Sprachnörgeleien 2375

Zugrunde liegender Roman: Hubert Haensel - Dantyrens Jagd

S.24: „ ‚Hyperkomspruch von der GOS’TUSSAN, hohe Dringlichkeit.‘ ‚Die NARWAL meldet sich ebenfalls.‘...‘Bostich zuerst!‘, entschied Bull.“.
S.26: „ ‚Steht der Anruf der NARWAL noch?‘ wollte der Aktivatorträger wissen. ‚Der Versuch wurde zwischenzeitlich beendet.‘ ‚Dann stellen wir den Kontakt her...‘“
Wenn alle Fans zusammenlegen, könnte man der LEIF ERIKSSON II vielleicht eine neue Telefonanlage spendieren. Dann könnte auch bei besetzter Leitung ein Anrufer gehalten werden und müsste seinen fruchtlosen Versuch nicht abbrechen.

S.28: „Noch brauchte er weder sein Flugaggregat nach den Antigrav.“
Sehr schön, wie hier eine Wortwiederholung vermieden wurde. Leider wird es dadurch etwas unverständlich, aber man kann schließlich nicht alles haben.

S.22 „Trotzdem hatte er Shallowain seine Leute anvertraut, und er würde dies wieder tun. Weil der Arkonide der Beste war und weil sie alle auf dasselbe Ziel hinarbeiteten. Zumindest jetzt und hier, dachte er.“
Was ja effektiv nicht stimmt. Gerade jetzt und hier geht es um einen Einsatz zur Verhinderung der Kabinettsbildung (oder genauer: Kabinettierung). Shallowains Rolle beginnt erst nach erfolgreichem Abschluss dieser Aktion und genau dann haben die Beteiligten nicht mehr dasselbe Ziel. Genau das schildert der Roman auch sehr schön im Folgenden, so dass die Frage bleibt, ob das hier ein logischer Fehler in der Formulierung ist oder ob sich Bully tatsächlich mit solchen Überlegungen zu beruhigen versucht, weil er keine Alternativen hat.

S.27: „Der Begam wollte die Geheimnisträger in Sicherheit wissen. Sicherheit bedeutete in diesem Fall: unter arkonidischer Kontrolle.“ 
S.47: „Das Vorhaben der Terraner war misslungen. Sie hatten ihr ehrgeiziges Ziel nicht erreicht und unter diesen Umständen verlor das vermeintliche Wissen seiner Begleiter jeden Wert.“
Schade. Erst gelingt es ganz hervorragend, eine schlüssige Begründung zu liefern, warum Shallowain aus eigenem Interesse für das Leben und die Sicherheit seiner Begleiter einsteht. Und dann muss er für den Plot gerade mal wieder anders denken und klaubt sich dafür eine unsinnige Begründung hervor. Auch wenn die Kolonne in der Lage ist, eine Kabinettisierung zu wiederholen, heißt das doch noch lange nicht, dass das Wissen, wie man sie verhindern kann, plötzlich wertlos geworden ist. Eher im Gegenteil.

S.52: „Nachdem sich ihr Vorhaben zumindest zum Teil als Fehlschlag erwiesen hatte, brauchte er sie nicht mehr.“
Hier wird die obige unlogische Argumentation noch einmal vertieft.

S.53: „Das fremde Objekt war einige Dutzend Kilometer weit entfernt und sank nur langsam tiefer. Trotzdem kam er näher.“
Müsste er dann nicht eigentlich ‚Der Objekt‘ heißen?
(Sorry – ist natürlich albern.) Ich habe diesen kleinen Fehler nur deshalb in die Nörgelei mit aufgenommen, um einen Aufhänger zu haben, die hervorragende Arbeit von Korrektoren, Lektoren und Autoren bei diesen drei hier betrachteten Romanen zu loben. Die Zahl der Druck- Sprach –Grammatik- oder verwandten Fehler ist praktisch bei Null. Brova, brova.

Metadaten

Diese Nörgelei wurde verfasst von Kritikaster

Die aktuelle Version wurde am 27. Februar 2007in die Datenbank eingepflegt

Diese Nörgelei wurde 4652 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com