Perry Rhodan Heft Nr. 1213

Der Superkämpfer

Stalion Dove im Zentrum des Dekalogs -
ein Oxtorner im Test

von H. G. Ewers

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Stalion Dove - Ein Oxtorner in der Gewalt des Dekalogs.
1-1-Helm - Der Herr von BRÜTER hat Ambitionen.
Einstein - 1-1-Helms Diener.
Giffi Marauder - Ein Astral-Fischer.
Peruz - Stalion Doves Okrill.

Er nennt sich Shaggy und ist ein Astralfischer. Seit Jahren lebt der Terraner nicht mehr in der Milchstraße, sondern gehört zum so genannten Wirtschaftsimperium der Perwela Grove Goor. Dieses existiert in einer Entfernung von zwei Mrd. LJ zur Milchstraße und die Astralfischer fahren mit ihren Subtimern, die jeweils zu einem Mutterschiff gehören, aus, um mit dem Psi-Blinker nach 5-D-Strukturen zu angeln. Es sind intelligente, jedoch unbeseelte Strukturen, die zu psionischen Substanzen weiterverarbeitet und veräußert werden. Shaggy verfügt im Subtimer als Ansprechpartner nur über die Positronik seines Seruns, der er den Namen Hilda gegeben hat. Überraschend gerät er in ein Raumgebiet, in der offensichtlich eine gigantische ÜBSEF-Konstante existiert. Doch bevor Shaggy reagieren kann, kommt es zu einer Kollision - und Dunkelheit umfängt ihn.

Der Anin An 1-1-Helm, Herr über BRÜTER, hat sich einen Androiden zur Unterhaltung zugelegt. Dieser verfügt über eine geringe Menge synthetisierter ÜBSEF-Konstante des terranischen Alt-Genies Albert Einstein und trägt auch dessen Namen. Die beiden beobachten von der Spiegelsphäre aus den Oxtorner Stalion Dove, den 1-1-Helm durch ein Kriegselement gefügig gemacht hat. Der Anin An will ihn zum Superkämpfer trainieren und später als Grundmaterial für ein zu schaffendes Element des Kampfes benutzen. Letztlich ist ein weiteres Ziel von ihm, Kazzenkatt zu diskreditieren, um selbst Lenkungselement zu werden.

Überrascht registriert 1-1-Helm die Kollision eines Objekts mit der im künstlichen Koma gehaltenen ÜBSEF-Konstante, die als Versteck für die drei Basen des Dekalogs fungiert. Seine Überraschung steigt noch, als er einen Terraner birgt, den er vorläufig in einer Nullzeitsphäre in VERSTÄRKER einlagert.

Einstein ist zwar nur ein Geschöpf des Anin An, kann aber größtenteils selbständig agieren und hängt auch sehr an seinem Leben. Aus psychischen Gründen dient er auch als Kontaktperson zu Dove, ist aber auch sehr neugierig auf den neuen Zeitkonservierten, von denen es sehr viele in VERSTÄRKER gibt. Einstein entdeckt, dass der Terraner nicht vollständig zeitkonserviert ist und kann mit ihm kommunizieren. Shaggy vermutet, das es mit den 5-D-Strukturen zusammenhängt, mit denen er ständig in Kontakt kommt. Diese haben sich jetzt quasi als Psi-Bruder manifestiert, der Shaggy erstaunlicherweise Giffi Marauder nennt. Einstein verspricht, Shaggys halbwegs vorhandene Freiheit geheimzuhalten und hofft, seine Abhängigkeit von 1-1-Helm zu verlieren.

Der Psi-Bruder vermittelt einen Kontakt zwischen Dove und Marauder, was dem Anin An verborgen bleibt. Außerdem sorgt er dafür, dass das Kriegselement sich dem Oxtorner unterstellt und nicht umgekehrt. Dove wünscht sich wenig später, scheinbar noch versklavt, von 1-1-Helm einen Okrill als Gehilfen. Dann wäre er wahrhaftig ein Superkämpfer.

Der Herr von BRÜTER ist begeistert von der Idee und versetzt Dove, wie schon häufiger, in eine Tiefschlafphase. Anfang Dezember ist dann der Okrill produziert und erhält den Namen Peruz. Wiederum kommt Shaggys Psi-Bruder zum Einsatz und trägt dafür Sorge, das Peruz ganz und gar auf Dove fixiert ist, was 1-1-Helm wiederum entgeht.

Weitere Wochen vergehen, ein neues Jahr beginnt. Anfang Februar dann, als sich 1-1-Helm um die Maskenelemente in Magellan kümmern muss, beginnt Dove seine Flucht aus dem Trainingsbereich von BRÜTER. Der Okrill Peruz weicht dabei nicht von seiner Seite.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 30. September 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2901 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com