Perry Rhodan Heft Nr. 1187

Zielgebiet Armadaherz

Die Konkurrenz ist schneller -
Terraner und Armadaschmiede in gefährlicher Mission

von H. G. Ewers

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Parwondov, Carwanhov, Quartson und Halmsew - Die Armadaschmiede an ihrem Ziel.
Vzill und Skrull - Herzscouts des Loolandre.
Eric Weidenburn - Anführer eines Kollektivlebewesens.
Atlan - Der Arkonide erlebt eine Niederlage.
Perry Rhodan - Seine Galaktische Flotte wird gestoppt.

Die ICCUBATH mit den Silbernen Parwondov, Carwanhov, Xerzewn und Dronomon hat die vier Pforten des Loolandre überwunden und ist in die Lichtsphäre eingeflogen, in der sich das Loolandre bzw. die Armadaeinheit 1 verbirgt. Die Lichtsphäre ist unüberschaubar und vorläufig wissen die vier Armadaschmiede nicht, wie viel der insgesamt 147 Silbernen schon vor Ort weilen. Ihnen ist bekannt, dass der Loolandre äußerlich einem Schwamm mit unzähligen Poren gleicht, die in die Tiefe des gigantischen Objekts führen. Es misst 350 Millionen Kilometer in der Länge und ist zwischen 40 und 70 Millionen Kilometer breit sowie 1,4 Millionen Kilometer dick. In der Lichtsphäre herrschen starke 5-D-Störfelder, so dass eine Kommunikation mit Hyperfunk ebenfalls erschwert ist. Inzwischen versteht sich aber das Kollektivwesen, das aus den vormaligen Weidenburnianern hervorgegangen ist, als Ordoban. Eine Transporthülle steht bereit, die in 3.000 Elemente teilbar ist und den neuen Ordoban ins Loolandre transportieren soll.

Die beiden Silbernen Quartson und Halmsev befinden sich schon einige Zeit im Loolandre. Sie haben eine der Nebenzentralen manipuliert und von dort aus 18 Rufimpulse an die Barbarenwellen der Torkroten abgesetzt. Nun nehmen sie Kontakt zu den Herzscouts auf. Es sind die 1,40 Meter großen fledermausartigen Trygazen, wie Vzill und Skrull, die sich zur Mitarbeit bereit erklären. Die Herzscouts benutzen so genannte Membranschleusen, um vom Inneren des Loolandre nach außen ins Vakuum zu gelangen, wo sie sich einige Zeit ohne Hilfsmittel aufhalten können. Sechzig von ihnen besteigen mit den Silbernen den Armadaschlepper RAMADEV, der startet und wenig später Kontakt zur ICCUBATH hat (im Loolandre herrscht eine Schwerkraft von 0,5 bis 1,5 Gravo und in den Außenbezirken hat Ordoban vorzeiten einige Hilfsvölker angesiedelt.)

Eric Weidenburn existiert innerhalb des Kollektivwesens immer noch als eigenständiges Individuum. Er beobachtet die Vorgänge und Machenschaften der Silbernen und wartet auf eine Gelegenheit, ihnen zu schaden.

Eine Karawane mit der Transporthülle und dem neuen Ordoban bricht zum Zentrum des Loolandre auf. Von dort aus soll das Kollektivwesen verteilt und zum Einsatz gebracht werden. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg und sicherlich nicht ohne Gefahren. Parwondov und Carwanhov bleiben zurück, um die Torkroten und ihre Brüder zu empfangen.

Dank der Rufimpulse haben die SOL und die 18 Barbarenwellen ungehindert die Pforten des Loolandre überwunden. Nun, innerhalb der Lichtsphäre, werden Atlan und Losridder-Orn, der vorläufige Sprecher aller Wellen, aufgefordert, das Loolandre aufzusuchen. Sie starten in einer Space-Jet und werden von Tomason und Flint Roysen begleitet. Als sie kurz darauf vor den beiden Silbernen stehen, ist es zu spät. Losridder-Orn vertraut den Schmieden und kehrt allein zu den Schiffen zurück. Die Barbaren sollen sich um die SOL und die erwartete Galaktische Flotte kümmern.

Da die Lichtsphäre unabwägbar ist, hat Perry Rhodan einen vorsichtigen Einflug befohlen. Am 15. Mai werden schließlich Schiffe der Armadabarbaren geortet. Dann geht alles sehr schnell und die Galaktische Flotte wird von 890.000 Einheiten eingekesselt. Weitere 10.000 Schiffe sichern abseits, aber außerhalb der Ortung, die SOL. Sind sie vereint und haben doch verloren?

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 01. July 2007 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2567 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com