Sprachnörgeleien 2292

Zugrunde liegender Roman: Michael Nagula - Dreimal ewiges Leben

S.5: "wie die Spiralgalaxis sich zu gigantischer Größe aufblähte...Zunächst hatte er noch versucht, sich einzureden, dass alles nur ein Alptraum gewesen sei...Doch seine Zweifel waren verflogen, als Mondra berichtete, dass sie es ebenfalls geträumt hatte."
Also erleben das nicht nur Zellaktivatorträger? Wer denn sonst noch? Alle Terraner? Alle Wesen im Solsystem? In der Galaxis? Aufklärung tut not.

S.5/6: "Ihr Einsatz in Rom, für den Mondra und er eigens eine neue Identität angenommen hatten....Als Ehepaar Garibaldi nebst Haustier hatten sie sich bemüht, die Übernahme dieser Stadt durch Gon-Os Jünger zu verhindern....ihre gescheiterte Mission in Rom sofort abzubrechen. Sie hatten Norman aus dem Zoo geholt, in dem sie ihn vorübergehend deponiert hatten"
Gab es eine solche Handlungsidee wirklich? Wenn ja, dann mein tiefempfundener Dank an alle Autoren, die sich geweigert haben, eine solche Geschichte zu schreiben. Homer vor dem Capitol mit seinem klassischen Satz 'An Adams kommst Du nicht vorbei!' und dazu das Haustier im Zoo oder Zootier im Haus oder wie auch immer. Grauenvoll!

S.6: "Sie würden frühestens in sechsundzwanzig Tagen am Einsatzort angelangt sein...Dann würde das Zuhause des entsetzlichen Gon-O in Stücke gesprengt werden. Wie lange mussten sie noch warten?"
Ääääh, sechsundzwanzig Tage?

S.30: "Es dauerte nicht lange, bis er in einer Liegehalle auf Tagg Kharzani stieß."
Diese erste Begegnung mit Enkrine hat laut früherer Romane ganz anders stattgefunden (siehe dazu Counterstrikes Beitrag zu diesem Roman im Bereich Spoiler)

S.35: "Oder würde der ehemalige Schutzherr seine knappe mentale Bandbreite benutzen müssen, um die Kybb zu kontrollieren?"
Wohlgemerkt, hier fragt nicht der allwissende Erzähler sondern Duarto. Und der wird ganz sicher keine Informationen über den Umfang und die Begrenzung der mentalen Bandbreite seines Gottes haben.

S.36: "Vielleicht ist das der dringend benötigte Aufschub, um nach Satrugar zurückkehren zu können."
Erstens: Zurückkehren zu Satrugar, denn es handelt sich um ein lebendes Wesen. Oder nach Parrakh, wo Satrugar lebt. Zweitens: Von Parrakh kommen Gon-O und das Stock-Relais, zudem der Titan 09 – jedoch nicht Kharzani, der hier gerade denkt. Er kann die Genannten bei ihrer Rückkehr höchstens begleiten.

S.49: "Meine Vermutung trifft zu. Der Schwebestuhl steht dort in einer Nische, als habe er nur auf mich gewartet. Seufzend lasse ich mich darauf nieder."
Ja, da bleibt nur das Seufzen. Man stelle sich eine Schule vor, in der Freitags ein Schüler mit der Pumpgun Amok läuft. Und wenn der Hausmeister Montagmorgens die Klassenräume aufschließt, dann lehnt besagte Waffe am Lehrerpult. Wer würde das nicht vermuten?

S.54: "Er hielt die Luft an und tauchte in der Emulsion des Entmüdungsbeckens unter. Damit rechnete Kharzani garantiert nicht. Sollte der andere ihn erst einmal finden."
Nein, mit soviel Dummheit kann tatsächlich niemand rechnen. Aber da er auch nirgendwo sonst sein kann, geht das mit dem Finden ganz schnell. Wenn das die taktischen Finessen des neuen Kybb-Oberstrategen sind, dann kann die nächste Schlacht für die Terraner schon jetzt als gewonnen betrachtet werden.

S.55: "Eine dürre schlaksige Gestalt taucht aus der Flüssigkeit auf, ringt um Atem.....greife in die Emulsion, packe Duarto am Wulst seines Kragens und zerre ihn heraus"
Grandiose Kampftechnik. Der Gegner leidet unter Luftmangel, man muss ihn nur kurze Zeit in der Flüssigkeit halten und die Sache wäre erledigt, aber nein, den holt Kharzani erst mal raus, denn er besitzt das DLRG-Abzeichen in Kupfer. Wer von den Beiden ist eigentlich der Oberblödmann?

S.56: "Mit zertrümmerten Beinen bricht er in die Knie"
Was darauf hindeutet, dass es sich bei den 'zertrümmerten Beinen' in Wirklichkeit um die Unterschenkel gehandelt haben dürfte.

Metadaten

Diese Nörgelei wurde verfasst von Kritikaster

Die aktuelle Version wurde am 09. July 2006in die Datenbank eingepflegt

Diese Nörgelei wurde 4658 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com