Perry Rhodan Heft Nr. 104

Nur ein Greenhorn

Die Feinde der Menschheit kennen keine Gnade -
auch nicht Hochtzeitreisenden gegenüber...

von William Voltz

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

John Edgar Pincer - Vizepräsident der Intercosmic-Fruit-Company.
Cora Pincer - Ihre Hochzeitsreise ist ein Flug zu den Sternen.
Valmonze - Sippenführer der Galaktischen Händler.
Clifton Shaugnessy - Eine tapferer Tat gibt seinem verpfuschten Leben einen Sinn.
Amat-Palong - Ein Ara-Wissenschaftler.
James Woodsworth - Kommandant des Schween Kreuzers CAPE CANAVERAL.
Schnitz - Er und seine Brüder helfen den ''Ohneflüglern''.

John Edgar Pincer und seine Frau Cora, geb. Hatfield wollen jetzt im August ihre Hochzeitsreise nachholen. Mit der privaten Space-Jet (unbewaffnet) ERROR soll es nach Ferrol gehen. Wie der Name schon sagt, ist Pincer mit technischen Dingen nicht sehr vertraut, aber er besitzt einen Pilotenschein. Ohne Besatzung fliegen die beiden Verliebten los und da der junge Mann Vizepräsident der Intercosmic Fruit Company ist, nimmt er vier Zentner eines neuentwickelten Spinatsamens mit. Der Samen sieht auf den ersten Blick wie Mohnsamen aus und soll auf Ferrol probeweise angebaut werden.

Die beiden Hochzeitsreisenden erreichen ihr Ziel nicht, denn Pincer baut eine klassische Fehltransition. Die ERROR materialisiert bei Alazés Stern, ca. 1.600 LJ zu Sol. Pincer weiß, dass sie damit gefährliches Terrain erreicht haben, muss aber landen, da die Springer ihn schon anfunken. Wie es scheint, verwechseln sie ihn mit einem Kurier, einem Terraner, der mit den Springern zusammenarbeitet und den diese zuvor noch nie zu Gesicht bekamen. Pincer geht auf die Verwechslung ein, letztlich um ihrer beider Leben zu retten, und tritt als Clifton Shaugnessy in Begleitung seiner Geliebten auf. Den Namen nannten die Springer, die der Sippe von Patriarch Valmonze angehören.

Die beiden Terraner erfahren, das die Springer auf Alazés Planet von einem Vincent Aplied, wohnhaft in Kapstadt auf Terra, mit Mohnsamen beliefert werden, die hier zu Opium verarbeitet werden (beide Imperien werden seit langer Zeit mit allen möglichen Drogen überflutet, wogegen die Behörden absolut machtlos sind und nur kleine Erfolge feiern können).

Stunden später hat der Ara Amat-Palong den vorgeblichen Mohn aus der ERROR als Spinat identifiziert. Da haben sich Pincer und Cora schon in die Wälder des Planeten abgesetzt. Während Patriarch Valmonze zur Jagd bläst, werden die beiden von einheimischen Vogelwesen, den einen nennen sie Schnitz, aufgenommen. Sie können sich bruchstückhaft miteinander verständigen und Schnitz nennt sie Ohnefügler.

Auf Terra ist den Verantwortlichen um Perry Rhodan das Geschäft mit dem Rauschgift schon lange ein Dorn im Auge. Im Großen Imperium gab es dieses schon immer, aber seit dem Auftreten Terras im Chor der galaktischen Mächte hat dieser Handel eine ganz neue Qualität bekommen. Solarmarschall Allan D. Mercant vermutet schon seit längerem, das Terraner, Springer und Aras gemeinsame Sache machen, ihm fehlen aber die Beweise. Auf der anderen Seite schädigt der Rauschgifthandel das politische Ansehen Terras, was andere sich natürlich zunutze machen. In diesem Jahr haben schon zwei Welten, Morg und Saastal, den Handel mit Terra eingestellt.

Auf Alazés Planet trifft mit einiger Verspätung der echte Shaugnessy ein. Er berichtet Valmonze, das die großen Bosse auf Terra, die er selbst gar nicht kennt, eine Pause im Geschäft wollen, weil die SolAb momentan zu aktiv ist. Dann hört er von den beiden Terranern, die Valmonze jagen lässt und entschließt sich, ihnen zu helfen. Er will schon seit längerem aus dem Geschäft aussteigen und sieht hier seine Chance. Doch letztlich bringt es nur sein vorschnelles Ende.

Schnitz führt Pincer und Cora zu einer automatischen Wachstation, von denen die Springer mehrere über den Planeten verteilt haben. Aber dort werden sie von Amat-Palong erwartet, der sich auf das Kopfgeld freut, das Valmonze ausgesetzt hat. Doch ein letztes Mal hilft Schnitz den beiden Verliebten und stirbt zusammen mit dem Ara. Nun setzt Pincer einen Notruf ab.

Der Schwere Kreuzer CAPE CANAVERAL, unter Oberstleutnant James Woodsworth, steht am Nächsten zu Alazés Stern und empfängt den Notruf. Terra wird informiert, wo gegen Aplied vorgegangen wird, dann erscheint der Kreuzer über Alazés Planet und schießt die drei anwesenden Walzenschiffe raumfluguntauglich. Anschließend wird das Ehepaar Pincer geborgen, deren abenteuerliche Hochzeitsreise damit ein glückliches Ende nimmt. Ende August sind sie zurück auf Terra.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 07. März 2010 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2980 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com