Sprachnörgeleien 2275

Zugrunde liegender Roman: Hubert Haensel - Finale für Arphonie

Eben nicht.

Ich schrieb am 25.3. im Spoiler des NGF:

"Bin durchaus der Ansicht, dass Unlogik nicht in jedem Fall schlecht sein muss und sicherlich auch manchmal im Rahmen von Science-Fiction nicht zu vermeiden ist. Wenn ich mich aber manchmal Seite um Seite fragen muss "ey, wieso das denn?" oder "ja, spinnen die jetzt?" und froh bin über jede Seite die ich mal ohne Irritation lesen kann, dann führt das doch zu einer erheblichen Abwertung in meiner Bewertung. Und ich denke hier nicht an irritierende Stilfragen oder Unverständnis für die psychedelisch-halluzinatorischen Passagen sondern wirklich nur an das, was die handelnden Personen denken und tun.“
Wenn also die Frage auftaucht, wo ist der Kriticastor zu 2275, so lautet die Antwort: Es gibt ihn nicht.
Ich war froh, als ich das Heft durch hatte, war von oft unverständlichen Zusammenhängen so genervt, dass ich keine Lust hatte mich auf die Sprache zu konzentrieren und war auch absolut nicht bereit, den Roman daraufhin noch einmal durchzublättern. Ich wollte das eigentlich stillschweigend übergehen, aber wenn explizit danach gefragt wird, dann ist dies meine Stellungnahme statt einer Sprachnörgelei."

Metadaten

Diese Nörgelei wurde verfasst von Kritikaster

Die aktuelle Version wurde am 17. August 2006in die Datenbank eingepflegt

Diese Nörgelei wurde 3796 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com