Perry Rhodan Heft Nr. 1194

Hundertsonnendämmerung

Kazzenkatts Triumph -
ein Chronofossil wird erobert

von Ernst Vlcek

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Stalion Dove, G'irp und Morkenschrot - Widerstandskämpfer auf der Hundertsonnenwelt.
Julian Tifflor - Der Terraner ist bereit zum Angriff.
Russelwussel, Erewan, Swetter und Bammel - Matten-Willys, die die Widerstandskämpfer unterstützen.
Kazzenkatt - Das Element der Lenkung triumphiert.

Die meisten Matten-Willys sind sehr frustriert über die momentane Lage. Um sich psychisch aufzurichten, greifen sie auf alte Geschichten und Legenden aus Andromeda zurück. Sie beginnen allesamt mit den Worten Als wir noch in Andromeda waren...!

Immerhin knapp 100 Willys, darunter Russelwussel, Erewan, Swetter und Bammel, haben sich dem Widerstand angeschlossen, also den Galaktikern Stalion Dove, Morkenschrot und G’irp. Diese erwarten Hilfe aus der Milchstraße und beschließen, den Sperrfeldgenerator zu zerstören.

Das Lenkungselement Kazzenkatt kann solange nicht zufrieden sein, wie die 25.000 Fragmentraumer, die in der galaktischen Eastside stehen, nicht in seiner Hand sind. Darum lautet seine Maßgabe zurzeit, die Widerständler auf der Hundertsonnenwelt gewähren zu lassen. Außerdem lässt er bekannt werden, der Sakoder sei demontiert worden und es gebe Regenerationsprobleme mit dem Hassplasma. Entsprechend dürfen sich an die 100 Posbis absetzen und sich der Gruppe um Dove anschließen. Nach und nach werden es immer mehr.

Der Erste Terraner Julian Tifflor ist mit einer Flotte von 3.000 LFT-Einheiten, 5.000 GAVÖK-Schiffen und den 25.000 Boxen unterwegs zur Hundertsonnenwelt. Dabei muss die Flotte einige Umwege wegen des Elements der Kälte fliegen. Auf die Unterstützung Taurecs und Vishnas müssen die Zellaktivatorträger verzichten, denn die beiden Kosmokraten geben der Flamme die Priorität. Deshalb befindet sich Reginald Bull auch weiterhin in der Eastside bei den Jülziish.

Am 28. August empfängt die Flotte einen Hyperfunkspruch von der Hundertsonnenwelt. Darin berichtet eine Widerstandsgruppe um den Hanse-Spezialisten Dove von ihren Plänen und den Schwierigkeiten, die der Dekalog hat. Es ist jedoch eine fingierte Botschaft des Zeroträumers. Die Flotte geht auf Warteposition an der 250-LJ-Grenze des Sperrfeldgenerators und ortet nahe der Hundertsonnenwelt zwei MASCHINEN sowie 50.000 Raumelemente.

Der Plan des Sarlengort geht voran. Eine Million Posbis sind vorgeblich zu den Rebellen gestoßen und auch zehn Prozent der Fragmentraumer befinden sich vorgeblich nicht mehr unter seiner Kontrolle. Nun lässt Kazzenkatt die Kälte sich etwas zurückziehen, um Raum zu schaffen für seinen Sieg.

Die Gruppe Dove erreicht den Sperrfeldgenerator. Der Oxtorner ahnt, dass alles ein abgekartetes Spiel ist, doch er ist trotzdem nicht bereit, aufzugeben. So kommt es am 1. September tatsächlich zur Vernichtung des Generators.

Die Schiffe Tifflors, von den Boxen abgesehen, haben je zwei Báalol an Bord, die die Elemente des Geists abwehren sollen. Nur sie stoßen jetzt zur Hundertsonnenwelt vor, wo es zur Schlacht mit den Raumelementen kommt. Die anwesenden Fragmentraumer stellen sich auf die Seite der Galaktiker und riegeln die MASCHINEN ACHT und DREI ab. So haben die Gruuthe keine Chance. Nach einem Tag ist der Sieg so gut wie sicher und Tifflor ruft die 25.000 wartenden Boxen herbei, die nach vier Stunden erscheinen.

Kazzenkatt triumphiert und der Sakoder wird reaktiviert. Sofort stellt sich die gesamte Posbi-Flotte gegen die Galaktiker, denen letztlich nur die Flucht bleibt. Auf der Hundertsonnenwelt wenden sich gleichzeitig die Posbis gegen die Widerständler und für die Matten-Willys werden Kriegselemente abgesetzt.

Auf ihrer Flucht sterben G’irp und Morkenschrot. Dove sieht für sich nur noch eine Chance – und geht durch den Pedotransmitter. Am 4. September erreicht die Flotte das galaktische Halo. Es sind nur noch 7.800 Schiffe, die anderen gingen durch die wieder vordringende Kälte verloren. Zwar wurden 40.000 Raumelemente zerstört, aber die Hundertsonnenwelt ist als Chronofossil verloren gegangen.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 19. July 2007 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2824 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com