• | Übersicht |

Sprachnörgeleien 2665

Zugrunde liegender Roman: Marc A. Herren - Geheimnis der Zirkuswelt

Und hier wieder einige Ungereimtheiten aus dem vorliegenden Roman – oder sagen wir mal: Dinge, auf die ich mir keinen Reim machen konnte. ´

S.6/7: „Zwanzig Minuten später standen Arun Joschannan, Onttril-Gukzz und Tork-Trak an der Personenschleuse der TYLL LEYDEN.“ „Mit einem leichten Zischen öffnete sich das schwere Schott der Außenschleuse.“… Der Erste Terraner winkte der Menge kurz zu, nahm die drei Stufen der Schleusentreppe und ging dann mit langen, weit ausholenden Schritten auf den untersetzten Mann im Frack zu.“
Erste Frage: Wie groß ist die TYLL LEYDEN? Zweite Frage: Wie groß ist der Abstand zwischen Außenschleuse und Boden? Daraus folgende Aufgabe: Berechnen Sie die Höhe der drei Stufen! Für Fortgeschrittene: Berechnen Sie nun die Beinlänge des Ersten Terraners!

S.13: „In diesem Augenblick bemerkte Nuggnugg aus dem Augenwinkel, wie die beiden Leibwächter in perfekter Synchronität eine Vierteldrehung vollführten und Kampfeshaltung einnahmen.“„Der Terraner im fleckigen Anzug blickte ihn verblüfft an, als hätte er ihn in diesem Moment erst wahrgenommen. Dann runzelte er die Stirn, zog die Nase hoch und tippte Joschannan mit dem Zeigefinger gegen das Schlüsselbein.“
So stelle ich mir effektiven Personenschutz vor. Synchrones Schauparadieren aber keine Reaktionen, wenn jemand den Schützling berührt. Warum auch? Von jemandem im fleckigen Anzug ist ja keine akute Gefahr sondern höchstens eine Attacke mit heimtückischen Keimen zu erwarten.

S.29: „Tekener war bewusst, dass er genau das Falsche tat, wenn er die noch nicht völlig entspannten Muskeln zu Bewegungen zwang…“„Je mehr er sich bewegte, desto schneller regenerierte sich sein blockiertes Nervensystem. Unter höchsten Anstrengungen und Schmerzen schaffte er es, das Multifunktionsarmband zum Mund zu führen“
In dieser Kurzform sind jedenfalls weder die Überlegungen noch die Handlungen logisch herleitbar. Macht er jetzt etwas „wegen“ oder „trotz“?

S.42: „Auch dort dasselbe Bild: bewegungsunfähige Zylinderwesen, aber keine Badakk oder sonstigen Fremdwesen.“
Jetzt ist mir doch gerade entfallen, wie noch gleich diese Zylinderwesen hießen.

S.42: „Es dauerte keine zwanzig Minuten, bis beide Raumschiffe, die Pagodenzelte und Container aufgebracht, durchsucht und alle Sayporaner und Badakk gefasst waren.“
Die Relation leuchtet mir überhaupt nicht ein. Man versuche nur mal annähernd zu schätzen, wie viele Kubikmeter Raum da erobert und durchsucht werden müssen. Und das in wenigen Minuten? Unvorstellbar.

S.42: „ In einem der Zelte wurden vierzig Kinder gefunden.‘„ „Drei Stunden später rief Ronald Tekener zur Lagebesprechung“…“ ‚Was ist mit den Jugendlichen, die sie gefunden haben?‘„
Dass vierzig Kinder in drei Stunden zu Jugendlichen werden, deutet doch auf erhebliche Zeitanomalien hin.

S.43: „ ‚Was haben wir über die beiden Dreihundertmeterraumer herausgefunden?‘…. ‚Die Schiffe wurden vor siebzehn Jahren in der Milchstraße gestohlen.‘… ‚Beladen waren sie mit ….Zirkuszelte für Aufführungen, Deko-Material, diverse Musikanlagen und Instrumente…‘„
S.51: „entstanden satte gelbe Linien – die Flugbewegungen des gestohlenen Raumschiffs.“
So, so. Die Sayporaner klauen Raumschiffe und fliegen dann damit in der Gegend herum, weil nichts so unauffällig ist, wie ein gestohlenes Raumschiff. Jeder Kleinkriminelle versucht, ein gestohlenes Auto so schnell wie möglich wieder loszuwerden, weil die Gefahr viel zu groß ist, dem nächstbesten Ordnungshüter aufzufallen. Für Raumschiffe, die vom TLD auf Anhieb als gestohlen identifiziert werden können, gilt das nicht? Weil die so unauffällig sind? Was für ein Quatsch.

S.47: „sagte sie lachend, während sich erneut ein Hauch von Traurigkeit in ihren Augen zeigte.“
So sehr ich es begrüße, wenn handelnde Personen differenziert dargestellt werden, gebe ich hier doch zu bedenken, dass sie mit Nuggnugg spricht, der nach eigenem Bekunden größte Schwierigkeiten hat, Lemurerabkömmlinge überhaupt voneinander unterscheiden zu können und der deshalb solche Feinheiten ganz gewiss nicht beobachten kann.

S.52: „Das Kraftfeld, das sich aufgebaut hatte, war für sie nicht zu durchdringen. Chourweydes trat herein. Sie erkannten ihn am Geruch und dem etwas engeren Schnitt der Kleidung.“„Tork-Trak trat so nahe an das Kraftfeld, dass der Sayporaner seinen Atem gespürt hätte, wenn die unsichtbare Barriere nicht bestanden hätte.“
Ein offensichtlich extrem fein differenzierendes Kraftfeld, wenn es Atem nicht durchlässt, Geruch aber sehr wohl.

Abschließend noch zwei Ausdrücke, die mich wegen ihrer Fremdartigkeit irritiert haben. Könnte mir die jemand ins Hochdeutsche übersetzen?
S.46:„wenn sie den Terraner nicht gesund und innerhalb einer nützlichen Frist befreiten“
Da ist mir nicht so recht klar, wann eine Frist nützlich ist und wann nicht.
S.51: „Falls sie nicht eine Enttäuschung erlebten, wären ihre Suche nach Joschannan und die Jagd auf die augurenhaften Sayporaner endgültig lanciert.“
Was wären die?

Und wo ich schon mal gerade hier bin: Weiß irgendwer, wie der Name Vanessa Pateng entstanden ist? Ich muss bei ihrer Erwähnung immer an Virginia Peng denken und wüsste zu gern, ob der Namenserfinder die auch gekannt und als Namensvorlage benutzt hat.

Und zu allerletzt: Trotz meiner diversen Hinweise, dass ich die Zusammenarbeit von Autor und Lektor im vorliegenden Roman für suboptimal halte, bin ich mit der geschilderten Handlungslogik doch sehr zufrieden. Hier wurde erst nachgedacht und dann eine Geschichte erzählt, in der die meisten Handelnden recht authentisch wirken. Gerade bei Geheimdienststoff ist das nicht selbstverständlich. Und der Höhepunkt (neben diversen einzelnen Schmankerln) waren die Seiten 37 bis 39, bei denen ich sofort an die Diskussion über Spannung in Romanen denken musste, die gerade im Schwesterforum läuft. Hier haben wir ein Paradebeispiel dafür, wie man Spannung erzeugt. Chapeau.

Metadaten

Diese Nörgelei wurde verfasst von Kritikaster

Die aktuelle Version wurde am 20. September 2012in die Datenbank eingepflegt

Diese Nörgelei wurde 3289 mal aufgerufen.

  • | Übersicht |

 

hosted by All-inkl.com