Perry Rhodan Heft Nr. 1294

Die Botschaft des Elfahders

Zwei Toshins auf Neu-Mliron -
auf einer Welt vor dem Bruderkrieg

von Arndt Ellmer

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Reginald Bull und Irmina Kotschistowa - Die Toshins unterwegs im Machtbereich des Ewigen Kriegers Ijarkor
Eri Grahden, Meki Wansen und Afi Bursen - Milroner der Population II
Gorl Marnien - Ein Feldherr wird um seine Schlacht betrogen
Veth Leburian - Der Desotho erscheint auf Neu-Mliron
Srimavo - Leburians Begleiterin

Nach dem Abflug des Desothos geleitet das ephytranische Schiff SAPPHAM die Virenschiffe LIVINGSTONE, ÄSKULAP und EX-Seg 1, dazu die Gorim-Station von Mliron, in das Vorgor-System, außerhalb der Kalmenzone. Die Sonne Fasgama wird von Neu-Mliron umreist, wo Kolonial-Mlironer leben. Zuerst landet dort die Gorim-Station, gefolgt von der LIVINGSTONE. Das Schiff des Aras Jas-Tenn mit den cappinschen Gästen startet urplötzlich wieder und teilt über Funk mit, es habe einen Elfahder an Bord genommen und fliege jetzt Absantha-Gom/Shad an, um in einer weiteren Gorim-Station einen Gorim zu treffen. Seltsamerweise trägt der entsprechende Planet die terranische Bezeichnung Bonfire. Da nur der Status von Reginald Bull und Irmina Kotschistowa ungeklärt ist, die sich noch auf Mliron befinden, lassen die Weltraumnomaden die LIVINGSTONE ziehen.

Einige Tage später erscheinen aber auch die beiden Toshins, die über Funk vom Desotho ihre Freiheit erhalten haben. Auch sie lernen, wie zuvor die anderen Vironauten, Eri Grahden, Meki Wansen und Afi Bursen von der Population II sowie Gori Mamlen von der Population I kennen, von den hiesigen Somern so genannt, die das Projekt Phylogen leiten, über dem die Mlironer zum Permanenten Konflikt bekehrt werden sollen.

Diese Erkenntnisse werden jedoch nebensächlich, als überraschend alle Geräte der mitgeführten Gorim-Station inert werden. Kurz darauf wird ein Holo-Würfel gefunden. Die aufgezeichnete Nachricht stammt von Volcayr, der mit der LIVINGSTONE floh und erklärt, er habe dem Kriegerkult entsagt. Der Elfahder begegnete in der Gorim-Station einem Gorim, der die Deaktivierung einleitete. Es war jedoch kein Querione, sondern ein Terraner. Auf Bonfire wolle sich dieser Terra-Gorim wieder melden.

Nochmals einige Tage später müssen überhastet alle Virenschiffe versteckt werden, denn es nähert sich das Flaggschiff des Ewigen Kriegers Ijarkor, die SOMBATH. Es geht in einen Orbit und anschließend landet die KOKON, das Virenschiff Srimavos. Veth Leburian holt die beiden Toshins an Bord und Srimavo, die trotz ihrer Konservierung mit der Außenwelt kommunizieren kann, erklärt, sie unterstütze den Desotho in allen Dingen. Aus dem Grund wird Antimachos in dem Virenschiff eingelagert, in der Hoffnung, das Srimavo irgendwann die Milchstraße erreicht, wo das Serum sicherlich benötigt wird. Nach dem die KOKON zur SOMBATH zurückgekehrt ist, lässt Ijarkor die Gorim-Station zerstören und es hat auch nicht den Anschein, als wolle er das Projekt Phylogen beenden.

Einige Stunden später starten auch die Vironauten von Neu-Mliron. Ihr Ziel ist Bonfire in Absantha-Gom/Shad und sie fragen sich, ob der Gorim mit Alaska Saedelaere identisch ist? Der Mai geht zu Ende.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 09. September 2007 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2530 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com