Perry Rhodan Heft Nr. 1336

Der Jäger von Gatas

Ein Kind entscheidet die Para-Schlacht

von H. G. Ewers

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Kchachark - Kommandantin der LEMURIA.
Tarnak - Ein junges technisches Genie.
Trüliit und Symfali - Widerstandskämpfer auf Gatas.
Julian Tifflor - Der Chef der GOI im Gewahrsam der Blues.
Ülrüp - Kommandeur einer ''Schutzgruppe''.

Eine Hanse-Karawane aus 62 Schiffen, geführt von der Karacke LEMURIA, deren Kommandantin die Topsiderin Kchachark ist, befindet sich von der Eastside kommend auf dem Weg zurück ins Sol-System. Im Bereich der ANLAGE der früheren Orbiter werden sie von einer Blues-Flotte angegriffen. Die Karawane entkommt nur knapp und erhält Hilfe durch eine Geisterflotte, die so genannte ECM-Operatoren projizieren. Sie geht davon aus, dass die GOI die versiegelte ANLAGE reaktiviert hat und berichtet dem entsprechend Homer G. Adams auf Terra. 

Der Chef der Kosmischen Hanse geht darauf jedoch nicht ein, sondern erwähnt vielmehr seinen Vorstoß bezüglich eines direkten Friedens- und Beistandspakts mit den Kartanin. Sein Botschafter werde der oxtornische Hanse-Spezialist Garr Amrun sein, der auch am 20. Oktober in Richtung Pinwheel startet. 

Sotho Tyg Ian hält sich zurzeit im SOTHOM auf, wo er veranlasst, das estartische High Tech in das Gebiet der Jülziish gebracht wird, um die Philosophie des Permanenten Konflikts voranzutreiben. Seine Gedanken weilen aber auch bei den Großstationen RAMANI, USHIRIKA, TAWALA und UDHURU, die in Zusammenarbeit mit 16 Transform-Stationen das Black Hole im galaktischen Zentrum der Milchstraße manipulieren. Dort residieren die Nakken, deren Loyalität er nicht mehr sicher ist. 

Auf Gatas werden Trüliit, Tarnak und Symfali weiterhin gejagt. Das Paddlerkind hat seine Spielzeugwerft TA-riesig inzwischen umgerüstet. Sie besitzt einen Bündelfeld-Richtstrahler, eine Pseudo-Molkex-Plattierung und ein Mini-Transitionstriebwerk. Damit kann Tarnak den Verfolgern von der Schutzgarde der 19. Vorsicht unter Ülrüp immer wieder ein Schnippchen schlagen. 

Vom HQ CLARK FLIPPER starten Julian Tifflor, Nia Selegris, Sid Avarit und Gucky. Sie werden von der H. B. M. des Kapitäns Guy Nelson (er, seine Schwester Mabel und der Roboter George konnten nicht länger auf ihrem Urlaubsdomizil ruhig bleiben angesichts der Bedrohung) heimlich auf Gatas abgesetzt. Über einen Transmitter erreichen sie eine Anlage in der verlassenen subplanetaren Stadt Gülüpyrt, die unter dem ehemaligen Block der 5. Wachsamkeit liegt, also noch aus der Zeit um 2326-2329 a. Z. stammt. Sie treffen schließlich mit den zwei Blues und dem Paddlerkind zusammen – und werden ebenfalls zu Gejagten. 

Domo Sokrat und Benk Monz hatten auf ihrem Heimatplaneten Halut Erfolg. Der Haluter Toktor Kagun führt einige tausend Schiffe in die Eastside. Dort berieseln sie die Planeten, auf denen die Hesperidengeschenke aufgetaucht sind, mit psionischen Impulsfronten. Damit werden die Hesperiden zerstört und ab dem 28. Oktober beginnt sich die Lage in der Eastside zu konsolidieren. 

Der Diapath Tirzo, wie Avarit zuvor ins HQ der GOI zurückgekehrt, bricht mit einer Space-Jet und in Begleitung der Kartanin Guang-Da-G’ahd in den Simban-Sektor auf. Durch psionische Signale führt sie der Nakk Arfrar ins Ziel, dem EX-6399421-Hazy-07-System mit dem Planeten McCoy bzw. Quan. Dort kommt es zum gewünschten persönlichen Kontakt zwischen dem Nakken und dem Blue. Dieser behauptet dabei, die Kartanin seien Schwestergeschöpfe der Nakken. 

Im HQ der GOI meldet sich schließlich noch der Große Bruder. Demnach ist auf der BASIS der Enerpsi-Antrieb enträtselt worden.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 25. August 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2699 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com