Sprachnörgeleien 2448

Zugrunde liegender Roman: Hubert Haensel - Tage der Angst

Schreibfehler:

S.8: „Kamukos grünen Augen blitzten.“
Blitzten sie jetzt oder grünten sie nur?

S.22: „Ki-Myo erkannte das an der aufgeregt vorschnellen Fangzunge des Haryni.“
Wäre die wirklich vorschnell, wäre er jetzt gefangen.

Sprachliches:

S.29: „Oder er starrte einfach vor sich hin, einsam, wie er es die längste Zeit seines Lebens gewesen war.“
Soll das heißen, Alaska hat die meiste Zeit seines Lebens nur so vor sich hin gestarrt?

Erstaunliches

S.42: „Vor dem Backbordzugang hielt er inne.“
Ein Backbord kann es nur bei einem Fahrzeug geben, dessen Bewegungsrichtung klar definiert ist. Heißt das, die JV kann grundsätzlich nur in eine Richtung fliegen, die JV 1 immer vorneweg und wenn sie mit der JV 2 voran fliegt, ist das praktisch wie Rückwärtseinparken? Ziemlich ungewöhnlich für ein Raumschiff, sollte man meinen.

Logisches

S.15: „Er hatte Generationen kommen und gehen gesehen, und viele waren vor ihm gestorben“
Wenn man Generationen hat gehen sehen, sollte man sich nicht wundern, dass da welche gestorben sind.

S.16/17: „CHEOS-AKIS meldet sich“...“Die Nachricht von CHEOS-TAI war“
Unhörbar. Denn TAI hatte gar nichts gesagt und war auch nicht einmal im weitesten Sinne beteiligt.

Ärgerliches

S.5: „Bewirkte Rhodan durch Kamukos Rettung letztlich eine veränderte Zukunft, in der ARCHETIM nicht gestorben und ES nicht die Superintelligenz der Milchstraße war?“
Nichts gegen Zeitreisenspekulationen, aber das hätte er sich nicht nach Kamukos Rettung sondern vorher überlegen sollen, wenn es denn ein ernsthafter Gedanke sein sollte.

S.26: „ ‚dass uns im Zentrum ein exorbitanter, energetischer Mahlstrom erwartet‘, sagte der Wissenschaftler. ‚Dazu die erhöhte Hyperimpedanz und Hyperstürme mit extrem hohen Meg-Werten...“
Und am Schlimmsten: 20 Millionen Jahre zu früh.

S.56: „Er fragte sich, wohin ein Transmittertransport von Schlachtschiffen der Kolonne im galaktischen Zentrum überhaupt militärisch Sinn hatte. Es gab vermutlich nur ein einziges Ziel, über das er sich den Kopf zerbrechen musste: Das Gigant-Black-Hole Margin-Chrilox.“
Und warum muss er sich darüber den Kopf zerbrechen? Weil er an nichts anderes denkt.
Vielleicht dient der Transmitter ja dazu, Schiffe an den Rand der Galaxis abzustrahlen, nachdem sie im Zentrum – nämlich dort wo kein Transmitterverkehr mehr möglich ist – unterwegs waren? Aber nein, Gedanken ausgeschaltet, Perry will zu MC und also muss der Transmittter da auch hin führen.

Bemerkenswertes

S.38: „Ich habe viele sterben gesehen, denen es besser ging.“
Das ist mal eine kurze, präzise Diagnose.

Metadaten

Diese Nörgelei wurde verfasst von Kritikaster

Die aktuelle Version wurde am 21. July 2008in die Datenbank eingepflegt

Diese Nörgelei wurde 3953 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com