Sprachnörgeleien 2488

Zugrunde liegender Roman: Michael Marcus Thurner - Hinter dem Kernwall

Schreibfehler:

S.9: „ die ‚drei Musketiere‘ ATHOS, POTHOS und ARAMIS“
Und wenn dann PATHOS und THERMOS noch dazukommen, wird endgültig deutlich, dass diese mitgeführten Tontauben nichts als heiße Luft sind.

S.33: „als Versuchkaninchenherhalten musste“
Daher auch der Ausdruck ‚Kaninchenhalter‘?

Sprachliches:

S.12: „sah er sich noch immer als Anführer ihrer kleinen Gruppe, als Gleicher unter Gleichen.“
Hä? Ja, was denn nun?

S.17: „naturphysikalische Bedingungen“
Kenne ich nicht. Wovon ist das die Abgrenzung? Von der Biophysik oder gar der Technophysik?

S.25: „auf das Niveau eines Kohlestücks wie du“
Also entweder ‚wie dir‘ oder ‚wie du es bist‘.

S.33: „CHEOS-TAI nahm an Geschwindigkeit auf“
Was er so kriegen konnte?

S.33: „dass Patrouillen der Terminalen Kolonne zugange waren.“
Ich höre noch den Einsatzbefehl des Kalbarons: ‚Seht zu, dass ihr ab jetzt zugange seid!‘ Im Ernst: Diese Formulierung ist mir in dem Zusammenhang etwas zu lax.

S.40: „Wir hatten damals....Vorgehensweisen entwickelt... die nun schlagend werden.“
Ist diese mir unbekannte Formulierung in irgendeinem teutschen Gau üblich oder ist das ein Versehen der Sprachkorrektur?

Erstaunliches:

S.48: „ dann war die minimale Lichtgeschwindigkeit....erreicht“

Sieh an, hat man im Perryversum die Vorstellung, dass die Lichtgeschwindigkeit eine Konstante ist, endlich abgeschafft?

Ärgerliches:

S.38: „ die meiste Zeit des Tages blieb er menschenleer“

Nämlich der weiße Raum, von dem wir in vorhergehenden Romanen schon erfahren haben, dass ihn praktisch niemand betreten kann. Schlechte Autorenabsprache oder zu ungenaue Vorgaben?

Metadaten

Diese Nörgelei wurde verfasst von Kritikaster

Die aktuelle Version wurde am 28. April 2009in die Datenbank eingepflegt

Diese Nörgelei wurde 3239 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com