Perry Rhodan Heft Nr. 1365

Die Astrologen von Hangay

Auf der Suche nach ESTARTU -
ein Roboter und ein Träumer weisen den Weg

von Ernst Vlcek

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Der Terraner landet auf der Welt der Astrologen.
Beodu und Jordan - Perry Rhodans Begleiter.
Eserfim - Ein Benguel, der seinen wahren Namen nennt.
Namenlos - Ein Fremder unter den Benguel.
Sterngucker - Ein Astral-Rat von Tuyon.

Noch bevor Perry Rhodan, Beodu und der Roboter Jordan einen Benguel zu sehen bekommen, stoßen sie auf das Große Gerbernium. Es ist ein riesiges Planetarium und der Juatafu kann erklären, die Benguel beschäftigten sich in erster Linie mit der Astrologie. Als sie den ersten Benguel begegnen, erklärt der Attavennok aufgeregt, es sei ein Wesen, wie es in seinen immer wiederkehrenden Träumen erschiene. Die Benguel erinnern Rhodan an 1,20 Meter große bullige Halbaffen. 

Die Benguel erweisen sich als ungewöhnliches Volk von Sammlern, die alles Mögliche zusammentragen, um daraus noch etwas Brauchbares zu machen. Ihre Stadt Cuyapo besteht nur aus Häusern, die aus Pappe, Papier und ähnlich wenig widerstandsfähigen Materialien zusammengebaut sind. Dort leben insgesamt 18 Millionen Benguel. 

Rhodan, Beodu und Jordan quartieren sich bei dem Benguel Gemmenschneider ein. Das ist jedoch nicht sein richtiger Name, denn den nennen die Benguel nie, weil sie raah seien und damit zum umfassenden Tabubereich dieses Volkes gehören. In den folgenden Wochen treffen sie aber auf einen Benguel, der seinen wahren Namen preisgibt, Eserfim (es könnte Sothalk sein und Wiedergeboren bedeuten). Eserfim ist es auch, der ihnen jene Benguel zeigt, die einen so genannten Geist-Bruch erlitten. Sie leben als Tiere in den Wäldern Tuyons. 

Eserfim, der bei seinen Artgenossen als entartet gilt, weil er seinen Namen preisgab, bringt den Terraner auch mit Namenlos in Kontakt. Das insektoide Wesen stellt sich als Legendenforscher vor, sein momentanes Interesse gelte den Benguel. Rhodan erfährt von Namenlos, dass die Benguel bei den Kartanin und deren Verbündete von der Kansahariyya, wie ihre Völkergemeinschaft heiße, als Parasiten und Pseudo-Intelligenzen gelten, die aus mehreren Stämmen bestünden. 

Der Zellaktivatorträger hat auch Kontakt zu dem Astral-Rat Sterngucker. Von diesem Benguel hört er erstmals vom Fürsten des Feuers, Afu-Metem! 

Die Tage sind schon in den Mai gerückt, als Rhodan von Sterngucker die astrologische Notwendigkeit erfährt, das die Benguel von Tuyam aufbrechen müssten. Dabei erfährt er vom Tal im Westen, wo einige zehntausend Raumschiffe parken, die teils abenteuerlich zu nennen sind – besser aber noch Schrottkisten. Kurz darauf beginnen die 18 Millionen Benguel mit ihrer Völkerwanderung, wobei sie nur ihre wichtigsten astrologischen Unterlagen mit auf den Weg nehmen werden.

Am 10. Mai hat Rhodan Funkkontakt zu seiner LEDA. Die Dorifer-Kapsel war der JUATAFU gefolgt und hat anschließend den Projektleiter Ren-No informiert, der jetzt auch mit 50 Trimaranen, wie die Kartanin ihre Schiffe nennen, im Sasak-System erscheint. Gemeinsam erwarten Beodu, Rhodan, Jordan und Eserfim die Ankömmlinge aus dem Anklam-System. Der erste, der sich dann bei ihnen einfindet, ist der Vennok Laftri – und es geschieht: Der Traum Beodus wird Wirklichkeit, ein Blitz, der in Jordan und Eserfim fährt (oder fährt er aus ihnen heraus?) löscht die beiden Wesen aus. Das bedeutet, Jordan verliert seine titronische Intelligenz, wie er seine Funktionsweise definiert, und Eserfim erleidet einen Geist-Bruch. 

Die Kartanin und ihr Gast aus Meekorah ziehen sich bald darauf aus dem Sasak-System zurück. Dabei erfährt Rhodan von LEDA, das am 2. April ein zweites Viertel Hangays nach Meekorah versetzt worden sei. Anschließend berichtet Beodu von einem neuen Traum. Darin sehe er Rhodan als charismatischen Führer einer Armee. Der Terraner wiederum sieht in den Juatafu und Benguel den einzigen brauchbaren Bezug zu ESTARTU. Dabei kennen auch die Benguel den Ausspruch: Wir sind viele und doch einsam.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 07. März 2009 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2511 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com