Perry Rhodan Heft Nr. 101

Der Weltraum-Tramp

Er bricht Gesetze -
aber er hilft den Schiffbrüchigen auf dem lebenden Planeten!

von Clark Darlton

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Captain Samuel Graybound - Sein Raumschiff hat Teddybären geladen.
Rex Knatterbull - Erster Offizier der LIZARD.
Obertst Ludwig Rammbüggl - Er will dem Weltraumtramp eine ''kosmonautische Umschulung'' angedeihen lassen.
Torero - Keine Person, sondern ein vorlauter Papagei.
Henry Smith - Ein Funker, der Kummer gewöhnt ist.
Perry Rhodan - Der Solare Administrator muß sich einiges an den Kopf werfen lassen.
Gucky - Ein goldenes Herz unter einer rauhen Schale bleibt dem Mausbiber nicht lange verborgen.

Die exakten Koordinaten des Akon-Systems sind auf der FANTASY mit 45.000 LJ zu Sol festgelegt worden. Damit liegt das System am Ostrand des galaktischen Zentrums, wo seit Jahrtausenden nicht einmal ein Schiff des Großen Imperiums weilte. Nach der ersten Linear-Etappe über wenige hundert LJ teilt Arno Kalup der Expeditionsleitung um Perry Rhodan mit, dass der Kalup-Konverter durch den Blauen Schirm der Akonen Schaden davongetragen hat. Der Hyperphysiker ist für weitere kurze Etappen bei relativ niedriger Geschwindigkeit. Und die FANTASY soll in Richtung Nebelsektor fliegen, weil das die kürzeste Strecke ist und dort gegebenenfalls Atlan um Hilfe gebeten werden kann.

Dem entsprechend wird verfahren und nach tagelangem Flug werden die Ausläufer des Nebelsektors erreicht. Da explodiert der Kalup-Konverter und die FANTASY fängt an zu brennen. Ein kurzer Notruf wird abgegeben, dann ist die Funkanlage außer Betrieb. Die Besatzung soll in die vier bereitstehenden Space-Jets gehen, doch nur eine Jet schafft es, die explodierende FANTASY zu verlassen. Mit 82 Personen restlos überfüllt, schafft die Jet es bis zu einer namenlosen Sonne, wo sie auf einer öden Sauerstoffwelt notlandet. Das Schicksal meint es aber immer noch nicht gut mit den Überlebenden, denn der gesamte Planet ist von einem amöbenhaften Wesen bedeckt, das die Terraner zu töten trachtet. Sie retten sich auf eine Felseninsel im Meer der Amöbe und haben wenig Hoffnung, dass ihr Notruf überhaupt von jemand empfangen wurde.

Samuel Graybound ist Kapitän eines Raumfrachters der Startramp Ltd. und seine Fracht ist oft alles andere als legal. Die terranischen Zollbehörden konnten dem Raubein bislang nichts nachweisen, was vor allem den Beamten par exellance Ludwig Rammbügl ärgert.

Sein Schiff ist die LIZARD mit 80 Metern Durchmesser und die Besatzung besteht aus ebensolchen seltsamen Typen, wie Graybound einer ist, zum Beispiel der 1. Offizier Rex Knatterbull oder der Ingenieur ohne Patent Henry Smith. Und dazu gehört auch der vorlaute Papagei Torero.

Mitte März hält sich die LIZARD im Nebelsektor auf, einem Gebiet, das gar nicht zu den üblichen Handelsrouten des Frachters gehört. Hier dürfen sie sich nicht von einem Springer erwischen lassen. Aber dann taucht ein Kreuzer der Gal. Raumpatrouille auf und Graybound vollführt eine Nottransition.

Die LIZARD findet sich am Rande des Nebelsektors wieder, fast schon in den Ausläufern des Zentrumssektors. Da wird überraschend ein terranischer Notruf empfangen. Graybound glaubt nicht an eine Falle und geht der Sache auf den Grund. Nicht viel später werden einige Dutzend Angehörige der Solaren Flotte geborgen – und Graybound steht dem Ersten Administrator gegenüber. Der Frachterkapitän lässt es sich nicht nehmen, Rhodan bis nach Terra zu bringen und Rhodan zeigt sich erkenntlich und schweigt über die etwas zweifelhafte Ladung der LIZARD, von der Gucky ihm berichtete. Dabei handelt es sich um in Teddybären (die offiziell nach Tuglan geflogen werden sollten) geschmuggelte Medikamente, die auf Glatra III dringend benötigt werden. Die Schmuggelware geht dabei nicht bloß am terranischen Zoll vorbei, sondern unterläuft vor allem das medizinische Handelsmonopol der Aras.

Es ist der 24. März und der letzte Flug der FANTASY hat vielen Angehörigen der Flotte den Tod gebracht.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 28. Februar 2010 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 3054 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com