Perry Rhodan Heft Nr. 124

Das Psycho-Duell

Atlan, der Imperator von Arkon, und Carbá, der Minterol, im Zweikampf -
auf einer fiktiven Welt...

von William Voltz

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Salor Henno - Beauftragter des Großen Imperiums.
Wayne Tate - Terranischer Agent auf Zalit.
Kommodore Michael Fellmann - Kommandant des Schlachtkreuzers TROJA.
Atlan und Carbá - Die Kontrahenten des Psycho-Duells.
Perry Rhodan - Atlan, den Freund, im Stich zu lassen, ist nicht nach Administrators Art.
Sowan Dolanty - Eine fiktive Person, die im Ablauf des Psycho-Duells eine entscheidende Rolle spielt.
Sansaro - Wissenschaftler der Akonen.
Leutnant Julien Hotchkins - Ein Draufgänger, der den Befehl zur Flucht erhält.

Bei den Zalitern sind Unruhen ausgebrochen, die sich gegen Imperator Gonozal VIII. richten. Der Zarlt hält sich zurück und Salor Henno, Atlans Botschafter auf Zalit, ist auf sich allein gestellt und wird nur noch von dem SolAb-Agenten Wayne Tate unterstützt. Die erbetene Hilfe durch eine Robotflotte erscheint nicht und die solaren Einheiten in Thantur-Lok, wie der Schlachtkreuzer TROJA und sechs Leichte Kreuzer unter Commodore Michael Fellmann, ziehen sich aus dem Kugelsternhaufen zurück. Henno und Tate sind isoliert und haben keine Informationen über das momentane Geschehen, das die Zaliter ihnen vorenthalten. Ihre Lage ist alles andere als rosig.

Im Arkon-System haben die Terraner damit begonnen, sich zurückzuziehen. Die Aktion wird für ganz Thantur-Lok einige Zeit in Anspruch nehmen, schließlich geht es um eine halbe Million Menschen. Auch Perry Rhodan weilt mit seiner IRONDUKE noch vor Ort und Atlan ist bei ihm. A-1 hat sich nochmals gemeldet und erklärt, das der Imperator im Sinne der Alten, die den Robot-Regenten programmierten (Schaltung Epethus), versagt hätte. Das kann nur bedeuten, dass die Akonen eine zusätzliche Schaltung in A-1 zum Tragen gebracht haben. Diesen Schluss zieht der Mathelogiker Dr. Carl Riebsam.

Am 2. Dezember landet ein Schiff des Energiekommandos auf Arkon III. Über Funk meldet sich Carbá da Minterol, an dessen Seite der akonische Wissenschaftler Sansaro und der Báalol Túsnor stehen. Carbá erklärt, das er den Thron von Arkon beansprucht, aber sicherlich ist er nur ein Strohmann der Akonen und Antis.

Der Robot-Regent fordert wenig später Atlan und Carbá auf, zu ihm zu kommen. Durch ein Psycho-Duell, wie es in der Vergangenheit schon oft stattgefunden hat, soll entschieden werden, wer in Zukunft der Tai Moas des Tai Ark’Tussan sein soll.

Das Psycho-Duell zwischen den beiden Arkoniden findet auf einer fiktiven Welt statt und wird vom Regenten inszeniert. Es spiegelt letztlich die gegenwärtige politische Lage wider und die fiktive Person des Sowan Dolanty nimmt dabei die Position Rhodans ein. Das mehrstündige Duell, für die beiden Kontrahenten scheint es, als ob Tage vergehen, endet unentschieden. Daraufhin legt der Regent den beiden Männern einen Fragenkatalog vor, dessen Beantwortung aufgrund der akonischen Zusatzschaltung nur zu Gunsten Carbás ausfallen kann. So geschieht es dann auch.

Der Robot-Regent verkündet im gesamten Bereich des Großen Imperiums die Absetzung von Tai Moas Gonozal VIII. und die Einsetzung von Minterol I. als dessen Nachfolger.

Carbá versucht, Atlan gefangen zu nehmen. Doch Rhodan hat damit gerechnet und die Mutanten sowie eine Einsatzgruppe unter Leutnant Julien Hotchkins stehen bereit. Der Einsame der Zeit, der sich momentan wirklich wieder sehr einsam fühlt, kommt auf die IRONDUKE, die am 3. Dezember das Arkon-System verlässt. Spätestens in zwei Wochen wird sich kein Terraner mehr in Thantur-Lok befinden.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 24. April 2010 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2621 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com