Perry Rhodan Heft Nr. 1047

Sklaven der Superintelligenz

Sie wirkt im verborgenen -
und bewahrt ihre Geheimnisse

von H. G. Francis

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Icho Tolot und Bruke Tosen - Zwei Sklaven der Superintelligenz.
Tascerbill - Der Sawpane wird untersucht.
John Crawl - Ein Kosmopsychologe.
Gucky und Fellmer Lloyd - Die Mutanten überwachen den Sawpanen
Perry Rhodan - Der Terraner erscheint auf einem kosmischen Basar.

Mit dem halutischen Raumboot kreuzen Icho Tolot und Bruke Tosen lange Wochen sinn- und planlos im galaktischen Halo. Ihre Versuche, gegen die Superintelligenz Seth-Apophis aufzubegehren erweisen sich als zwecklos und werden direkt oder indirekt über den rechten Handschuh unterbunden.

Am 12. März erreichen Fellmer Lloyd, Gucky und Ras Tschubai mit dem entführten Sawpanen Tascerbill den kosmischen Basar ROSTOCK nahe der Hundertsonnenwelt. Er wird von dem Handelskommissar Carsh Fogon geleitet. Ein wissenschaftliches Team um den Kosmopsychologen John Crawl nimmt sich sofort des Sawpanen an. Am Beginn stehen die Untersuchung der Rüstung sowie der Versuch der Kommunikation.

Plötzlich empfangen die beiden Sklaven SETH-APOPHIS' einen klaren Auftrag. Tolot und Tosen reagieren entsprechend und das Raumboot nimmt Kurs auf die Hundertsonnenwelt.

Die Untersuchungen und Verständigungsversuche fruchten nicht. Im Gegenteil, Fogon hat den Eindruck, dass die Wissenschaftler, die sich mit Tascerbill beschäftigen, ebenso depressiv wie der Sawpane werden. Trotzdem entschließen sie sich am 16. März, die Rüstung zu öffnen.

Das Raumboot geht in eine Parkposition fünf LJ zur Welt der Posbis. Danach verlässt der Handschuh das Schiff und bricht zum Basar ROSTOCK auf. Tolot und Tosen können sich nicht erklären, was dort zu geschehen hat.

Die Rüstung fällt nach dem Öffnen in sich zusammen und ein gazeähnliches Wesen mit knotigen Verdickungen kommt daraus hervor. Es entkommt aus dem Labor, was seltsamerweise einen Eindringlingsalarm auslöst. Doch schnell wird erkannt, dass damit nicht Tascerbill gemeint ist.

Fast zur gleichen Zeit erscheint Perry Rhodan mit dem Auge und in der anfänglichen Hektik wird die Rüstung des Sawpanen außer Acht gelassen. Als Crawl in das Labor zurückkehrt, sieht er nur noch, wie die Rüstung ganz und gar verbrennt und ein schwarzer Handschuh aus dem Labor entweicht. Ein Handschuh?

Der Sawpane Tascerbill versucht, die Hauptpositronik des Basars zu manipulieren. Doch dabei hat er keinen Erfolg. Anschließend wird ihm bewusst, dass er gejagt wird. Dabei meint er nicht die Gegner von SETH-APOPHIS, die ihn nur wieder einfangen wollen. Nein, jemand will ihn eindeutig töten. Tascerbill versteckt sich anfangs, resigniert jedoch, als er begreift, das SETH-APOPHIS selbst den Jäger ausgesandt hat.

Die Besatzung des Basars hat mehrfachen Sichtkontakt zu dem Staubmantelwesen, das wahrscheinlich in Symbiose mit seiner Rüstung lebte. Auch der schwarze Handschuh wird mehrmals beobachtet. Am 19. März ist die Schlacht schließlich geschlagen, denn der Handschuh tötet den Sawpanen und zieht sich sofort aus ROSTOCK zurück.

Nach der Rückkehr des Handschuhs startet das Raumboot und zieht sich von der Hundertsonnenwelt zurück.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 20. September 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2933 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com