUS, Bale Boltschun, MONOCEROS, Ginsen Khartu, LACRIMARUM, Eidre Darr, CASSIOPEIA, Gundula Jamar, PERSEUS, Julian Tifflor und Nia Selegris, CYGNUS sowie HERKULES, Reuben Starr. Des Weiteren nehmen an dem Unternehmen Sato Ambush, Iruna von Bass-Thet, Fellmer Lloyd und Ras Tschubai teil.

Die Schiffe werden von zehn Milliarden Tonnen Virensubstanz, zu denen die Virenschiffe zerfallen sind und die sich als Vira fühlt, umhüllt. Bei der Passage der Strangeness-Barriere kommt Vira erstmals zum Einsatz. Durch einen 20-prozentigen Massenverlust wird der Strangeness-Schock für die Galaktiker aufgehoben und sie sind nur für drei Minuten ohne Bewusstsein.

Der Flug geht über 10.000 LJ weiter zur Peripherie der Halbgalaxis. Dann dringen sie vorsichtig nach Hangay ein. Wie sich dabei am 6. Oktober erweist, ist die Vorsicht gerechtfertigt. Die zwölf, eigentlich 13, Schiffe beobachten eine Raumschlacht. Dabei greifen haurische Schiffe die kartanische Kolonie Doguang an.

Entgegen Atlans ausdrücklichem Befehl unternimmt Tostan mit der CORDOBA einen Ausfall und kann die 43 haurischen Schiffe vertreiben. Kurz darauf meldet sich der Kartanin Hue-Win, Protektor der Kolonie. Er hat über Man-Gro schon von dem ausgemergelten Terraner erfahren und berichtet Tostan, dass die Hauri wegen eines Gefangenen angriffen, den die Kartanin zuvor machten. Dieser gefangene Hauri sei ein Spiegel des Feuers, einer von diversen Stellvertretern des Fürsten des Feuers Afu-Metem. Trotzdem können sich die Kartanin des Gefangenen nicht länger erfreuen, denn dieser geht in den Tod – und zwar singend.

Die CORDOBA birgt im All einen weiteren Hauri. Er nennt sich Laonn tet Veegnar – und singt sich ebenfalls in den Tod. Tostan kehrt zur Flotte zurück, die Kurs auf das Synguiso-System nimmt. Unterwegs wird ein Funkspruch der Hauri empfangen und kann dekodiert werden. Demnach ist nach dem Tode Noori pan Lotoks jetzt Tuum lap Paral Spiegel des Feuers und Leiter des Projekts Zeitschluss.

Am 14. Oktober wird das Synguiso-System erreicht, wo die Galaktiker vom Königstiger begrüßt werden. Dort analysiert der Meistersänger Siin zusammen mit dem kartanischen Hauri-Experten Teng-Wu das Lied, mit dem sich die beiden Hauri zu Tode gesungen haben. Der Ophaler kann die Botschaft in dem Lied enträtseln. Es geht darin um den Herrn Heptamer, der am Rande des Loches der Ewigkeit wacht.

Am nächsten Tag stehen die zwölf Schiffe an der Dimensionsnaht. Dort vergeht die Virensubstanz endgültig – und als die Galaktiker nach elf Minuten erwachen, befinden sie sich im rot leuchtenden Universum Tarkan (die Zellaktivatorträger müssen sofort an die Druuf denken). In wenigen Lichtjahren Entfernung wird das Pentagramm geortet, wo das Anklam-Projekt läuft, wie sie von Man-Gro wissen. Unter Zurücklassung eines Senders, für eventuelle weitere Tarkan-Reisende, soll als Nächstes Anklam angeflogen werden.

Auf der HARMONIE befinden sich auch je sechs weibliche und männliche Kartanin aus Pinwheel, die von Ge-Liang-P’uo geführt werden.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 20. November 2009 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2013 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com