Sprachnörgeleien 2280

Zugrunde liegender Roman: Michael Marcus Thurner - Exil der Orakel

S.20: "Jene umtriebigen Händler, die...nur noch Wasserschatten ihrer selbst waren."
Die Umsetzung bildhafter Sprache in das Denk- und Wahrnehmungssystem von Wasserbewohnern ist in der Regel im Roman gut gelungen. Aber beim 'Wasserschatten' stutze ich denn doch. Was soll das sein? Wesen, die unter Wasser leben, sehen jeden Schatten genauso wie das schattenwerfende Objekt gebrochen durch Einflüsse des Wassers. Es müsste dann folgerichtig auch die 'Wassersonne' sein, die am 'Wasserhimmel' leuchtet usw..
:thumbs down:

S.37: "diese bohrenden Kopfschmerzen, wie von einer Entmaterialisation, die über Jahre hinweg angehalten hatte..."
Ein ganz neuer Aspekt: Die Schota-Magathe haben Erfahrungen mit jahrelanger Entmaterialisation. Eine
Fähigkeit, die man sicher gezielt nutzen kann.
:-)

S.44: "Mit einem Mal sah Julian Tifflor so alt aus, wie er kalendarisch war."
Das dürfte dank Zellaktivator nun wirklich unmöglich sein. Und was wäre das auch für ein Anblick? 3000 Jahre, da dürfte optisch höchstens noch ein Aschehäufchen erkennbar sein – trockene Umgebungsbedingungen in all den Jahren vorausgesetzt.
:-)

S.46: "Dieser Stockfisch ist einer deiner besten Freunde? Das spricht weder für dich noch für ihn."
Ja, holla. Was ist das denn für eine tiefgründige Analyse? Freundschaft, wegen derer man beide Beteiligte verurteilen sollte? Wie wird die denn definiert?
:-?

, S.55: "Einige kräftige Patriarchen...kamen.....Sie bildeten sozusagen die Schwanzspitze. Alle anderen Schota-Magathe würden nach und nach in den nächsten Tagen materialisieren."
Was lernen wir daraus? Es gibt auch unter Wasser Wesen, bei denen die Schwanzspitze vorne ist.
:-)

"Eine Kolonie flacher, grundelnder Fische"
Ja, was nun? Fische, die grundeln, gibt es nicht. Möglicherweise machen sie es den Enten nach und 'gründeln'. Oder sie gehören zur Sorte der 'Grundeln'. Aber das ist so weit weg von der Erde doch recht unwahrscheinlich.
:-)

Metadaten

Diese Nörgelei wurde verfasst von Kritikaster

Die aktuelle Version wurde am 23. July 2006in die Datenbank eingepflegt

Diese Nörgelei wurde 3929 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com