Perry Rhodan Heft Nr. 1283

Der Kartanin-Konflikt

Upanishad-Schüler im Einsatz -
der Giftatmer-Krieg hat begonnen

von H. G. Ewers

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Melerk-1 - Der Maakar sucht die »Erbfeinde« seines Volkes zu bezwingen
Dao-Lin-H'ay - Die Kartanin schafft die Rückkehr in ihre Heimat
Stalker - Die Pläne des Sothos werden durchkreuzt
Julian Tifflor - Der Shan und seine Kollegen bestehen ihre Prüfung
Homer G. Adams - Der Hanse-Chef wird befreit

Ende April gelingt der waghalsige Versuch der Kartanin auf der MASURA und das Schiff erreicht dank der Tränen Njalas die Heimat Ardustaar. Doch die Protektorin Dao-Lin-H’ay wird im Guunen-System kühl empfangen. Die Hohen Frauen aus den Familien H’ay, D’orja, V’irn, K’yon, L’agyr, G’ahd und T’uos, an deren Spitze Shu-Han-H’ay steht, berichten Dao-Lin vom Aufstand im Njala-System. Dort, wo auf dem Planeten Njalin die Esperinnen ausgebildet werden, verlangt Lo-Lan-F’ean ihre Einsetzung als achte Hohe Frau.

Hinter dem Geschehen stecken die Maakar unter Melerk-1 der RAH-KRASHAAR, die aus dem SHADDOCK-KREK eine Waffe entwickelt und auf Njalin abgesetzt haben. Die Kartanin werden suggestiv beeinflusst und ohne dass sie es wissen, hat damit der 4. Giftatmer-Krieg begonnen.

Das Paratau-Experiment der MASURA ist in der Milchstraße geortet worden. Es werden die richtigen Schlüsse gezogen und Sotho Tal Ker bricht umgehend mit seiner ESTARTU nach Pinwheel auf. Das Galaktikum seinerseits stellt eine 2. Galaktische Flotte zusammen. Deren Flaggschiff wird die BASIS und unter der Führung Galbraith Deightons startet die Flotte am 7. Mai. Mit dabei ist auch Iruna von Bass-Teth.

Stalker erreicht am 2. Mai Ardustaar. Er schickt seine Shana Julian Tifflor, Nia Selegris und Domo Sokrat in den Einsatz. Sie befreien im Guunen-System Homer G. Adams, womit sie ihr Hamosh bestanden haben. Gleichzeitig fliegt die ESTARTU ins Njala-System, wo Stalker in Kontakt zu Melerk-1 und Lo-Lan tritt. Der Sotho intrigiert, um den Konflikt der beiden Völker zu intensivieren.

Auf Kartan wird Giffi Marauder alias Tovari Lokoshan aktiv. Dank seines Erbgottes Lullog weiß er um die Maakar und das SHADDOCK-KREK von dem Dunkelplaneten. Er weist die Kartanin darauf hin und bezeichnet die Waffe der Maakar als Psivak, eine psionisch-biosynthetische Vakuumpumpe. Die Hohen Frauen, aber vor allem Dao-Lin, glauben ihm und lassen ihn frei. Der Kamashite taucht unter, denn er hat in Erfahrung gebracht, dass sich seine Mutter-Bruder-Tochter Lelila Lokoshan auf der ESTARTU befindet.

Als am 24. Mai die 10.000 Einheiten der 2. Galaktischen Flotte im Guunen-System erscheinen, denkt Stalker blitzschnell um. Der Sotho zerstört den Psivak – woraufhin die Maakar ihre Kriegspläne aufgeben.

Einige Tage später haben die Kosmische Hanse und die Kartanin einen Paratau-Vertrag ausgehandelt und unterzeichnet. Die Galaktische Flotte zieht wieder Heimwärts, zurück bleiben nur die Kamashitin und die Akonin. Ohne es zu wissen, suchen sie den gleichen Mann.

Dao-Lin hatte an diesen Tagen mehrfachen mentalen Kontakt, wie schon im Leerraum. Der oder das Unbekannte nannte sich Stimme von Ardustaar und versprach ihr Großartiges und Wunderbares. Angeblich wird sie eine Flotte zu einem weit entfernten Ziel führen.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 23. August 2007 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2615 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com