Sprachnörgeleien 2320

Zugrunde liegender Roman: Arndt Ellmer - Terra im Psi-Schauer

S.7: „Mit ihnen kamen die Probleme der ganzen Menschheit, eingefräst in ihre Gesichter“
Sollte hier der ominöse Ursprung des Ausdrucks ‚Fresse’ zu finden sein?

S.14: „ ‚Bleib endlich stehen! Oder verstehst du kein Interkosmo?’ Er wiederholte seine Worte in Interkosmo.“
Das macht Sinn, denn sonst macht es keinen Sinn.

S.26: „Ihre Füße steckten in Riemchensandalen, die Zehennägel schimmerten grellbunt – Rite konnte schließlich keine Farben erkennen und wusste nicht, was sie da tat.“
Oje, da macht sich ein Autor schon mal Gedanken über das alltägliche Leben von Schwarzweißsehern und dann so was. Gibt es für die Extra-Nagellack? Grellbunt für Farbenblinde? Steht das da so drauf? Oder können die auch nicht lesen?

S.37: „Außerdem passt Mondra Diamond auf uns auf. Sie hat schon Wunder gesehen und Abenteuer erlebt, die jeder Beschreibung spotten“
Ich hab’s gemerkt! Ich habe den Humor des Autors verstanden. Selbstironie! Vor meinem geistigen Auge erscheinen die Bestien des Zoos von Terrania. Brova, brova!

S.43/44: „ ‚Es ist kein Problem’, sagte Mondra. ‚Ich habe sie in der Ortung.’....’Im Ernstfall hätten sie von Fawn nicht einmal eine Wärmespur auf dem Infrarottaster, der sie folgen konnten. So weit durften sie es nicht kommen lassen. Er sagte es Mondra. Sie seufzte. ‚Ich weiß es doch, Marc. Aber was soll ich tun?’“
Was nun? Ist es kein Problem oder doch? Wie ortet man überhaupt Geister?

S. 48: „Irgendwo seitlich seiner Position klatschte etwas auf dem Eis.“
Ein Publikum? Pinguine?

Metadaten

Diese Nörgelei wurde verfasst von Kritikaster

Die aktuelle Version wurde am 05. July 2006in die Datenbank eingepflegt

Diese Nörgelei wurde 3776 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com