Perry Rhodan Heft Nr. 1237

Rebellion der Kyberneten

Zwei Jaschemen in Gefahr -
der Kampf um die Atmosphärefabrik entbrennt

von H. G. Ewers

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Caglamas Vlot und Fordergrin Calt - Zwei Jaschemen in Not.
Atlan, Jen Salik und Lethos-Terakdschan - Die Ritter der Tiefe im Reich der Jaschemen.
Domo Sokrat, Clio und Twirl - Orbiter der Ritter der Tiefe.
Thurg - Ein Exterminator.

Die drei Ritter der Tiefe und ihre Orbiter befinden sich seit einigen Tagen bei Caglamos Vlot in seiner Schwerkraftfabrik. Sie erfahren von dem Technotoren, dass das, was sich oberhalb des Kyberlands befindet, das „ Neutrum“ ist. Des Weiteren ist das Kyberland durch die WAND vom übrigen Tiefenland getrennt. Sie besteht aus so genannter psionischer Mischenergie und enthält fünf- und sechsdimensionale Komponenten. Die WAND erweist sich bislang als unüberwindlich gegenüber dem Graueinfluss.

Als ob diese Erklärung ein Zeichen wäre, wird in diesem Augenblick ein Dimensionstunnel entdeckt, der von außerhalb durch die WAND tritt. Der Jascheme gerät darüber fast in Panik und bricht mit Atlan auf, um das Phänomen zu untersuchen.

Während Jen Salik, Clio und Twirl in der Fabrik zurückbleiben, brechen auch Tengri Lethos-Terakdschan und Domo Sokrat auf. Ihnen ist nämlich bekannt geworden, dass auch die 5.000 Exterminatoren im Kyberland materialisierten, die jetzt scheinbar friedlichen Kontakt zu den Rittern der Tiefe suchen. Der Exterminator Thurg ist es schließlich, der in Kontakt zu Lethos und den Haluter tritt. Er erklärt, die ehemalige Tiefenpolizei sei jetzt frei vom Graueinfluss und bereit, für die Ritter zu kämpfen. Lethos erklärt Thurg zum Verbindungsmann zwischen ihm und dem Großen . Er schickt die Exterminatoren zu Atlan und Vlot, die vielleicht Hilfe benötigen werden.

Der Arkonide und der Jascheme erreichen die Atmosphärefabrik des Technotoren Fordergrin Calt, die nahe der WAND steht. Dort hat die vorerst unerklärliche Rebellion der kybernetischen Mikro- und Makromodule begonnen, was wahrscheinlich mit dem Dimensionstunnel in Zusammenhang steht. Trotz der tatkräftigen Unterstützung durch die Exterminatoren wird die Situation in der Atmosphärefabrik immer heikler. Da greift überraschend Jato-Jato ein. Der kybernetische Diener Vlots hatte zuvor von Clio einen Temporaor generiert bekommen, den er jetzt zur Überladung bringt. Die Explosion zerstört Jato-Jato und es kommt zu einem Multi-Überlappungsschock , der die Rebellion der Kyberneten beendet. Es ist letztlich aber nur ein Zeitaufschub, denn die WAND wird immer durchlässiger und erster Graueinfluss macht sich schon im Kyberland bemerkbar. Die beiden Technotoren plädieren jetzt dafür, das Technotorium aufzusuchen, das Zentrum des Kyberlands. Nur von dort aus sei eine wirksame Abwehr des Graueinfluss möglich. Es ist der 19. August.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 01. Oktober 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2701 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com