Perry Rhodan Heft Nr. 1180

Das Clansgericht

Duell der Mutanten -
das tödliche Spiel um die Freiheit beginnt

von H. G. Francis

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Seine Galaktische Flotte ist auf dem Weg zum Loolandre.
Iralasong - Clanskopf der Irtuffen.
Gryden-Holmes - Clanskopf der Fryer.
Gucky und Organ - Zwei Psi-Giganten im Duell.
Clifton Callamon - Der Admiral macht Maske.

Der Clanskopf Iralasong vom Clan der Irtuff tobt, weil die Fyrer die Bunker gegen die Fremden aufgelöst haben. Angeblich solle der Armadaprinz auf einem der Schiffe dort weilen.

Auf der BASIS meldet sich der Clansschützer Elsebog, ein pflanzliches Wesen, vom Irtuff-Clan bei Perry Rhodan. Er fordert zu einem Psi-Duell gegen Organ auf, womit er ein synthetisches Wesen meint, das angeblich über 216 Psi-Fähigkeiten verfügt. Der Kampf solle auf einer Formenergie-Arena über der Machtnische der Irtuff stattfinden – und Gucky will der Kontrahent sein.

Am 7. Mai beginnt das Duell. Der Ilt findet schnell heraus, das sein Gegner, der einen sternförmigen Körper von zwei Metern Größe mit einem grünen Auge besitzt, über die gleichen Fähigkeiten wie er verfügt, dazu aber auch die Gaben Antigravitation, Hypnose und Pyrokinese. Letztlich jedoch wird Organ von außen durch 20 Helfer unterstützt.

Clanskopf Gryden-Holmes von den Fyrern sucht das Clansschwert auf, ein von der Clansmutter eingesetzter neutraler Richter, der oft in Streitfragen zwischen den Clans schlichten muss. Außerdem fragt er sich, wo die Clansmutter selbst bleibe, die sich schließlich angekündigt hatte, denn sie schaut regelmäßig bei den Clans vorbei. Der Fyrer klagt gegen Iralasong, der den Armadaprinzen gefährde. Letztlich geht es ihm jedoch nur um den eigenen Machtzuwachs.

Gucky besiegt nacheinander die Helfer und dann Organ. Er kommt anschließend in die Machtnische der Irtuff. Dort bringt er einige weitere Fakten über die 100 Clans sowie das Clansschwert und die Clansmutter in Erfahrung und gibt es an Fellmer Lloyd auf der BASIS weiter. Dort behauptet Chmekyr, es sei sehr wichtig, mit der Clansmutter in Verbindung zu treten. Entsprechend wird beschlossen, das Clifton Callamon die Rolle Iralasongs übernimmt, um während der Gerichtsverhandlung Kontakt zur Clansmutter aufzunehmen, die dort erwartet wird. Der Austausch, von Gucky vorbereitet, findet am 9. Mai statt und Iralasong kommt paralysiert auf die BASIS.

Der Gerichtsort ist ein Sonnenfleckchen genanntes Tal auf einem erkalteten Zwergstern. Ein kreisrunder Aggregatring schützt diesen Ort mittels einer Formenergie-Kuppel. Am folgenden Tag steht CC als Iralasong vor dem Clansschwert. Als Beobachter sind alle anderen Clansköpfe anwesend. CC erkennt schnell, dass es dem Fyrer nur um Macht geht und verdreht dessen Anklagepunkte, die ihm Gucky heimlich zuspielt. So wird er schließlich freigesprochen und Gryden-Holmes verurteilt. Der Fyrer ist am Ende seiner Machtträume und die Galaktische Flotte darf zum Loolandre weiterfliegen, das in gleißendem Licht liegt und nicht geortet werden kann.

Iralasong wird wieder ausgetauscht und das er sich an nichts erinnert, wird mit einem für Irtuff typischen Altersknick erklärt. CC und Gucky kehren zur BASIS zurück und am 11. Mai bricht die Flotte zum Loolandre auf. Auf die Clansmutter soll nicht mehr gewartet werden.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 17. Juni 2007 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2624 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com