Prolog zu Nummer 1007

Zum Roman: William Voltz - Die Kosmische Hanse

Nicht nur die Gründung und der Aufbau der Kosmischen Hanse stehen ab dem Jahr 3588 bzw. 1 Neuer Galaktischer Zeitrechnung im Vordergrund, sondern vielmehr der Wiederaufbau der Milchstraße nach den großen Katastrophen und Kriegen von 3440 bis 3443, 3459 bis 3586 sowie 3586/87! – In der ANLAGE übernehmen Jen Salik und der Vario-500 die Umrüstung eines Teils der Keilschiff-Flotte für die Belange der Hanse. Insgesamt werden 77000 Einheiten umgebaut, nämlich 40000 Vollstrecker zu Karacken, 20000 Sachklärer zu Schweren Holks, 9000 Aufheller zu Leichten Holks und 8000 Erkunder zu Koggen. Später soll diese Flotte durch Kugelraumer auf 100000 Einheiten aufgestockt werden. Salik trägt den Zellaktivator Ribald Corellos, was Perry Rhodan nachträglich legitimiert.

Auf der BASIS stellt Payne Hamiller das Absterben der Paraverknoter fest und beginnt mit dem Bau der Hamiller-Tube. Ende des Jahres gilt das Thunderbolt-Team um Harl Dephin als verschollen, die gerade den neuen PALADIN V zum Einsatz bringen wollten. Im Jahr 2 NGZ wird aus Imperium-Alpha das Hauptquartier der Hanse, in dem aber auch die LFT-Regierung ihren Sitz hat. Nahe NATHANs wird auf Luna der Stalhof eingerichtet, in dem die 34 Hanse-Sprecher ihre Versammlungen abhalten werden, um die inoffiziellen Aufgaben der Hanse zu beraten. Das offizielle Gremium ist der Handelsrat, dem Homer G. Adams vorsteht. Die Hamiller-Tube wird fertig, aber am 2. Juni stirbt der Wissenschaftler auf rätselhafte Weise. Eine Aktivierung der Tube ist nicht möglich und nach einiger Zeit kursieren die wildesten Gerüchte (das Gehirn Hamillers befände sich darin, ES werde beizeiten die Tube aktivieren). Auch Rhodan ist nicht bereit, die Tube aus der BASIS entfernen zu lassen.

Ab dem Jahr 5 NGZ wird die BOLTER-THAN als erstes Sporenschiff von Siganesen und Ertrusern zu einem Kosmischen Basar umgebaut. Sie wird als NOWGOROD in Thantur-Lok stationiert, 27 LJ zu Arkon. Zwei Jahre später haben Ras Tschubai, Fellmer Lloyd und Galbraith Deighton eine Begegnung mit einem Zeitkäfig. Es ist jedoch nicht die erste nachweisbare Aktivität der Superintelligenz Seth-Apophis im Bereich der Lokalen Gruppe. Da die LFT weiterhin auf einen Sicherheitsdienst verzichtet und die LFT-Kundschafter bevorzugt, die dem LFT-Kommissar unterstehen, wird Deighton beizeiten einen Dienst mit Hanse-Spezialisten aufbauen!

Der zweite Basar BERGEN, die ehemalige NOGEN-ZAND, wird in der Großen Magellanschen Wolke im Jahr 13 NGZ installiert. Zwei Jahre später ist die Umrüstung der Keilschiffe abgeschlossen. Der Vario kehrt als Anson Argyris nach Olymp zurück und der Ritter der Tiefe Jen Salik und sein Orbiter Quiryleinen beginnen mit der Versiegelung der ANLAGE.

Ab dem Jahr 21 NGZ beginnt die Testphase für ein terranisches Metagrav-Triebwerk. Der dritte Basar HAMBURG, ehemals GOR-VAUR, wird in der Provcon-Faust, zwei LJ zu Gäa, stationiert. Im Jahr 28 NGZ sind die Mini-ATGs serienreif. Damit kann der Aufbau einer TSUNAMI-Flotte beginnen. Außerdem kommt es jetzt wirklich zum ersten Übergriff durch Agenten der negativen SI auf dem solaren Mars. Im folgenden Jahr zieht Salik mit den letzten Orbiter in 350000 Keilschiffen aus der Milchstraße ab. Er verspricht, eines Tages zurückzukehren. Etwa zeitgleich wird der vierte Basar DANZIG, die ehemalige ABET-DHEN-MAR beim Eugaul-System positioniert!
Trotz der Aktivitäten der Hanse als galaxisweite Handelsorganisation, die eine gesunde Konkurrenz zu den Mehandor darstellt, sind auch noch kleinere Unternehmen aktiv. So macht sich Guy Nelson mit seiner H.B.M. in 36 NGZ einmal mehr durch die Howalgonium-Affäre bekannt. Der fünfte Basar LÜBECK, die ehemalige WASTEN-GALT, wird 14 LJ zum Verth-System entfernt eröffnet. Der letzte Basar ROSTOCK, die vormalige HORDUN-FARBAN, folgt 45 NGZ nahe der Hundertsonnenwelt. Vier Jahre später kommt es zum Fall Albatros, einem weiteren Übergriff Seth-Apophis’. Dabei wird ersichtlich, dass die Agenten der negativen Superintelligenz bis zu ihrer Aktivierung nichts von ihrem Status wissen und auch nach ihrer Deaktivierung alles wieder vergessen.

