Perry Rhodan Heft Nr. 1358

Im Dimensionsgefängnis

Begegnung im Dunklen Himmel -
Atlan trifft einen alten Bekannten

von H. G. Ewers

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Atlan - Der Arkonide und seine Gefährten gelangen nach Etustar.
Tashit Lovelin - Ein Kamashite.
Bao at Tarkan - Protektor der NARGA PUUR.
Hilda - Eine Zatara.
Melsarsk - Ein Nakk an Bord der NARGA PUUR.
Torren - Er läßt die NARGA PUUR den Dunklen Himmel ansteuern.

Das PIG-Mitglied Tashit Lovelin bzw. der ehemalige Astralfischer Giffi Marauder (er entsinnt sich, dass das Wirtschaftsimperium der Perwela Grove Goor über das Midas-Kreuz zu erreichen ist, einem Schnittpunkt von Raum- und Zeitlinien nahe des Wega-Systems, das seine hyperenergetische Entsprechung in zwei Milliarden LJ Entfernung hat. Das Midas-Kreuz kann jedoch nur von den Positroniken Goors gefunden und genutzt werden) bzw. der Kamashite Tovari Lokoshan (er erinnert sich, dass der Lokoshan-Clan seine Ursprünge bei James D. Lokoshan besitzt, der auf Terra den Namen Blackhawk trug, ein Algonkin-Indianer) erwacht in einem Überlebenstank. Er kann sich daraus befreien und macht sich auf die Suche nach Lullog, der ihm abhanden gekommen ist. 

Lovelin kommt nach einiger Zeit in Kontakt mit einer Trurthar-Kolonie, schleierartigen, schwarzen Wesen. Die Techno-Parasiten klären ihn darüber auf, dass er sich in der NARGA PUUR befände, die in der Doppelgalaxis Absantha-Gom/Shad stehe. Die Parasiten sind bereit, ihm zu helfen und sein Weg führt in den Bugsektor des Riesenschiffs. Dort soll sich ein Dimensionsgefängnis befinden, also ein Ort, an den sich Lullog zurückgezogen haben könnte. 

Atlan und seine Begleiter erhalten vom Projektleiter Bao at Tarkan, der verzweifelt versucht, das Kommando über sein Schiff zurück zu bekommen, die Erlaubnis, mit den Zataras und Nakken an Bord Kontakt aufzunehmen. Hildariukaggachua und Virakochaggua erweisen sich als recht mitteilungsbedürftig, der Nakk Melsarsk jedoch weniger, der sich als einziger seiner Art zeigt. Im Gegensatz zu den Nakken in der Mächtigkeitsballung ESTARTU besitzen jene aus dem Universum Tarkan einen gefärbten Halsansatz und erhalten darum die Bezeichnung Blau-Nakken. Außerdem benutzen sie kybernetische Hilfsmittel, quasi ein Exoskelett. 

Melsarsk und seine Artgenossen sind zu keinen Zugeständnissen und Informationen bereit, weil sie dem NULL-Befehl gehorchen. Er bedeutet, sie sollten die NARGA PUUR in den Dunklen Himmel steuern. Der Nakk weist Atlan, Eirene, Sue-El-K’yon, Gucky, Fellmer Lloyd und Ras Tschubai auf den Bugsektor des Schiffs hin, wo sie dann auf Lovelin stoßen – und zu Gefangenen des mumienhaften Humanoiden Torren werden, der sie in ein Dimensionsgefängnis steckt. 

Im Orbit von Etustar bietet Torren den Singuva-Pterus Unterstützung zur Wiedererlangung der Macht an. Als Gegenleistung erwartet er Sonnenmassen der Mächtigkeitsballung, die quasi die fehlenden Sonnenmassen Hangays in Tarkan ersetzen sollen.  

Lullog kann sich mithilfe der Techno-Parasiten befreien. Er versetzt die Gruppe des Arkoniden zurück auf die KARMINA, die von NARGA PUUR flieht und Kurs auf Sabhal nimmt. Anschließend befreit der Erbgott Lokoshan und versetzt ihn in die BANSHEE, die in einem Hangar der NARGA PUUR parkt. Kurz darauf befindet sich die Kogge wieder in Pinwheel.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 21. Dezember 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2858 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com