Perry Rhodan Heft Nr. 1204

Der erste Impuls

Entscheidungsort Mumienschiff -
die Zeitgänger schlagen zu

von H. G. Ewers

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:


Perry Rhodan
- Der Terraner als Zeitgänger.
Nisel - Perry Rhodans Begleiter durch Zeiten und Räume.
Gesil - Sie nimmt das Heft in die Hand.
Gucky - Der Mausbiber sorgt für den Erfolg des ''Projekts Demaskierung''.
Kevin MacIntosh - Pilot und Kybagoge.
Kazzenkatt - Das Träumer wird hereingelegt.

Der Zeitgänger Nisel und der Raumling Perry Rhodan tauchen unter die Zeitmarke, die sich quasi eine Sekunde vor dem Urknall befindet. Dort existieren die Kybernos, mechano-organische Wesen, die die höchstentwickelte Lebensform des Voruniversums waren. Hier existiert aber auch der Nebelsee, der Versammlungsort der Zeitgänger. Diese tanken sich an diesem Ort auch mit Proto-Zeit auf, durch die ihre Zeitgänge erst möglich werden. Die Versammlung aller Zeitgänger beschließt einen Plan, um an die Chronimale zu gelangen und die Twonoser zu retten.

Aufgrund der Angaben Guckys hat Geoffry Abel Waringer an Bord der BASIS einen Pheremondetektor entwickelt, mit dem die Elemente der Maske enttarnt werden können. Am 3. Dezember wird damit festgestellt, dass das Springerschiff BALPANZAR, das zu der 40000 Einheiten zählenden Flotte der GAVÖK gehört, von Maskenelementen unterwandert ist.

Wenig später hat Gesil, die sich im Kreise von Reginald Bull, Julian Tifflor, Taurec, Vishna und Nachor von dem Loolandre aufhält, mentalen Kontakt zu Rhodan. Dies ist dem Terraner zur Zeit möglich, weil er ein Quasi-Zeitgänger ist. Er vermittelt den Plan der Zeitgänger weiter und der Armadaprinz erwähnt die Armadaeinheit 919, die aus 200000 kreiselförmigen Schiffen besteht. Dort lebten bis vor 17000 Jahren die Teltreken, die damals ausstarben. Die Einheit wurde nie neu bemannt und gilt seither als Mumieneinheit, geführt von dem Flaggschiff DODONKERK. Sie soll für die Twonoser vorbereitet werden, was Nachor, Gesil und der Kybagoge Kevin MacIntosh in die Hand nehmen. Des Weiteren müssen in Andro-Beta Sauerstoff-Planeten vorbereitet werden, weshalb Taurec und Tifflor Kontakt zu Grek-1 und der Tefroderin Thera Dokret aufnehmen. Diese erklären sich zur Hilfe bereit. Bull und Vishna fliegen derweil mit der SYZZEL ab, um Kontakt zum HQ-Hanse aufzunehmen. Es sollen einige Hanse-Karawanen auf den Weg nach Andro-Beta gebracht werden. Diese müssen dann sicherlich auch Umwege fliegen, weil das Element der Kälte noch immer im Leerraum haust. Immerhin scheinen aber die beiden Weltraumbahnhöfe der Maahks unangetastet zu sein.

Indessen versorgen Gucky, Fellmer Lloyd und Ras Tschubai die Maskenelemente der BALPANZAR mit Desinformationen, damit Kazzenkatt die falschen Schlüsse zieht. Die Mumieneinheit 919 wird von der Positronik der DODONKERK geführt, der MacIntosh den Namen Jakob gibt. Diese war letztlich dafür verantwortlich, dass die Mumieneinheit die ganze Zeit über unbemannt blieb. Doch jetzt unterstellt sie sich dem Prinzen und bereitet die Schiffe auf die Ankunft der Twonoser vor. So vergehen die Wochen und das neue Jahr bricht an. Endlich, am 3. Februar, vernetzen die Zeitgänger die Zeitlinien 2402 a. Z. und 428 NGZ – und die Twonoser tauchen in der Zukunft bzw. Gegenwart auf.

Auf seiner PRIMAT DER VERNUNFT erfährt Kazzenkatt, dass die Aktion der Zeitgänger misslungen ist und diese jetzt in der Mumieneinheit der Armada hilflos festsitzen. Der Zeroträumer schluckt den Köder und entsendet das komplette Element der Zeit, um den Zeitgängern, die er aus der Vergangenheit kennt, den Todesstoß zu versetzen. Dies soll geschehen, in dem sie über die Grenzzeit hinaus befördert werden. Zu spät erkennt Kazzenkatt, das er betrogen wurde und der Chronimale verlustig geht. Er selbst kann sich wieder nur durch den Einsatz der Finsternis retten.

Insgesamt 20 Mrd. Twonoser erwartet eine neue Zukunft, denn sie werden bald Mitglied der Endlosen Armada sein. Rhodan, der auf die BASIS zurückkehrt, spürt, wie die seinerzeit von ihm deponierte Mentalenergie zu ihm zurückfließt. Damit ist Andro-Beta als Chronofossil aktiviert – und ein erster Impuls geht ab zum Frostrubin.

Taurec und Vishna orten die n-dimensionale Schockwelle, die beim Frostrubin eintrifft und einen ersten Teil des porleytischen Ankers löst sowie die Perversion Seth-Apophis’ rückgängig macht. Gleichzeitig meldet sich ES mit typisch homerischem Lachen. Die Superintelligenz teilt mit, auch EDEN II sei ein Chronofossil und müsse zuletzt aktiviert werden. Auf die Frage, wo sich das geistige Zentrum der Mächtigkeitsballung befindet, erklärt ES, Rhodan werde es beizeiten erfahren. Außerdem offenbart die Superintelligenz, Rhodan werde irgendwann in die Tiefe hinabsteigen und gewährt dem Terraner einen visionären Blick auf die Stadt Starsen und den Berg der Schöpfung, wo sich Atlan und Jen Salik aufhalten. Indes hat Nachor seine Armadaflamme verloren.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 30. September 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 3072 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com