Perry Rhodan Heft Nr. 1122

Raubzug der Armadaschmiede

Die Habgier der Silbernen verwüstet eine Welt

von Kurt Mahr

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Roi Danton - Der Terraner versucht eine Aktion der Aramadaschmiede zu verhindern.
Naomi Phares, Brado ''Flash'' Gordon und Fedder Napsus - Roi Dantons Begleiter.
Sidri und Vlissi - Bewohner des Planeten Nand.
Warckewn - Ein Armadaschmied, der einen Planeten auszuplündern versucht.
Drajdoog - Ein Armadamonteur, der seiner alten Programmierung folgt.

Nach einer Schleichfahrt über 578 LJ geht der BASIS-Kreuzer SAMBAL am 31. August in den Orbit einer roten Sonne mit sechs Planeten. Die zweite Welt heißt Nand und dort kreist ein 800 Meter großer Goon-Block. Auf dem Planeten selbst wird ein Objekt geortet, das die Bezeichnung Krake bekommt. Es durchmisst vier Kilometer und verfügt über 16 armartige Ausleger. Es wühlt sich durch die Oberfläche des Planeten und lässt eine Wüstenlandschaft hinter sich zurück. Dabei nimmt der Krake auch keine Rücksicht auf die Bewohner Nands.

Der Armadaschmied Warckewn sitzt in dem Armadaschlepper und dirigiert die Räummaschine auf dem Planeten. Die Hauptarbeit leisten jedoch Armadamonteure auf der Oberfläche. Warckewn kümmert es nicht, das die Welt bewohnt ist, wichtig sind nur die Rohstoffe, womit er und seine Brüder einmal mehr im krassen Gegensatz zum Armadaherzen stehen. Aber Ordoban schweigt und wird schon bald von den Silbernen abgelöst. Warckewn hat auch schon einen Flößer bestellt, der die Rohstoffe dieses Planeten, die im Orbit gesammelt werden, abtransportieren soll.

Nach Tagen der Beobachtung ist Roi Danton nicht länger bereit, dem Treiben des wahrscheinlich anwesenden Silbernen weiter zuzusehen. Er landet mit einer Space-Jet am 6. September auf Nand und wird von Naomi Phars, Brado Gordon und Fedder Napsus begleitet. Die Bewohner erweisen sich als 1,50 Meter große Arachnoiden und erhalten den Namen Nandiren. Sie besitzen eine vorindustrielle Kultur und zu Sidri und Vlissi bekommen die Terraner direkten Kontakt. Dabei stellt sich heraus, dass die Nandiren psionisch beeinflusst werden, damit sie sich nicht gegen den Kraken wenden. Es ist nur eine schwache Strahlung, die die Terraner erst jetzt bemerken. 

Kurze Zeit später haben sie Kontakt mit dem Monteur Drajdoog. Er folgt noch seiner ursprünglichen Programmierung und ist somit ein Außenseiter. Er erzählt von dem Silbernen Warckewn und der Ungesetzlichkeit dieser planetaren Verwüstung. Drajdoog ist bereit, den Terranern zu helfen und vergräbt in einem Gebiet, das der Krake als nächstes durchwühlen wird, Minen, die dann von dem Räumgerät aufgesogen werden. Danton zündet die Minen schließlich am 11. September und der Krake zerbirst. 

In der Zwischenzeit hat die SAMBAL mehrere Funksprüche des Silbernen aufgezeichnet. Vielleicht ergeben sich nach deren Entschlüsselung weiterreichende Informationen. Als die Explosion auf Nand geortet wird, startet die SAMBAL zum Planeten und der Goon-Block flieht. 

Auch aus dem Kraken können noch einige Daten geborgen werden. Am 12. September macht sich der Kreuzer auf den Rückweg und erreicht fünf Tage später BASIS-ONE.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 08. Dezember 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2972 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com