Perry Rhodan Heft Nr. 1201

Kosmisches Mosaik

Die Ankunft der Armada -
eine neue Epoche beginnt

von Detlev G. Winter

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Der Terraner wird entführt.
Atlan - Der Arkonide auf dem Weg zu neuen Zielen.
Reginald Bull - Der Hanse-Sprecher erwartet die Endlose Armada.
Cosimus - Ein Siganese schöpft Verdacht.
Fulk'nurum - Eine Armadistin wird adelig.

Der Aufbruch der Galaktischen Flotte unter Führung der SOL verzögert sich durch anstehende Reparaturarbeiten auf fast allen Schiffen um einige Wochen. Brether Faddon hat inzwischen das Gesamtkommando über das Hantelschiff übernommen, denn Tanwalzen bleibt definitiv auf der BASIS. Auch die Kapselod-Strahl-Frau Reihumgrün bleibt an Bord und Atlan begrüßt zwei weitere Gäste an Bord, nämlich Jen Salik und Carfesch. Letzterer drängte den Ritter der Tiefe zu diesem Schritt, der von großer Bedeutung sein werde. Am 2. Juli ist es endlich soweit und die Metagrav-Schiffe der Galaktischen Flotte sowie das Linearschiff SOL starten zur heimatlichen Milchstraße.

Die SYZZEL mit Taurec, Vishna und Reginald Bull an Bord steht einige Tage nach den Ereignissen von Andro-Beta im Halo der Westside der Milchstraße. Die Kosmokraten behaupten, sie erwarten die Vorhut der Endlosen Armada! – Andernorts erwartet nach seiner Niederlage ein anderer ebenfalls die Vorhut der Armada, nämlich Kazzenkatt. Das Lenkungselement des Dekalogs der Elemente setzt mit seiner PRIMAT DER VERNUNFT ein Element der Maske auf der MUTOGHMANN SCERP ab, wo die Ankömmlinge aus Weltraumfernen sicherlich Bericht erstatten werden. Aus den so gewonnenen Informationen will der Zeroträumer seine weiteren Pläne aufbauen.

Am 30. September erscheint die Galaktische Flotte nach einem problemlosen Flug im galaktischen Halo. Sie wird von der SYZZEL empfangen und die beiden Kosmokraten und Bull gehen an Bord der SOL. Dort ist Bull anfangs skeptisch, zumal Atlan noch eine Urianetic trägt. Doch die Lage klärt sich und Atlan, Salik sowie Carfesch wechseln mit auf die SYZZEL. Während die Galaktische Flotte ihren Flug ins Sol-System fortsetzt, fliegt das Schiff der Kosmokraten zum Sitz des GAVÖK-Forums, um dort zu berichten. Das geschieht auch und gipfelt in der Aussage, mit der Ankunft der Armada sei am 1. Dezember zu rechnen. Sie werde nahe Andro-Betas erscheinen, dem ersten Chronofossil!

Überraschend sorgt der siganesische Delegierte Cosimus für Aufregung, denn er hat ein Maskenelement enttarnt. Dieses hat die Gestalt des Ertrusers Rort Tardin übernommen. Bevor es ausgeschaltet werden kann, setzt es einen Funkspruch ab, sicherlich an das Element der Lenkung! – Kazzenkatt ist zufrieden und gibt eine Bestellung an seine drei Basen ab. Auch er muss bis zum 1. Dezember warten und will dann er einen prominenten Gast auf seiner PRIMAT begrüßen.

Die SYZZEL mit den beiden Kosmokraten und ihren vier Begleitern verlässt die MUTOGHMANN SCERP, fliegt jedoch nicht nach Terra. In einem schnellen Flug geht es in die Galaxis Cor, die 30000 LJ durchmisst. Wo sie in Bezug zur Milchstraße liegt, beantworten die beiden Kosmokraten nicht. Taurec, Vishna und Carfesch erklären, die Raum-Zeit-Ingenieure versuchen seit längerer Zeit, einen Ersatz für TRIICLE-9 zu erschaffen, um den Moralischen Kode des Universums wenigstens notdürftig zu reparieren. Dies geschehe in der Tiefe, dem ehemaligen Standort des psionischen Felds. Doch irgendwas muss dort falsch gelaufen sein, denn es besteht kein Kontakt mehr zu den RZI. Salik, Carfesch und Atlan erhalten die Aufgabe, dort nach dem rechten sehen, worauf zumindest der Arkonide mit Unwillen reagiert, sich aber auf Bitten Saliks fügt.

Im exakten astronomischen Zentrum von Cor steht die grüne Sonne Cortrans. Auf ihrer Oberfläche schwimmt quasi eine kosmokratische Station. Sie misst 20 Kilometer und ist 500 Meter dick und stellt das Tor zur Tiefe dar, das vom Tiefenzöllner bewacht wird. Dieser Eingang ist nicht mit dem ehemaligen Standort TRIICLE-9 identisch, liegt aber in unmittelbarer kosmischer Nähe. Atlan, Salik und Carfesch werden aus der SYZZEL entlassen, die zur Milchstraße zurückkehrt.

In M-82 vergehen die Wochen und die Endlose Armada wird für ihren Flug zur Milchstraße und dem Anflug der Chronofossilien umgruppiert. Dies geschieht unter der Leitung von Perry Rhodan, Nachor von dem Loolandre und dem Weidenburn-Element. Dabei kommt es zu einigen Schwierigkeiten, wie das Beispiel der Armadaeinheit 909 beweist. Dort leben die sackartigen, sechsarmigen Nisel unter Fulk’nurum. Auch die Silbernen und Torkroten werden in ihren Dienst eingewiesen und vom Kategorischen Impuls ausgeschlossen. Endlich, am 20. September, ist es soweit. Unter Führung der BASIS bricht die Armada zur Lokalen Gruppe auf. Das Ziel ist Andro-Beta, von Carfesch als erstes Chronofossil bezeichnet.

Da es im Raum der Milchstraße im Oktober und November zu keinen weiteren Übergriffen des Dekalogs der Elemente kommt, gehen die Verantwortlichen davon aus, das Kazzenkatt ebenfalls die Ankunft der Armada abwartet. Aus dem Grund schiffen sich Taurec, Vishna und Bull auf der RAKAL WOOLVER ein, die mit 40000 galaktischen Schiffen Position vor Andro-Beta bezieht. Dazu gesellen sich maahksche und tefrodische Einheiten, ein starker Abwehrriegel gegen den Dekalog, der am 29. November bereit ist.

Am 1. Dezember erreicht die Endlose Armada das Vorfeld Andro-Betas. Sogleich wird die SYZZEL geortet, die auf der BASIS landet. Ihr entsteigt Bull, der seinen langjährigen Freund und Weggefährten Rhodan überschwenglich begrüßt. Als Gucky misstrauisch wird, weil sein Busenfreund verdächtig riecht, beinahe stinkt, ist es schon zu spät. Die vermeintliche SYZZEL setzt ein Gas frei und die Besatzung der BASIS fällt in tiefe Bewusstlosigkeit. Nicht davon betroffen ist das Maskenelement, das als Bull auftritt. Es ergreift Rhodan und kehrt auf die falsche SYZZEL zurück, in der Kazzenkatt wartet. Der Zeroträumer startet von der BASIS und deckt seinen Rückzug durch den Einsatz des Elements der Finsternis, denn die galaktischen Schiffe mit der echten SYZZEL sind schon im Anflug. Kurz darauf begrüßt das Lenkungselement den erwachenden Terraner im Namen des Dekalogs der Elemente.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 30. September 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 3013 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com