Perry Rhodan Heft Nr. 1205

Kundschafter der Kosmokraten

Atlan und Jen Salik -
auf dem Weg ins Reich der Tiefe

von Thomas Ziegler

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:


Atlan und Jen Salik
- Der Arkonide und der Terraner fungieren als Kundschafter der Kosmokraten.
Drul Drulensot - Zöllner der Tiefe.
Chulch - Ein Plünderer.
Hulnan 2317 und Kalk 978 - Geriokraten von Starsen.

Atlan, Jen Salik und Carfesch betreten die kosmokratische Station auf der Oberfläche der Sonne Cortrans und begegnen dort dem Tiefenzöllner Drul Drulensot. Es ist ein metergroßes Kugelwesen, dessen Körpermitte von einem Augenband gebildet wird. Drulensot erweist sich als kurioses Geschöpf, das zum Zeitvertreib Jagd auf Sonnenwanzen macht, was auch immer er damit meint. Der Zöllner verspottet Carfesch, weil er es augenscheinlich wieder geschafft hat, zwei Narren aus dem Hochland zu beschaffen, die in den Raum unter dem Raum vordringen wollen. Drulensot spricht auch von der Dimesexta-Verbindung zur Grube, in der die Wächter der Tiefe existieren, die verhindern sollen, dass die Mächte des Chaos nach dem Tiefenland greifen. Von der Grube führt der Tiefenfahrstuhl zur Tiefe, der jedoch zu einer Einbahnstraße geworden ist. Wer immer ihn benutzt, kann nur hoffen, am Berg der Schöpfung, wo einst TRIICLE-9 verankert war, einen Weg zurück zu finden. Aber die beiden Neuen scheinen etwas Besonderes zu sein, denn sie tragen im Gegensatz zu den beiden letzten Kundschaftern, Jorstore und Roster Roster, Vitalenergiespeicher, womit er die Zellaktivatoren meint. Carfesch überlässt die noch sprachlosen Galaktiker dem Tiefenzöllner und zieht von dannen.

Drulensot führt Atlan und Salik in den Tunnel, der zur Grube führt. Er berichtet, dass das Volk der Raum-Zeit-Ingenieure, das schon auf dem Evolutionssprung zur Superintelligenz stand, von den Kosmokraten den Auftrag zur Erschaffung eines Ersatz’ für TRIICLE-9 erhalten hatte. Sie schufen vor Zeiten die Grube, von der der Tiefenfahrstuhl zur Stadt Starsen führt, wo die Tiefenschule aufgebaut wurde. Zig Milliarden Wesen besuchten diese Schule, um auf die Arbeit im Tiefenland vorbereitet zu werden. Doch irgendetwas muss ganz und gar falsch gelaufen sein, vielleicht gelang es auch den Chaosmächten, trotz der Wächter Zugriff auf das Tiefenland zu bekommen. Starsen wurde mit einer Mauer aus kondensierter Energie umgeben, die exakt 2312 Meter hoch ist, was der Tiefenkonstante entspricht. Die Mauer verfügt über vier Tortransmitter, über die der Kontakt zum Tiefenland ablief. Genau gegenüber Starsens befindet sich der Berg der Schöpfung im Bereich der Lichtebene. Dort, wo einst TRIICLE-9 mit dem psionischen Anker verbunden war, lag das eigentliche Arbeitsgebiet der RZI. Das Tiefenland, so Drulensot weiter, sei riesig und bestehe aus einem System von Transmitterdomen, die im Abstand von jeweils einer Lichtsekunde zu finden seien.

In der Grube angelangt, die im vierdimensionalen Raum dort zu finden ist, wo zuvor der Abdruck TRIICLE-9 zu finden war, also 2,8 Mill. LJ zu Behaynien, werden sie von den Wächtern der Tiefe attackiert, die längst nicht mehr so reagieren, wie zu besseren Zeiten. Es sind Koa Shin, amorphe Wesen aus der Urzeit des Universums, die nie einer Behandlung durch On- und Noon-Quanten unterlagen. Bevor die Wächter zuschlagen können, übergibt Drulensot den beiden Kundschaftern neue Kleidung, denn sie können nur ihre Vitalenergiespeicher mit in die Tiefe nehmen. Kurz darauf besteigen Atlan und Salik den Fahrstuhl und verschwinden aus der Grube.

Er nennt sich Chulch und ist ein hamstergleiches Wesen auf sechs Beinen. Chulch verfügt über zwei Arme und trägt einen schneeweißen Pelz. In Starsen betätigt er sich als Plünderer und steht damit außerhalb jeder Organisation. Er ist noch nie einem Artgenossen begegnet und weiß auch nicht, welcher Spezies er angehört. Mehr durch Zufall erlangt er die Information, dass sowohl die Geriokraten als auch die Fraternität neue Besucher aus dem Hochland erwarten, die eingefangen werden sollen. Chulch, der seine Freiheit liebt und der sich im Bereich der ehemaligen Tiefenschule, wo der Fahrstuhl endet, sehr gut auskennt, fängt die beiden Humanoiden ab, bevor sie in die falschen Hände geraten. Sie stellen sich als Atlan und Salik vor und der Weißhaarige verfügt über eine Flamme oberhalb seines Körpers, die jetzt jedoch erlischt. Sie können sich miteinander verständigen, weil sie eine fast identische Sprache sprechen (Armadaslang).

Wenig später erscheint eine Triade der psionischen Bruderschaft bzw. Fraternität. Die Mitglieder jeder Triade verfügen über die drei Gaben der Telekinese, Telepathie und Pyrokinese. Atlan, Salik und Chulch entkommen ihnen und anschließend auch den Treumännern der beiden Geriokraten Hulnan 2317 und Kalk 978. Danach finden sie Ruhe und Chulch berichtet von den Zuständen in Starsen, das keine Verbindung mehr zum restlichen Tiefenland besitzt. Die Stadt wird von den Geriokraten, wobei es sich um vogelartige Wesen aus dem Volk der Irtipit handelt, und der Fraternität, die ihren Sitz im sogenannten Kraken hat beherrscht. Sie sind Status-Vier-Bürger, die den Lebensdom benutzen können. Die meisten Lebewesen in Starsen sind Status-Eins-Bürger, die keinerlei Vorzüge der Stadt genießen können. Status-Zwei-Bürger können immerhin die Starsenspender benutzen. Das sind goldfarbene Würfel, die fast alles von sich geben, was man sich wünscht. Status-Drei-Bürger steht zusätzlich das Citytrans-System, Transportkugeln aus Formenergie, sowie Cityab, ein kurzfristiger defensiver Schutz, zur Verfügung. Auch Atlan und Salik können es nutzen.

Chulch erwähnt auch, das ein Tiefenjahr drei terranischen Monaten entspricht und jedes Jahr von einer fünfstündigen Schwarzzeit eingeläutet wird. Seit fünf Tiefenjahren wirkt außerdem der humanoide Stahlherr mit seinen Schergen während jeder Schwarzzeit. Dabei muss es sich um einen Status-Fünf-Bürger handeln, denn der Stahlherr nutzt auch die Tortransmitter. Die beiden Galaktiker beschließen, als nächstes getrennte Erkundungen durchzuführen, wobei Chulch den Arkoniden begleiten wird. Atlan und Chulch benutzen das Citytrans-System und werden schon bald von einer weiteren Triade gejagt. Es ist der 5. Oktober 427 NGZ.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 30. September 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 3017 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com