Perry Rhodan Heft Nr. 1015

Das Schiff der Ahnen

Sie erreichen ihr Ziel -
und verlieren ihren Traum

von Marianne Sydow

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Surfo Mallagan - Anführer der drei Betschiden.
Brether Faddon - Er gerät als erster in einen seltsamen Bann.
Scoutie - Das Mädchen macht eine schockierende Entdeckung.

Als sich Surfo Mallagan, Brether Faddon und Scoutie dem riesigen, kugelförmigen Schiffswrack nähern, beginnen ihre Buhrlo-Narben zu brennen. Doch sie gehen unbeirrt weiter, auch wenn das Brennen bedeutet, dass das Wrack doch nicht die SOL ist, sondern ein den Solanern feindlich gesinntes Schiff mit einer noch aktiven Abwehrwaffe.

Adlerähnliche Vögel haben an der Außenhülle ihre Nistplätze gebaut und beginnen, ihr Revier gegen die Eindringlinge zu verteidigen. Kurz darauf taucht ein geistig verwirrter Krane auf, der sie ebenfalls attackiert. Doch er wird vertrieben und sie stehen im Inneren des Wracks.

Schnell wird ersichtlich, dass das Schiff noch recht gut intakt ist und vielleicht sogar repariert werden kann. Dann werden die Betschiden von Robotern angegriffen, die sich aber als keine große Gefahr erweisen. Immer tiefer stoßen sie in das Schiff vor, dessen Kommandozentrale sie suchen. In einigen Korridoren stoßen sie auf eine Pflanzenart, die sich hier ausgebreitet hat. Die Jäger von Chircool werden von den Wurzeln bedrängt und sie müssen Umwege in Kauf nehmen, um zur Zentrale vorzustoßen.

Einige Decks weiter entdecken sie Behälter, die kranischen Ursprungs sein müssen, denn sie sind für den Transport von Spoodies gedacht. Ist das Wrack vielleicht eine Spezialeinheit des Herzogtums Krandhor?

In einer weiteren Halle finden Mallagan, Scoutie und Faddon Hunderte von Skeletten. Sie sind eindeutig menschlich. Kurz darauf stehen sie in der Schiffszentrale. Hier steht ein Sarkophag, worin ein toter Mensch liegt, der komplett mit einer Buhrlo-Haut überzogen ist. Da auch hier noch Energie fließt, können die Betschiden eine Bildaufzeichnung aktivieren. Sie zeigt eine Szene in der Zentrale und es sind braunhäutige Menschen, Buhrlo-Menschen, und ein Mann mit rötlichen Augen und silberhellem Haar zu sehen. Das Schiff fliegt soeben eine Galaxis, wahrscheinlich Vayquost, an. Als Datum wird das Jahr 3811 jener Zeitrechnung genannt, von der der Alte vom Berg ihnen noch berichten konnte. Der Rotäugige scheint der Kommandant zu sein und wird von den anderen mit Atlan angesprochen, bevor die Aufzeichnung abrupt endet.

Im Nest der 17. Flotte ist wieder Normalität eingekehrt. Mehrere Schiffe brechen zu dem 107 LJ entfernten System auf. Sie überwinden den Gesang der Königsblüten und orten das riesige Wrack. Wenig später werden die drei betschidischen Rekruten aufgegriffen. Um die beeinflussten Kranen muss sich später ein neues Quarantänekommando kümmern.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 19. September 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2787 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com