Im Jahr 55 NGZ stirbt der zum Freund aller Galaktiker gewordene Lare Hotrenor-Taak. Galaxisweit setzt sich das persönliche Du durch, was das Miteinander der Völker symbolisch stärken soll. Aber 67 NGZ zeigt die Affäre um den Corun of Paricza Garumar, dass die Integrierung der Überschweren in die GAVÖK eine große Herausforderung bleibt. Sechs Jahre zuvor führte die GAVÖK im Sinne einer friedlichen Völkergemeinschaft die neue Währung des Galax zu 100 Stellar ein. Die Umstellung währt bis zum Jahr 89 NGZ.

Bis zum Ende des ersten Jahrhundert eröffnet die Hanse mehr und mehr Kontore, Olymp wird zu einem Knotenunkt wie zu Zeiten des Solaren Imperiums. Die Hanse-Spezialisten werden ebenfalls aktiv, die die Milchstraße vor Seth-Apophis behüten sollen. Im Jahr 101 NGZ beginnt ein Reformprozess innerhalb der GAVÖK, der ab sofort ein Forum vorsteht. Zwei Jahre später werden die Nelson-Geschwister auf dem Planeten Beauty sesshaft und gründen ein Kinderferienparadies.

Im Jahr 111 NGZ werden auch die Überschweren Mitglied der GAVÖK, was ein großer Verdienst des Präsidenten Mutoghmann Scerp ist. Außerhalb der Gemeinschaft bleiben die Posbis, Haluter und Loower. Letztere haben sich ein Neun-Planeten-Reich geschaffen, wo 27 Mrd. Loower leben. Sie bevorzugen die Isolation. Zwei Jahr später löst Bull die Krise um die Gottesmaschine, womit der Bau eines Nullzeit-Deformators gemeint ist. Im Jahr 127 NGZ gibt sich die GAVÖK eine neue Satzung, deren Hauptakzente die Friedenspflicht, die Autonomie bei inneren Angelegenheiten und die Verpflichtung zu gegenseitiger Hilfe sind. Das GAVÖK-Forum nimmt Sitz in einem ausgedienten Ultraschlachtschiff im Orbon-System. Ein Jahr zuvor, so wurde bekannt, sollen sich Baar Lun und Omar Hawk auf Oxtorne aufgehalten haben.

Weitere Jahrzehnte vergehen und im Jahr 163 NGZ stirbt GAVÖK-Präsident Scerp, nach dem der Sitz des GAVÖK-Forums benannt wird. Ihm folgt ein Gataser als Präsident. Die LFT besitzt zur Zeit 29 Kolonien und eine Flotte aus 13000 Schiffen. Dazu zählen nur vier Ultraschlachtschiffe und 160 NEBULAR-Einheiten. Hinzu kommt die Spezialflotte TSUNAMI, 120 Schiffe der STAR-Klasse, davon die Hälfte mit Mini-ATG ausgestattet.

Im Jahr 201 NGZ hat sich die Situation in der Milchstraße soweit konsolidiert, das eine Druchdringung der gesamten Mächtigkeitsballung von ES durch die Hanse möglich wäre. Doch dazu kommt es nicht. Die Milchstraße bleibt isoliert, so wie es die Maahks in M-31 betreiben. Aber NATHAN behauptet, auch so wäre eine Stabilisierung der Mächtigkeitsballung möglich. Nur die BASIS ist oft unterwegs und leistet Pionierarbeit!
Im Jahr 246 NGZ wird ein Ekhonide GAVÖK-Präsident. Fünfzig Jahre später meldet Terra-Info die Serienreife des Metagravs. Tatsächlich beginnt das Projekt Phoenix mit der Einführung des Seruns als multiplen Raumanzug. Ab 320 NGZ rüstet die Hanse ihre Schiffe auf den neuen Metagrav um, 337 NGZ, wo ein Epsaler GAVÖK-Präsident wird, folgt die LFT, und 371 NGZ die ganze GAVÖK. Zuvor, 350 NGZ, befanden sich Rhodan, Bull und der Diplom-Mutant Torsten D. Bull auf der Spur der Feuerkugel.

Im Jahr 390 NGZ ist die Größte Show des Universums ein weiterer Übergriff Seth-Apophis’. Neun Jahre später wählen die 381 Mitgliedsvölker der GAVÖK den Plophoser Pratt Montmanor zum Präsidenten. Zu Beginn des nächsten Jahrhunderts, 403 NGZ, deutet die Eisige Zukunft vermehrte Übergriffe der negativen Superintelligenz an. Im Jahr 412 NGZ befreit Gucky die letzten 150 Ilts und führt sie nach Mystery zurück. Und 423 NGZ klärt sich das Schicksal des PALADIN V. Der Siganese Dart Hulos stirbt als letzter Thunderbolt bei der Zerstörung eines Stützpunktes Seth-Apophis’. Im folgenden Jahr beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen und es beginnt die große Stunde für die Kosmische Hanse...

Metadaten

Dieser Prolog wurde verfasst von Rolf-Peter Harms

Die aktuelle Version wurde am 29. July 2006in die Datenbank eingepflegt

Diese Nörgelei wurde 8084 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com