Sprachnörgeleien 2297

Zugrunde liegender Roman: Leo Lukas - Unter dem Kondensator-Dom

S.23: „Mis Terkeit und Viljem Schiers, ein Ehepaar, das seit Jahrzehnten bei den Landungstruppen der LEIF ERIKSSON gedient hatte.“
Aber nicht vor 1967, denn da dienten sie noch unter Sgt. Pepper.

S.31/32: „Eine schwimmende Plattform von über fünfzehn Kilometern Durchmesser, war Port Yespium einer der größten Raumhäfen des Planeten. Dort parkten zahlreiche nach wie vor bemannte Traponder....Das ausladende Landefeld von Port Yespium ruhte auf sechs mächtigen Säulen, die bis hinab zum Meeresboden reichten, rund eineinhalb Kilometer tief.....am Grund des Ozeans wurden von robotischen Anlagen Bodenschätze abgebaut.“
Eine phantasievolle Darstellung eines Raumhafens - alle Achtung.
Aber sie wirft doch einige Fragen nach der Logik und Zweckmäßigkeit auf.
Zum Einen: Schwimmt eine Plattform, wenn sie auf Säulen ruht?
Zum Anderen: Wie sinnvoll ist es, eine Plattform, die unterschiedliche hohe Gewichte zu tragen hat, nicht auf festen Untergrund zu bauen?
Und darüber hinaus: Wenn man schon eine solche aufwändige, teure und anfällige Konstruktion wählt, wer kommt dann auf die Wahnsinnsidee den Boden unter den und rund um die Säulen anschließend systematisch zu destabilisieren?

S.32: „die Situation spitzt sich in kaum mehr erträglicher Weise zu.“
Ein Versuch, die schier unerträgliche Rhodan-Standardformulierung zu umgehen? Ich nehme es mit Wohlwollen zur Kenntnis.

S.37: „ 'Ich habe mich entschlossen, dir ein gefiltertes Gärbeerengetränk einzuschenken', hatte der Translator übersetzt.“
Wunderbar, wenn sogar ich alter Griesgram schallend lachen muss. Es leben die Translatoren.

S.39: „Ab hier ist es nur noch der Hüpfer eines vierbeinigen Hausreptils.“
Diesmal keine Übersetzung, sondern wörtliche Rede des Traken. Und dafür stimmt dann die Ausdrucksweise nicht, denn es ist ausgesprochen unwahrscheinlich, dass die Traken keinen Namen für diese Tiere haben und auf langatmige Umschreibungen angewiesen sind.

S.37: „am Rand der verfallenen, unter Megatonnen von Schnee vergrabenen ältesten Ansiedlung des Planeten“
Hat da wirklich jemand diesen ganzen Schnee draufgeschaufelt?

S.44: „Das tat sie inzwischen nur ihm zu Fleiß.“
Ich muss gestehen, dass mir diese Redewendung unbekannt ist und ich mir auch keinen Reim darauf machen kann.. Wer hilft?

S.45: „Als Laie geschmäht, als 'Filigrana' ausgespottet“
Noch eine mir unbekannte Wortkonstruktion. 'Aus' im Sinne von 'raus' oder von 'Schluss' oder von 'ver' oder wie?

S.58: „Dann legte sie ihm das Gravo-Pak um und schnappte sich selbst ein zweites. 'Und jetzt lauf, Stinker, so schnell du kannst!' Durch den Stollen, durch den Torbogen. Den Schacht hinauf, hinter ihnen eine Feuerwalze.“
Stollen, Torbogen - alles okay. Aber im Schacht geht es senkrecht hoch. Ohne Bedienung des Gravo-Paks nicht zu machen. Und da stellt sich schon die Frage, wie Iant das mit 'ohne Arme' gebacken kriegen soll.

Metadaten

Diese Nörgelei wurde verfasst von Kritikaster

Die aktuelle Version wurde am 09. July 2006in die Datenbank eingepflegt

Diese Nörgelei wurde 3790 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com