Perry Rhodan Heft Nr. 1071

Zwischenstation Orsafal

Porleyter und Menschen -
im Bann der Sumpfwelt

von Marianne Sydow

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Die Geduld des Terraners wird über Gebühr strapaziert.
Clyvanth-Oso-Megh - Der ersterweckte Porleyter.
Lafsater-Koro-Soth - Ein uneinsichtiger Artgenosse Osos.
Fellmer Lloyd, Gucky und Jen Salik - Sie beobachten aufmerksam den ''porleytischen Reflex''.

Clynvanth-Oso-Megh weist den Weg zum zweiten Planeten einer roten Riesensonne. Dorthin wollten sich alle Porleyter der obersten Instanz zurückziehen und der Planet soll jetzt zum Sammelpunkt für alle befreiten Porleyter werden. Auf Orsafal können Sagus-Rhet und Kerma-Jo allerdings nur Lafsater-Koro-Soth aus seiner Gefangenschaft befreien, der den Stand eines Beraters bzw. Wasserträgers hatte. Demnach sind die Kerg-Porleyter nie aus der Fünf-Planeten-Anlage weggekommen und wahrscheinlich alle gestorben.

In der subplanetaren Porleyterstation der Sumpfwelt werden in einer Positronik alle Daten über jene Welten gefunden, wohin sich die 70.000 Porleyter zurückgezogen hatten. In der Folge werden die beiden Dargheten zu insgesamt 49 Planeten geflogen, um die Porleyter zu befreien.

Am 6. August befinden sich etwas über 2.000 Porleyter auf Orsafal. Es ist keine erfreuliche Zahl, dafür sind die Abwehrsysteme in M-3 jetzt aber deaktiviert und das Zellaktivator-Syndrom abgeklungen. Perry Rhodan erfährt jetzt von Lafsater, der eine Führungsposition für sich in Anspruch nimmt, das mit der Erweckung ein Impuls an die Fünf-Planeten-Anlage gesendet wurde. Von dort sollen Schiffe starten, um die Porleyter von Orsafal abzuholen. Rhodan stellt noch weitere Fragen, worauf die Porleyter jedoch ausweichend oder gar abweisend reagieren. Später beginnt bei den Wesen eine Phase der Hektik, die sich sowohl physisch als auch psychisch auswirkt. Jen Salik, Carfesch, Alaska Saedelaere, Gucky und Fellmer Lloyd beobachten dieses Phänomen. Es hat den Anschein, als ob die Porleyter in ihren Aktionskörpern all das nachholen wollten, was sie in zwei Millionen Jahren versäumten. Der Springer Garvac prägt den Begriff porleytischer Reflex , der teilweise beängstigende Auswüchse annimmt.

Die gesamte LFT-KH-Flotte befindet sich inzwischen im Orbit von Orsafal, die Befreiungsaktion der Dargheten wurde eingestellt, denn sie haben keine weiteren lebenden Porleyter entdecken können. Nachdem der porleytische Reflex abgeklungen ist, erklärt Lafsater, er sei nicht bereit, die Terraner nach Neu-Moragan-Pordh zu führen. Doch er hat seine Führungsrolle noch nicht festigen können und Clynvanth stellt sich auf die Seite der beiden Ritter der Tiefe. Er hält es für gegeben, dass die negative Superintelligenz Seth-Apophis versuchen wird, den Anker des Frostrubins zu lösen. Außerdem deutet das Ausbleiben der Schiffe von der Fünf-Planeten-Anlage auf interne Schwierigkeiten hin. Die Porleyter in ihren Aktionskörpern gehen als Gäste an Bord der RAKAL WOOLVER, die am 11. August Kurs auf die Anlage nahe des Zentrums von M-3 nimmt. Die Flotte lässt Rhodan langsam folgen.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 30. September 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2694 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com