Perry Rhodan Heft Nr. 1370

Amoklauf der Wissenden

Chaos in Ardustaar -
die Esper versagen

von Marianne Sydow

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Dao-Lin-H'ay und Oogh at Tarkan - Zwei Kartanin in Not.
Nikki Frickel - Die Chefin der PIG sucht die NARGA SANT.
Gucky - Der Mausbiber versucht sich als ''Stimme von Ardustaar''.
Sue-El-K'yon - Guckys Schutzbefohlene.
Shu-Han-H'ay - Eine Hohe Frau von Kartan.

Seit der Paratau-Katastrophe im Tarkanium senkt sich die Psi-Konstante im Einflussbereich des Kosmonukleotids DORIFER ab. Dadurch spitzt sich auch die Lage im Reich der Kartanin von Ardustaar dramatisch zu. Denn ebenso wie das Psionische Netz als Transportmedium wegfällt, verlieren auch die Tränen Njalas nach und nach ihre Wirkung. Den Kartanin steht eine radikale gesellschaftliche Neustrukturierung bevor.

Inzwischen ist der September angebrochen und in NARGA SANT beobachten Dao-Lin-H’ay und Oogh at Tarkan mit Besorgnis den Verfall der 17 alten Voica, die der Psiphrenie anheim gefallen sind. Die Voica beschließen, in den Raknor-Nebel zu fliegen, um ihre Macht mittels der Ctl-Roboter zu erhalten. Die ehemalige Protektorin des Lao-Sinh-Projekts und der Begründer des Permanenten Konflikts halten es dagegen vielmehr für notwendig, Kartan anzufliegen und den Hohen Frauen sowie dem gesamten kartanischen Volk die Wahrheit über die Wissenden zu offenbaren und einen Weg in eine neue Zukunft zu weisen. Daraufhin werden sie von den Voica aus dem Sco-ta-ming vertrieben, können sich aber bis zur Ankunft im Orbit von Ctl II verstecken.

Die SORONG unter Nikki Frickel sowie die REDHORSE unter Anson Argyris erreichen Anfang September X-Door. Von der BASIS, auf der man emsig damit beschäftigt ist, die Tarkan-Flotte auszurüsten, kommen Gucky und Sue-El-K’yon auf die SORONG, die kurz darauf nach Pinwheel startet. Dort angekommen, sind die Galaktiker schockiert, als sie aus Funknachrichten über die Zustände bei den Kartanin erfahren. Darin wird unter anderem berichtet, dass die Nocturnen in Fornax begonnen hätten, sowohl Kartanin als auch Galaktiker aus der Kleingalaxis zu vertreiben, weil eine Paratau-Entsorgung nicht mehr nötig sei.

Die SORONG steuert die Position der NARGA SANT an, die aber nicht vorgefunden wird. Es geht weiter ins Guunen-System, wo in der Hauptstadt To-zin-kartan (Stadt im Herzen der Welt) die Hohen Frauen getroffen werden. Diese erhoffen sich ein Zeichen der Stimme von Ardustaar, doch Shu-Han-H’ay, Dei-Kiu-V’irn, Chai-Zsa-L’agyr, Na-Gyn-D’orja, Jao-Tan-T’uos, Foo-Hol-K’yon und Vin-Lin-G’ahd warten vergebens.

Die Tefroderin Poerl Alcoun, der bewusst ist, das sie die längste Zeit eine Paratensorin war, schlägt vor, die NARGA SANT im Raknor-Nebel zu suchen. Die SORONG kommt dann gerade zurecht, um Dao-Lin und Oogh zu retten. Die Voica sind endgültig der Psiphrenie verfallen – und tun, was Dao-Lin seit einiger Zeit befürchtet hatte, sie gehen in den Freitod.

Dao-Lin und Oogh beschließen, die NARGA SANT ins Guunen-System zu überführen, und die junge Sue-El schließt sich ihnen an. Die SORONG wird noch einige aufgelassene PIG-Stützpunkte anfliegen, bevor sie nach X-Door zurückkehren wird.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 20. November 2009 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2038 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com