Sprachnörgeleien 2281

Zugrunde liegender Roman: Arndt Ellmer - Sturm auf Tan-Jamondi

Herzliche Bitte: Nicht vor dem Roman selbst lesen. Zum Einen, weil die Zitate recht umfangreich sind und somit Spoilergefahr gegeben ist, zum Anderen, damit die benörgelten Passagen im Roman erst einmal unvoreingenommen wahrgenommen werden können. Also im eigenen Interesse: Rausklicken und erst nach dem Selberlesen wiederkommen. Danke.

S.4: "Dennoch spürte Zephyda bei jeder Umarmung die endlos hohe Mauer zwischen ihnen."
Ziemlich unschöne Charakterisierung der Mauer, die ja wohl nur ein Sinnbild für etwas Trennendes sein soll. Wenn also von einer 'unsichtbaren' oder 'immer wieder wahrnehmbaren' Mauer die Rede wäre, ginge das noch - aber eine Beschreibung als 'endlos hoch' wirkt nur lächerlich. Soll sie etwa den Raumschiffverkehr behindern oder wozu dient die Höhe? Und wie soll die Umarmung bei einer Mauerhöhe von mehr als 1,20m überhaupt noch möglich sein?
;-)

S.5: "Nichts Neues von den Unterdrückern. Für Zephyda besaß keine der Informationen einen Wert."
Das ist bei alten Informationen wohl eigentlich immer so. Der zweite Satz besitzt deshalb in sich selbst keinen Wert.
;-)

S.6: "bei einem Überlichtfaktor von einer Million.....Ein paar Sekunden früher als geplant kehrte die SCHWERT in den Normalraum zurück.....Der bionische Kreuzer neigte sich heftig zur Seite, entging dadurch der Kollision mit den Trümmern."
Obwohl der Flug ein paar Millionen Lichtsekunden vor dem Ziel (einem Raumschiff) abgebrochen wurde, landet man dennoch mitten in demselben? Wo wäre man denn sonst wohl herausgekommen?
:-)

S.18/31: "Von allen kampffähigen Einheiten verfügten die SPURHÖFE über die größten Energiereserven......schufteten offenbar im Akkord an unterschiedlichen Produktionsstraßen. Sie benutzten ausschließlich ihre Prothesen. Roboter entdeckte ich in diesem Sektor nirgends. Es gab sie im SPURHOF, aber hier blieben sie aus Gründen der Energieersparnis vermutlich abgeschaltet."
Eine so massive Energiesparnotwendigkeit ausgerechnet dort, wo die meiste Energie vorhanden ist, ist denn doch unglaubwürdig.

S.27: "Er nahm sich die Folie vor und bestimmte, auf welchem Weg die zwei Gruppen unabhängig voneinander nach unten vordringen sollten.....'Lyressea und ich bilden eine dritte Gruppe', ergänzte ich......es ging nicht anders"
Warum? Darum! Ein Ärgernis, wenn unlogische Entscheidungen nur dazu dienen, den geplanten Romanverlauf möglich zu machen.

S.28: "Mir blieb nichts anderes übrig, als aus Lyresseas Nähe zu verschwinden."
Warum? Darum! Selbst wenn man das als Leser noch schluckt, bleibt doch völlig unverständlich, warum er nicht nach Beendigung der Gefahr den Kontakt wieder sucht. Nur unlogisch und ärgerlich.

S.29: "Ein leichter Schlag ließ die Tür gegen mich knallen. Es gab ein hohles Geräusch."
Wurde der Kopf getroffen?

S.29: "lag ein Kybb-Trake in einer blau-gelben Pfütze. Die Flüssigkeit sickerte stoßweise aus seiner Schulter."
Gestreift, geringelt, gepunktet, als Schachbrettmuster? Selbst wenn es im Körper getrennte Flüssigkeitskreisläufe gibt, würde es sich in der Pfütze zu einer grünen Flüssigkeit vermischen.

S.32: "In weiten Sätzen jagte ich die Treppe hinab....Zum Anhalten war es zu spät, mein Schwung zu groß. Ich winkelte die Unterarme an und streckte sie nach vorn aus, die Hände senkrecht, mit geschlossenen Fingern. Vier Stufen vor der Öffnung stieß ich mich ab. Der Schwung riss mich nach vorn, der Decke des abwärts geneigten Treppenhauses entgegen. Unter mir schnellte sich der Schatten durch die Öffnung. Er streifte meine Beine und fing sich einen Tritt ein."
Ab morgen werde ich mir schon mal angewöhnen, die so ausgezeichnet detailliert beschriebene Hand- und Armhaltung beim Gang im Treppenhaus zu praktizieren, damit meine Nachbarn wissen, dass ich auf alles gefasst bin. Ob sie es allerdings verstehen?

S.38: " 'Höchste Zeit, dass wir uns trennen. Ihr versucht, zu den Datenspeichern vorzudringen, und ich halte euch die Kerle vom Leib.' 'Ausgerechnet der Schwächste von uns allen? Du solltest besser bei uns bleiben' "
Ja – und warum tut er's nicht? Darum (siehe mehrfach schon oben).

S.43: "Jetzt musste ich nur noch den Türöffner finden. Die Automatik war nicht für den Kampfeinsatz programmiert. Der Ausgang stand bereits offen. Ich kletterte hinaus......stand ich schon wieder im Gleiter, kratzte mit dem Fingernagel auf dem Touchpad nach vorn. Mit einem waghalsigen Sprung aus dem Fahrzeug brachte ich mich in Sicherheit. Der Gleiter raste den Verfolgern entgegen."
Unlogisch, dass ein Gleiter, wenn er anhält, gleich die Tür öffnet. Nimmt man aber an, dass er so programmiert ist, dann wird er bei Wiederaufnahme der Fahrt sofort die Tür schließen. Was als Ergebnis des geschilderten waghalsigen Sprunges ein kräftiges 'Boinnng!' bedeuten dürfte.

Metadaten

Diese Nörgelei wurde verfasst von Kritikaster

Die aktuelle Version wurde am 14. July 2006in die Datenbank eingepflegt

Diese Nörgelei wurde 4474 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com