Sprachnörgeleien 2239

Zugrunde liegender Roman: Rainer Castor - Verrat auf der Kristallwelt

Titelbild

Schön – aber was will es denn aussagen (außer vielleicht, dass wirklich mächtige Wesenheiten keine langen Fingernägel haben)? ;-)
Innenillu: Jonas im Walfisch unter dem Einfluss stark sedierender Medikamente. ;-)

Klasse

S.44: „fieberte Bostich dem Ende dieses ermüdenden Prozedere entgegen.“
Hier wird in wunderbarer Weise die Stimmung eines Teils der Leserschaft bei der Lektüre widergespiegelt. <bg>

S.50: „Sie hatten...eine behütete Jugend verbracht; Gaumarol vertieft in seine historischen Forschungen, Aktakul mit dem Studium der Wissenschaft.“
Und gerade nach diesem Roman wird man den Verdacht nicht los, dass ihnen ein Autor dabei permanent über die Schultern geschaut hat. <bg>

Sprachschnitzer

 

Der Druckfehleranteil weist einen Spitzenwert auf. <sn>

S.47: „Je besser die Abschirmung...gelang, desto vollendeter fügte sich der Schiffskörper“
Ein Komparativ von ‚vollendet’? Gibt es dann auch den Superlativ ‚vollendetst’? Oder sollte nicht doch besser der Begriff ‚vollendet’ als solcher bereits eine Höchststufe bezeichnen? :-?

Ganz erstaunlich

S. 10: „Vergleichbares galt für die übrigen Raumhäfen im gesamten Arkonsystem, einschließlich jener von Arkon II und III.“
Wer hätte das gedacht, dass die auch gemeint sind, wenn vom gesamten System die Rede ist. ;-)

S.18: „Groß, hochgewachsen, schlank“
Zugegeben, ‚hochgewachsen’ ist ein schönes Adjektiv. Aber was bringt es denn an Information? Groß und schlank beinhaltet doch, dass er weder kleingewachsen noch breitgewachsen ist. ;-)

S.18: „das silberweiße Haar unter dem blassen Edelteint fingerkurz geschnitten“
Holla – eine subkutane Frisur! Das muss der letzte arkonidische Schick sein. ;-)

S.27: „jedoch als blasser, etwas farbloser Verwaltungsfachmann galt.“
Tautologien dienen selten zur Verdeutlichung - eher zur Erheiterung. <g>

Schlusswort

Auch diese Art Roman hat ihre Fans. Hoffentlich hatten sie Spaß daran. <g>
Was bleibt für den nicht so begeisterten Leser? Einige wenige Bröckchen an neuen Informationen (das an sich ist ja nicht unüblich) werden diesmal nicht im Rahmen einer Handlung sondern versteckt in einem Datenwust dargeboten. :-/
Wird dadurch Spannung erzeugt? Bei mir nicht. Ich hatte nicht mal Lust, mir die Vornamen der drei ‚Verschwörer’ überhaupt zu merken. <sn>
Eine Perspektive für spannende Unterhaltung bieten da schon eher die geäußerten Expansionspläne. Hoffen wir das Beste. <st>

Metadaten

Diese Nörgelei wurde verfasst von Kritikaster

Die aktuelle Version wurde am 24. Februar 2008in die Datenbank eingepflegt

Diese Nörgelei wurde 4439 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com