Perry Rhodan Heft Nr. 1069

Tötet die Terraner!

Seth-Apophis befiehlt -
die Materie-Suggestoren sollen gehorchen

von H. G. Ewers

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Sargus-Rhet und Kerma-Jo - Die Dargheten erhalten den Befehl zum Töten.
Perry Rhodan - Der Terraner unternimmt eine weitere Expedition nach Impuls II.
Marcello Pantalini - Der Schiffsführer der DAN PICOT hat ein neues Kommando.
Alfo Kohamer - Ein Kamashite.
Gucky - Der Mausbiber als ''Eingreifreserve''.

Sagus-Rhet und Kerma-Jo befinden sich wieder in ihren darghetischen Körpern auf der Welt, wo ihr Schiff abstürzte. Momentan hat Seth-Apophis ihre Indoktrinations-Verbindung (ein Begriff, den es in der Sprache der Dargheten nicht gibt) unterbrochen und die beiden Materie-Suggestoren machen sich ihre Gedanken. All das, was sie in diesem Kugelhaufen getan haben, hat sie an die Grenze ihrer ethischen und moralischen Vorstellungen gebracht. Ihrer Auffassung nach können die Terraner, die sie eingehend beobachtet haben, nicht bösartig sein und sie fragen sich, ob das Höhere Gute nicht einem Irrtum unterliegt.

Seth-Apophis meldet sich erneut und beauftragt sie, bestimmte Bäume auf dem Planeten zu analysieren. Die beiden Materie-Suggestoren wechseln wieder in porleytische Androidenkörper und gehen mit ihren Tripliden an die Oberfläche.

Am 7. Juli brechen alle 99 STAR-Kreuzer von Omikron-15 CV nach M-3 auf. Maximal zehn Tage lang sollen die Schiffe nach weiteren Phänomenen Ausschau halten. Perry Rhodan selbst zielt mit der von Marcello Pantalini kommandierten TRAGER auf das Impuls-System. Zuvor hat der Kreuzer von der RAKAL WOOLVER ein zusätzliches Besatzungsmitglied übernommen, den kamashitischen Öko-Psychologen Alfo Kohamer.

Die beiden Dargheten nutzen ihre Gabe, um ihre Bewusstseine mit Suggestivsperren auszustatten. Diese sollen sie davor bewahren, weitere unmoralische Befehle Seth-Apophis' ausführen zu müssen. Als sie schließlich einen der bestimmten Bäume erreichen, die sie leicht von normalen Bäumen unterscheiden können, erwartet das Höhere Gute, das sie ihn zerstören. Aber ihre Suggestivsperre bewahrt sie davor und Kerma-Jo und Sagus-Rhet untersuchen den Baum eingehender. Dabei stellen sie fest, dass die Gluonen, also jene Kräfte, die die Quarks innerhalb der Protonen und Neutronen zusammenhalten, künstlich aufgeladen sind und den Baum somit seit undenklichen Zeiten konservieren. Außerdem besitzt der Baum eine Art Bewusstsein, eine Mentalquelle.

Seth-Apophis zerschlägt die Suggestivsperren der beiden Dargheten und nur das Auftauchen eines terranischen Schiffs hält sie davon ab, den Baum doch noch zu vernichten. Das Höhere Gute erklärt jetzt, die Terraner seien der wahre Feind, den es zu töten gelte. Aber die Materie-Suggestoren kommen vielmehr zu der Erkenntnis, wahrscheinlich durch ihren Kontakt mit dem Baum, das Seth-Apophis bewusst lügt. Das ist eine ungeheuerliche Feststellung, wodurch der Kontakt zum Höheren Guten abrupt abbricht. Panikerfüllt ziehen sich die Dargheten unter die Oberfläche zurück, vor allem, um ihre Originalkörper zu schützen.

Die TRAGER landet bei jenem Wrack, dessentwegen vor einigen Wochen Impuls II angeflogen wurde. Rhodan, Fellmer Lloyd, Alaska Saedelaere, Jen Salik, Carfesch, Irmina Kotschistowa, Kohamer, Andros Basile und Manday Suwong finden es, vollkommen unkenntlich, unter der Oberfläche. Aber dafür können sie in die freiliegende porleytische Anlage vorstoßen.

Sagus-Rhet und Kerma-Jo verstecken ihre darghetischen Körper und die Tripliden, dann schlägt Seth-Apophis erneut zu. Ihr Befehl ist unmissverständlich und lautet; tötet die Terraner. Aber die zuvor erneuerte Suggestivsperre hindert die Dargheten insoweit daran, das sie nur die Ausrüstung der Terraner angreifen.

Die sechs Tripliden, die die Situation nicht mehr verarbeiten können, geraten in Panik und fliehen aus dem Versteck. Sie werden etwas später von Saedelaere entdeckt, der sie aufgrund der Beschreibungen Vamanus identifiziert. Kurz darauf findet der Maskenträger auch die beiden Dargheten-Körper, die Agenten Seth-Apophis' sein müssen. Saedelaere informiert Rhodan, der Gucky und Ras Tschubai entsendet. Diese teleportieren die Körper und Tripliden in die TRAGER, wo sie unter ein Paratronfeld kommen.

Sagus-Rhet und Kerma-Jo sind derart entsetzt, das erneut die Indoktrinations-Verbindung reißt. Nun können sie sich den Terranern ergeben und wechseln in ihre eigenen Körper. Unter dem Paratronfeld sind sie vor der Superintelligenz geschützt. Der Kreuzer startet am 11. Juli von Impuls II und unterwegs nach Omikron-15 CV kommt es schnell zur Verständigung zwischen Dargheten und Terranern.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 30. September 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2802 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com