Sprachnörgeleien 2360

Zugrunde liegender Roman: Uwe Anton - Die zweite Welle

S.6: „allgemeingefährlich“
Wenn jemand gemeingefährlich ist, dann ist das im Allgemeinen gefährlich. Aber nicht allgemeingefährlich.

S.24: „unter anderem auch im Bereich von bei etwa einem Petakalup“
Wie immer beeindruckendes, wenn auch hohles Technogebabbel Hier allerdings auch Sprachgebabbel. Zumindest war mir die Formulierung ‚von bei etwa’ bisher nicht geläufig.

S.27: „Was soll ich dich mit solch einem Techno-Geschwätz aufhalten? Mit dem Herunterrasseln endloser Datenblätter, die sowieso nur ich verstehe.“
Mein Lieblingszitat in diesem Roman.

Allerdings – und das sei gleich einschränkend angemerkt, habe ich später bei der Beschreibung des Loower und der Ayindi genau wieder den Eindruck des Datenblattkopierens gehabt, was meine Freude etwas getrübt hat.

S.33: „Ramkeit richtete seine Aufmerksamkeit wieder auf die Holos und verfolgte mit, wie TRAICOON 0099 von einer Kolonnen-Fähre verlegt wurde“
Wie stellt sich das im Holo dar? Fährt die Fähre Arme aus und trägt 09 vom alten an den neuen Platz? Oder wie kommt er darauf, wer da wen ‚verlegt’?

S.37: „Untätig und siegesgewiss riegelten sie das Sonnensystem ab, offensichtlich mit einer Ruhe und Gelassenheit, die Rhodan schier zur Verzweiflung trieb.“
So ein wohldosiertes ‚schier’ ist mir doch immer wieder eine reine Freude. Anders als das Wort ‚offensichtlich’. Das wird nämlich mit Vorliebe dann verwendet, wenn eigentlich nichts offensichtlich ist. Hier hätte es genauso gut heißen können ‚offensichtlich mit soldatischer Disziplin’ oder ‚offensichtlich mit robotischer Sturheit’. Offensichtlich ist hier  nämlich genaugenommen gar nichts. Und woraus geht hervor, dass sie das ‚siegesgewiss’ tun? Vielleicht ja auch nur ‚pflichtbewusst’ oder mangels besserer Alternativen. Interessant vor allem, dass sie ihre Tätigkeit untätig ausführen. Alles in allem: Ein wirklich verkorkster Satz.

S.45: „Der Resident kniff die Augen zusammen, reckte den Kopf, lauschte. Irgendetwas störte ihn, während er hilflos mit ansehen musste, immer greller leuchtete.“
Au ja, Rhodan als Tischlampe. Bei welcher Firma kann man das bestellen?

S.47: „starrte auf den Turm, der sich stattdessen so nah vor ihm ... reckte, dass er nur die Hand ausstrecken musste, um ihn zu berühren. Er legte den Kopf zurück und sah an dem Gebilde auf, konnte dessen Spitze aber nicht erkennen.... Die Außenfläche des Gebildes bestand aus übermannsgroßen, kantigen Quadern.... Mehrere Türme, die stark beschädigt und kaum schmaler werdend, Hunderte von Metern hoch in den Himmel ragten“
Da materialisiert jemand völlig überraschend ca. fünfzig Zentimeter vor einer Mauer aus übermannsgroßen Quadern, deren oberes Ende er nicht erkennen kann, von dem wir aber später erfahren, dass es sich einige hundert Meter höher befindet, so dass wir rückfolgern dürfen, dass auch die seitlichen Enden der Mauer bei dem geringen Abstand kaum noch in seinem Blickfeld liegen dürften. Und trotzdem weiß er sofort, dass er vor einem Turm steht. Keine Mauer, keine Festung, kein Finanzamt – nein, ein Turm. Unglaubwürdig.

S.53: „Das Tai Ark’Tussan wird weder eine Verletzung seines Gebiets noch eine Besatzung des Larsaf-Systems hinnehmen.“
Das ist aber kleinlich. Für ein ganzes Sonnensystem nur eine Besatzung? Darüber könnte man doch nun wirklich mal hinwegsehen. Die verliert sich doch in der Bedeutungslosigkeit bei den Größenverhältnissen.

Metadaten

Diese Nörgelei wurde verfasst von Kritikaster

Die aktuelle Version wurde am 18. November 2006in die Datenbank eingepflegt

Diese Nörgelei wurde 5042 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com